Update 18.0.5910 ist online, u.a neue Annahmestelle AOK Sachsen-Anhalt, Umstrukturierung Zahlungsarten

  • Hallo,


    das neue Update Version 18.0.5910 ist online. Darin enthalten sind einige Neuerungen, über die wir unsere Kunden auch in einem Newsletter informiert haben. Daher möchte ich kurz aus dem Schreiben zitieren:



    Mit dem neuen Update „…ergeben sich in vielen Softwarebereichen wichtige Änderungen, die wir für Sie in kurzen Anleitungen zusammengefasst haben.


    1. Weitere Programmanpassungen zur GoBD

    2. Neuerungen zur E-Bilanz / Taxonomie 6.0

    3. Umstrukturierung der Zahlungsarten


    Im Bereich Lohn & Gehalt gibt es zudem eine neue Datenannahmestelle der AOK Sachsen-Anhalt:


    Falls Sie Mitarbeiter beschäftigen, die bei der AOK Sachsen-Anhalt (Betriebsnummer 01029141) versichert sind, so müssen Sie die Beitragsnachweise ab Mai 2018 an eine neue Annahmestelle übermitteln. Mit dem neuen Update erledigt die Software das automatisch.


    Bis einschließlich 07.05.2018 werden die Beiträge an die AOK Sachsen-Anhalt noch an die bisherige Annahmestelle übermittelt, ab 08.05.2018 an die neue. Um die Übermittlung Ihrer Daten an die korrekte Annahmestelle zu gewährleisten, ist ein Update auf die Version 5910 zwingend erforderlich.


    Die ab 08.05.2018 übermittelten Daten wie bspw. Beitragsnachweise, SV-Meldungen oder Erstattungen nach AAG an die Krankenkasse AOK Sachsen-Anhalt sind dann nicht mehr in der bisherigen Annahmestelle „gkv informatik“ zu finden, sondern in der neuen Annahmestelle „ARGE AOK Rechenzentrum“ mit der Betriebsnummer 93951443. "




    Hier noch die allgemeinen Hinweise zum Update:


    Vor der Installation des Updates empfehlen wir wie immer dringend die Erstellung einer Mandantenspezifischen Vollsicherung über „Datei >Datensicherung > Bereitstellen“ für jeden Mandanten.


    Sofern Sie in der Software einen Hinweis erhalten "Kontenplan auf Aktualisierung prüfen", führen Sie diese Aktualisierung bitte nur dann durch, wenn sie in Ihrem Fall notwendig und sinnvoll ist. Erstellen Sie in jedem Fall zuvor eine Mandantenspezifische Vollsicherung. Mit der Überprüfung des Kontenplans werden i.A. bei allen Konten die Standardeinstellungen wiederhergestellt. Sämtliche selbst vorgenommenen Änderungen, bspw. hinsichtlich der Gliederungszuordnung der FiBu-Konten, werden dabei überschrieben!


    Falls bei der Installation des Updates aus der Software heraus über „Datei > Hilfe > Tools > Nach Updates suchen“ ein Fehler oder ein leerer Bildschirm erscheint, lässt sich das Update wie immer auch über unsere Internetseite buhl.de/updates.html im Bereich der WISO Büro-Software herunterladen und dann bei geschlossener kaufmännischer Software ausführen. Gelingt das Update auch darüber nicht, beachten Sie bitte auch die Hinweise in unseren FAQs buhl.de/faqs.html?article=1734 und https://www.buhl.de/faqs.html?article=1834.


    Wer programmübergreifend noch einmal die Änderungen in der aktuellen oder älteren Updateversionen nachlesen möchte, kann dies unter „Datei > Hilfe > Weitere Informationen > Programmänderungen“ tun.


    Die Änderungen im Einzelnen:


    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Einzugsstelle AOK Sachsen-Anhalt
        Die Übermittlung der Daten im Bereich der Sozialversicherung für die AOK Sachsen-Anhalt erfolgt an die Annahmestelle mit Betriebsnummer 93951443. Diese Annahmestelle ist ab 08.05.2018 gültig - deshalb darf vor diesem Termin keine Übertragung mit dieser Programmversion für die AOK Sachsen-Anhalt erfolgen.


