Belegnummern bei Ausgaben

  • Wie funktioniert das mit Belegnummern bei den Ausgaben? Intuitiv hätte ich jetzt gesagt, dass das die jeweilige Rechnungsnummer ist...

    In der Hilfe steht aber was von fortlaufend und so, das kenne ich jetzt nur für Rechnungen.


    Was ist da richtig?


    Vielen Dank

    Dave

  • Moin,


    ich arbeite mit dem "Unternehmer" und ist m. E. auch nur für Eingangsrechnung relevant; dort gibt es zwei Nummernkreise: die fortlaufende Nummer nach Eingangsdatum (z.B. mittels eines Paginierstempels) und die Beleg- also hier Rechnungsnummer - zum Ausgleich der offenen Posten.


    Entscheidet ist nur, das der Beleg ohne langes Suchen gefunden wird :)


    Viele Grüße

    Maulwurf

  • Wie funktioniert das mit Belegnummern bei den Ausgaben?

    hallo Dave,

    bei welchen "Ausgaben"?

    Bildschirm/Druckausgaben oder "Aufwand-Geldmittel-Ausgaben"?

    Auswertungen wie Buchungsjournal oder Kontenlisten lassen sich nach Buchungsdatum oder Belegnummer sortieren.

    Zudem müssen sich die Geschäftsvorfälle in ihrer Entstehung und Abwicklung verfolgen lassen.

    siehe hier unter 2.522

    d.h. bei der Belegnummervergabe bist Du weitestgehenst frei. Jedoch sollte ein leicht nachvollziehbarers System dahinter stehen.

    z.B. K1-18 könnte Bar-kassenbeleg 2018 sein. u.s.w.

    das kenne ich jetzt nur für Rechnungen.

    das ist auch nur z.T. richtig so.

    Denn: das FG Köln hat auch diesbzgl. unter demAZ: 15 K 1122/16 entschieden.

    FG Köln schrieb:

    Keine Pflicht zur Vergabe lückenlos fortlaufender Rechnungsnummern bei Einnahme-Überschuss-Rechnung



  • Und was gebe ich da jetzt ein? Meine interne Belegnummer, die ich frei vergeben kann, oder die Belegnummer der eingegangenen Rechnung?


    Weitere Frage: Warum muss ich da jetzt ein Sachkonto vergeben? Das ist eigentlich genau der schei** wegen dem ich mir WISO EÜR geholt habe, damit ich mich eben damit NICHT auseinandersetzen muss. Dachte immer, das bräuchte man nur für die Bilanzierung. Hab da null Ahnung von...

  • Zum Thema "Sachkonto" - was meinst Du genau - kein Programm kann ahnen, wofür Deine Ausgabe war

    Naja, ich hatte da entsprechende EÜR-Excel-Vorlagen und dachte ich nehme da jetzt mal ein richtiges Programm. Bei den Excels gab's da nie irgendwelche Buchungskonten sondern nur Eingang und Ausgang.

    Kannte diesen Kontankram bisher nur von richtiger Buchführung...


    Gibt's da igendwelche Tutorials?