Beispielrechnung - Kauf von Privat (Quittung) vs. Kauf auf Rechnung

  • hallo zusammen,


    ich teste gerade die EÜR für mein kleines Gewerbe.


    Meine Frage ist eigentlich relativ einfach, aber eine Beispielrechnung im Internet konnte ich nicht finden.


    Ich kann das ein und selbe Produkt für meine Firma (Betriebsmittel) entweder 1) direkt vom Händler auf Rechnung oder 2) bei eBay kaufen.

    • Händler: 100 Euro inklusive 19%
    • eBay: 80 Euro, mit Quittung

    Da meine letzten Buchungen Jahre her sind (im Studium), kann ich gerade nicht einschätzen welches der Optionen für mich effektiv günstiger ist?!


    Händler (Zahlen gerundet)

    MwSt -Anteil: 16 Euro

    Netto-Preis: 84 Euro


    Die 16 zahle ich erst gar nicht und die 84 kann ich komplett absetzen. Angenommen die Steuern liegen bei ca. 50% = effektiv 42 Euro gezahlt.


    Kauf von Privat zahle ich 80 Euro. Auch hier angenommen 50% Steuern = effektiv 40 Euro gezahlt.


    Ist meine Rechnung Ansatzweise richtig oder völlig daneben? :-)


    Freue mich auf Support.

  • hallo,


    Ist meine Rechnung Ansatzweise richtig oder völlig daneben?

    das kommt darauf an, wie Du Dein "kleines Gewerbe" vom Finanzamt, auf Antrag hin hast einstufen lassen.

    Wurde Dein Unternehmen als Kleingewerbe gem. §19 UStG anerkannt, kannst Du die Variante 1) Händler und 19% gleich vergessen.

    Die 16 zahle ich erst gar nicht und die 84 kann ich komplett absetzen.

    Und warum zahlst Du die nicht?

    Der Händler möchte die aber, weil er sie nämlich ans Finanzamt weiter geben muss.

    Angenommen die Steuern liegen bei ca. 50% = effektiv 42 Euro gezahlt.

    Und was hat der Kauf von "Betriebsmittel" mit Deinen 50% Steuern zu tun? (ich nehme an Du meinst Deine EkSt.)

    Betriebsaufwand mindert den zu versteuernden "Überschuss" um eben diesen Betrag und unterliegt somit nicht der EkSt.