    Build 5909:

    Mit dieser Version steht das Pre-Release V19 zur Verfügung.


    Bereichsübergreifend

    • Bildschirmskalierung > 100%
      ! Eine in Windows eingestellte Bildschirmskalierung von über 100% beeinflusst die Druckausgaben nicht.

    Warenwirtschaft

    • Korrigiert
      • Übersicht Anschriften
        Das Verschieben von Ansprechpartnern aus der Detailansicht "Ansprechpartner" per Drag & Drop (Ansprechpartner markieren und auf eine abweichende Adressnummer ziehen) arbeitet korrekt.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Unfallversicherung/Parameter - Abrechnung - Berufsgenossenschaften
        Die UV Stammdatendatei wurde aktualisiert. (Stand 04.04.2018)
    • Verbessert
      • Parameter - Abrechnung - Betriebsstätten
        In Betriebsstätte 0 (Hauptbetrieb) wird im Feld "Betriebsnummer" die Betriebsnummer aus den Firmendaten - Register Arbeitsagentur angezeigt.
      • Unfallversicherung/Parameter - Abrechnung - Betriebsstätten - Berufsgenossenschaften
        In der Funktion "Inhalt einsehen" im Bereich "Stammdatenabruf-Ausgang" und "Stammdatenabruf-Eingang" wird die Dateinummer mit angezeigt.
    • Korrigiert
      • Abrechnung privat versicherte AN nach Ablauf Lohnfortzahlung
        Der Arbeitnehmeranteil KV und PV bei privat versicherten AN in einem Teilmonat (z.B. wegen Krankengeldbezug nach Ablauf der Lohnfortzahlung) wird korrekt gekürzt.
      • Abrechnung von Einmalbezügen
        Eine Rundungsdifferenz bei der Berechnung der KV- und PV-Beiträge von Einmalbezügen wurde entfernt.
      • Steuer/Mitarbeiter - Lohnsteuerbescheinigungen
        Beim Storno einer bereits gesendeten Lohnsteuerbescheinigung (Funktion 'Korrektur/Stornierung' im Mitarbeiter - Lohnabrechnungsdaten) wird neue Datensatz mit dem korrekten Jahr angelegt.
      • Unfallversicherung/Übertragen Lohnnachweis
        Der Lohnnachweis für Fremdgefahrtarifstellen wird übertragen.
        Wichtig: Bitte prüfen Sie, ob unter Parameter/Abrechnung/Betriebsstätten - Register Berufsgenossenschaften Lohnnachweise für 2017 noch nicht übertragen sind. Ist dies der Fall, rufen Sie bitte nach dem Update die Funktion "Übergeben/Auswerten - Abrechnung - Aktualisierung Lohnnachweis nach Korrektur" auf und übertragen anschließend den Lohnnachweis 2017 erneut.
         
      • Versenden von Daten im Bereich Sozialversicherung
        Die Ursache für negative Rückmeldungen zur Antwortabholung wurde beseitigt.

    Zahlungsverkehr


    Verbessert

    Parameter - Offene Posten / Parameter - Abrechnung


    Im Bereich Zahlungsverkehr - Parameter - Abrechnung wurde ein neuer Eintrag "Zahlungsarten (für Zahlungsverkehr" geschaffen. Hier sind die Einstellungen zu den einzelnen Zahlungsarten pro Zahlungsart zusammengefasst, die an unterschiedlichen Stellen im Bereich Parameter - Offene Posten zu finden waren. Nähere Informationen erhalten Sie unter

    Umstrukturierung der Zahlungsarten


    Build 5905:
     

    Bereichsübergreifend

    • Neu
      • Vorgaben Finanzämter
        Die Vorgabedaten der Finanzämter wurden aktualisiert (Stand 29.03.2018).

    Warenwirtschaft

    • Korrigiert
      • Kasse/Kassenbericht
        Wenn Kassenbelege, bei denen Gutscheine eingelöst wurden und ein Restbetrag mit einer Zahlart außer "Bar" beglichen wurde, im Kassenbericht enthalten sind, wird dies in der Ausweisung der Zahlart "Bar" korrekt berücksichtigt.
         
