Heizkostenabrechnung konto Richtig zuordnen

  • Ich weiß jetzt nicht mehr in welchem Bild das ist, aber oben steht Lage des Zählers.


    Dort hast du einen Wärmemengenzähler eingetragen, dann aber bei den Umlageschlüssel Warmewasser und Wasser stehen, das geht nicht. Dort darfst du dann nur Wämemengenzähler im ersten Umlagschlüssel eintragen, unten das bleibt frei

  • Du hast einen Fehler im ersten Bild, unter Heizkostenverteilung musst du bei Gas die untere Einheit von 9,0000kWh in 1 kWh umändern.


    Sehe mal weiter ob ich da was finde:-)

    Warum muss denn hier auf 1 kWh umgestellt werden? Hier ist der Heizwert einzutragen der sich pro kWh ergibt. Wenn der Gasversorger den Umrechnungsfaktor angibt, kann dieser eingegeben werden, ansonsten ist er rechnerisch zu ermitteln.

  • Warum muss denn hier auf 1 kWh umgestellt werden?

    Ich gehe davon aus, dass dann, wenn er die Einheit von m³ auf kWh geändert hat, dass dann unter der Hilfe bei Heizwert des Brennstoffes der entsprechende Hinwies kommt.

    Normalerweise wenn man die Brennstoffrechnung bekommt, sind dort die entsprechende Anzahl kWh aufgeführt. Und wenn man ins Konto 4500 bucht, wird abgefragt, welche Brennstoffmenge angefallen ist. Wenn dort vorher m³ steht, kann man keine kWh angeben. Ist es aber korrekt hinterlegt, dann braucht man das nicht mehr zu ändern. Hast du richtig erkannt.

  • Warum muss denn hier auf 1 kWh umgestellt werden?

    Ich gehe davon aus, dass dann, wenn er die Einheit von m³ auf kWh geändert hat, dass dann unter der Hilfe bei Heizwert des Brennstoffes der entsprechende Hinwies kommt.

    Normalerweise wenn man die Brennstoffrechnung bekommt, sind dort die entsprechende Anzahl kWh aufgeführt. Und wenn man ins Konto 4500 bucht, wird abgefragt, welche Brennstoffmenge angefallen ist. Wenn dort vorher m³ steht, kann man keine kWh angeben. Ist es aber korrekt hinterlegt, dann braucht man das nicht mehr zu ändern. Hast du richtig erkannt.

    Schau mal in die Aufstellung der Brennstoffkosten, zum einen stimmt im Februar der Zeitraum nicht (sofern relevant) und es fehlen meines Erachtens Monate. Sind die 2 Buchungen aus Januar Gutschriften etc. aus 2017? Dann haben diese in 18 nichts mehr zu suchen. Auch denke ich wurde unter 4500 bei der Schlussrechnung kein Jahresverbrauch verbucht, deshalb kann auch keine Berechnung stattfinden. Ein Wert mit Null multipliziert oder dividiert ist immer Null. ;)

  • wurde denn in den Einnahmen und Ausgaben bei der Abschlussrechnung des Gasversorgers auch der Gesamtgasverbrauch in kWh eingetragen?

    ich habe hier ne reine WEG. Zur Zeit weiß ich noch nicht, wie ich die Abschlussrechnungen für NK und Heizkosten buche

    Im Punkt Einnahmen/Ausgaben, die Position mit der Schlussrechnung auswählen und Verbrauch in der 2. Position unter Buchungskonto bei Brennstoffmenge eingeben. Beispiel ist zwar aus 2017 aber egal.

  • wurde denn in den Einnahmen und Ausgaben bei der Abschlussrechnung des Gasversorgers auch der Gesamtgasverbrauch in kWh eingetragen?

    ich habe hier ne reine WEG. Zur Zeit weiß ich noch nicht, wie ich die Abschlussrechnungen für NK und Heizkosten buche

    Im Punkt Einnahmen/Ausgaben, die Position mit der Schlussrechnung auswählen und Verbrauch in der 2. Position unter Buchungskonto bei Brennstoffmenge eingeben. Beispiel ist zwar aus 2017 aber egal.

    Guter Mann !!!8):thumbup:

  • eigentlich sollten es 12 Abschlagszahlungen sein, die 12. ist dann die Schlussrechnung in der du eine Gutschrift oder eine Nachzahlung hast. Rechnet der Gasversorger kalendarisch von Jan - Dez oder anderst? Gutschriften die sich auf den Verbrauch von 2017 beziehen, müssen auch dem Verbrauch in 2017 zugeordnet werden.

  • eigentlich sollten es 12 Abschlagszahlungen sein, die 12. ist dann die Schlussrechnung in der du eine Gutschrift oder eine Nachzahlung hast. Rechnet der Gasversorger kalendarisch von Jan - Dez oder anderst? Gutschriften die sich auf den Verbrauch von 2017 beziehen, müssen auch dem Verbrauch in 2017 zugeordnet werden.

    Habe 1 GS im JAN, dann von Feb - Dez 10x Abschläge.

    Der Abschlag DEZ wurde dann in Jan`19 abgebucht und die muss ich dann Gültigkeitszeitraum dem Monat DEZ zuordnen, korrekt?

    .

    Sodann sind es 12.