Die Beiträge zur privaten Kranken-/Pflegeversicherung wurden nicht geltend gemacht

  • Hallo Forum,


    Mein erster Beitrag hier ist gleich eine Frage. Zuerst aber ein paar Informationen:

    Ich sitze gerade an meinen ersten Steuererklärungen für die Jahre 2016 und 2017.

    Im Jahr 2016 habe ich mein Studium abgeschlossen und anschließend gearbeitet. Auf der Lohnsteuerbescheinigung für das Jahr 2016 sind demnach 668,52€ als nachgewiesene Beiträge zur privaten Kranken-/ und Pflegeversicherung ausgewiesen. Diese Beiträge sind, wenn ich das richtig verstehe, von mir als studentisch Versicherten an die Barmer geleistet worden. Die Daten wurden von der Barmer nicht ans Finanzamt übermittelt, da keine SteuerID vorlag.

    Ich habe die 668,52€ im Unterpunkt .../Versicherungen und Altersvorsorge / Private Kranken- und Pflegeversicherungen eingegeben.




    Wenn ich jetzt meine Daten Prüfen und Optimieren möchte, bekomme ich allerdings folgende Meldung:

    "Die Beiträge zur privaten Kranken-/Pflegeversicherung wurden nicht geltend gemacht"


    Wenn ich auf den Link klicke, werde ich auf den selben Unterpunkt .../Versicherungen und Altersvorsorge / Private Kranken- und Pflegeversicherungen gelotst.


    Meine Fragen:

    Habe ich da was falsch verstanden und muss irgendwo anders noch etwas eintragen oder ist das ein Bug?

    Wenn ich da was falsch verstanden habe: Wie kann ich die Beiträge geltend machen?

  • Gibt es in WISO steuer:Web keine Erläuterungen? Im Sparbuch etc. gibt es da rechtsseitige Erläuterungen, die man auch beim Anklicken der Fragezeichen erhält. Ähnliches sollte bei Dir doch hoffentlich auch sein. ?(


    In der aktuellen Situation kannst Du da eintragen was Du willst, es wird mangels Zustimmung zur elektronischen Datenübermittlung eh nichts berücksichtigt. Kannst Du dann als OK bzw. mit "ignorieren" bestätigen. Oder aber Du machst Dir die Arbeit und holst die Zustimmung der Übermittlung mittels Mitteilung der ID nach und musst Dich dann mit der Steuererklärung bis zu der diesbezüglichen Erledigung noch gedulden.



  • Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Den Hinweistext gibt es in Steuer:Web tatsächlich auch. Allerdings war mir nicht klar, dass dieser eine Punkt ausschlaggebend war. Da wäre eine bessere Fehlerbeschreibung seitens des Programms hilfreicher gewesen.


    Ich habe mal versuchsweise den Punkt "Haben sie der elektronischen Datenübermittlung zugestimmt" auf Ja gesetzt und ein paar Fantasiewerte eingetragen. Beim nochmaligen Prüfen und Optimieren lief es dann reibungslos.

  • Im Jahr 2016 habe ich mein Studium abgeschlossen und anschließend gearbeitet. Auf der Lohnsteuerbescheinigung für das Jahr 2016 sind demnach 668,52€ als nachgewiesene Beiträge zur privaten Kranken-/ und Pflegeversicherung ausgewiesen. Diese Beiträge sind, wenn ich das richtig verstehe, von mir als studentisch Versicherten an die Barmer geleistet worden.

    Von wem hast Du denn die Lohnsteuerbescheinigung? Und warst Du als Student wirklich in der privaten KV oder nicht eher freiwillig versichert in der gesetzlichen KV?

  • Und warst Du als Student wirklich in der privaten KV oder nicht eher freiwillig versichert in der gesetzlichen KV?

    Das geht unter gewissen Voraussetzungen und für eine gewisse Zeit durchaus. Ist halt die Frage, ob es immer sinnvoll ist. ;)

  • Keine Ahnung, bei Zusatzversicherungen arbeiten sie da mit der HUK Coburg zusammen. Dann laufen die Verträge allerdings auch über die HUK zu Sonderkonditionen für BARMER-Mitglieder.


    Ich war jetzt einmal davon ausgegangen, dass der TE zwar die ID mitzuteilen verpasst hat, ab weiß, wie er versichert ist. Vielleicht meint er ja auch freiwillig versichert in der GKV. Kann nur er beantworten.