      • Vorgänge Wandeln
        Eine Meldung beim Wandeln unter Windows 10 bei (in Windows-Systemsteuerung) eingestellter Auflösung von 125% DPI wurde entfernt.
    • Verbessert
      • Abrechnung/Monatsabschluss
        Solange der Stammdatenabruf noch nicht erfolgt ist bzw. die Rückmeldung noch nicht verarbeitet wurde, ist es möglich, Gefahrtarifstellen manuell zu hinterlegen und die Abrechnung sowie den Monatsabschluss durchzuführen. Erst beim Jahresabschluss ist es zwingend notwendig, dass die von der UV zurückgemeldeten GTS verarbeitet wurden. Es ist aber dringend zu empfehlen, den Abruf und die Verarbeitung des Stammdatenabrufs so früh wie möglich durchzuführen, um Nacharbeiten bei Abweichungen der Rückmeldung zu den manuell erfassten GTS zu vermeiden.
      • Monatsabschluss
        Im Protokoll wird auf fehlende Übertragungen des Lohnnachweises für das Vorjahr hingewiesen.
         
      • Unfallversicherung/Versand Lohnnachweis
        Vor dem Versand wird geprüft, dass nur die aus dem Stammdatenabruf zurückgemeldeten Gefahrtarifstellen im Lohnnachweis enthalten sind. Wenn andere GTS enthalten sind, ist der Versand nicht möglich.


    Build 5901:

    Bereichsübergreifend

    • Verbessert
      • Datenserver/BPConfig.exe
        Wenn man die Serverkonfiguration (BPConfig.exe) mit dem Startparameter -ExtendedStatistik aufruft, kann auch ohne eingetragene Aktivierung für den Enterprise-Server unter dem Register "Servername/Cache/Protokolle" in der Gruppe "Servername" über die Funktion "Statistik einblenden" die aktuelle Server-Statistik eingeblendet werden. Auf der Seite "Statistik" kann über den Link "Beschreibung" eine Dokumentation im Browser geöffnet werden.
    • Korrigiert
      • DATEV-Schnittstelle/Export Buchungsstapel (bei Ist-Versteuerung)
        Bei Buchungen, bei denen der Steuerschlüssel bei der Kontonummer vorangestellt ist, erfolgt die Prüfung der Länge der Kontonummern korrekt.

    Warenwirtschaft

    • Korrigiert
      • Chefauswertung Adressen
        Auch wenn eine Eingrenzung nach Ansprechpartner oder Anschrift vorgenommen wurde, werden nicht alle vorhandenen Daten ausgegeben. Dabei ist zu beachten, dass Adressen ohne Ansprechpartner bei einer Eingrenzung über Ansprechpartner nicht berücksichtigt werden können.
      • Kasse/Kassenauswertung Monatsabschluss
        Der Roherlös wird korrekt ausgewiesen.
      • Kasse/Kassenstand - Export Datenerfassungsprotokoll (nur Österreich)
        Der gewählte Pfad für die Exportdatei wird in den Eigenschaften des Export-Layouts gespeichert.
      • Kasse/Storno Kassenbelege
        Im Adressumsatz wird der Betrag des Stornobelegs korrekt beachtet.
      • Positionen importieren
        Beim Import von Positionen, bei denen im Artikel in "Preise gelten für Menge" ein Wert hinterlegt ist, erfolgt die Berechnung des Preises nach denselben Regeln wie bei der manuellen Erfassung.
      • Vorgänge - Eingangsrechnungen
        Ist in einer Eingangsrechnung der Buchungsparameter "Positions-Einzelpreis in EK-Preis des Artikellieferanten zurückschreiben (nur bei Eingangsrechnung)" aktiv, dann wird dieser auch dann berücksichtigt, wenn der Einzelpreis im Vorgang sich zum EK-Preis im Artikel-Lieferanten-Datensatz nicht unterscheidet, aber ein Rabatt hinterlegt wurde.

    Finanzbuchhaltung

    • Neu
      • Firmenstamm
        Unter "Weitere Angaben" steht das neue Kennzeichen "GoBD-Konform" zur Verfügung. Wenn dieses Kennzeichen aktiviert wird, wird vor der Übermittlung von Daten (z.B. über die Elster-oder DATEV-Schnittstelle) geprüft, ob noch unverarbeitete Daten (z.B. Buchungen im Bereich der Geschäftsvorfälle) vorliegen.
    • Korrigiert
      • Geschäftsvorfälle/Geschäftsvorfälle - Zahlungsbuchung mit Buchführungshelfer
        Ein im Buchführungshelfer vorangestellter Steuerschlüssel bleibt bei der Erfassung einer Zahlungsbuchung erhalten.
         
      • Kontenplan - Sachkonten mit unterschiedlicher Länge
        Wenn (laut Definition im Formenstamm) Sachkonten mit unterschiedlicher Länge zugelassen sind, können neue Sachkonten ohne Meldung angelegt werden.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Stammdaten Einzugsstellen
        Die neuen Beitragssätze, Zusatzbeiträge und Anschriften der Krankenkassen wurden eingepflegt (Stand 21.03.2018).
      • Unfallversicherung/Parameter - Abrechnung - Betriebsstätten - Berufsgenossenschaften - BG-Vorgaben
        Die Schaltfläche "Mitgliedsnummer der BG prüfen" wurde entfernt, da das zentrale Verzeichnis der Mitgliedsnummern auf Seiten der ITSG nicht mehr gepflegt wird. Stattdessen wird direkt bei der Eingabe der Mitgliedsnummer geprüft, ob die erfasste Mitgliedsnummer den Formatvorgaben der jeweiligen Berufsgenossenschaft entspricht.
    • Verbessert
      • Druck Lohnkonto
        Im Kopfbereich wird der Personenstatus ausgewiesen. Die Mehrfachbeschäftigung wurde an dieser Stelle entfernt, da sie im Bereich 'sozialversicherungspflichte Bruttobezüge' bereits ausgewiesen wird.
      • Mitarbeiter - Abrechnungsvorgaben - Vortragswerte bei Systemwechsel
        Bei Mitarbeitern, die mit Grund 'Systemwechsel' eintreten, können die bisher angefallenen UV-Stunden hinterlegt werden.
      • Unfallversicherung/Parameter - Abrechnung - Betriebsstätten - Berufsgenossenschaften - BG-Vorgaben
        Bei der Anlage von BG-Vorgaben wird geprüft, ob die ausgewählte Berufsgenossenschaft im gewählten Zeitraum gültig ist.
      • Unfallversicherung/Versenden Lohnnachweise
        Die Prüfung, ob alle Stammdatenabrufe erfolgt sind, wird nur dann ausgeführt, wenn für den entsprechenden Zeitraum eine BG-Vorgabe existiert.
    • Korrigiert
      • Lohn Zahlungsverkehrs-Assistent
        Bei der Erstellung der Überweisungen im Bereich Mitarbeiter-Vertragsabzüge wird das "Layout für Verwendungszweck 2" aus Parameter/Abrechnung/Layouts für Verwendungszweck im Zahlungsverkehr - Mitarbeiter (VWL) korrekt beachtet. Nur bei Zahlungen, die eine Vertragsart mit VWL haben, wird der Verwendungszweck 2 ausgewertet.
      • Unfallversicherung/Lohnnachweis
        Bei der Übertragung eines Storno-Lohnnachweises konnte es vorkommen, dass ein neuer Lohnnachweis mit Nullwerten übertragen wurde.
      • Es konnte vorkommen, dass beim Monatsabschluss der Lohnnachweis aus dem Vorjahr storniert und erneut zur Übertragung bereitgestellt wurde, ohne dass eine meldepflichtige Änderung vorlag.

    Zahlungsverkehr

    • Neu
      • Schnittstellen - XML-Datei erstellen - Lastschriften
        Die Adresse des Zahlungspflichtigen wird angegeben, wenn die Bank des Zahlungspflichtigen in einem Land außerhalb des EWR liegt.
    • Korrigiert
      • Zahlungsverkehreingang/Assistent Offene Posten zuweisen
        Wenn die Kennzeichen 'Adressnummer' und 'Belegnummer' aktiviert sind, erfolgt eine Zuweisung auch wenn nur eine der Bedingungen erfüllt ist.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel