Hotline nicht existent

  • Nach exakt 73 Versuchen die Hotline zu kontaktieren, bleibt mir nur die Kündigung sämtlicher Buhl Produkte in die Wege zu leiten. Offensichtlich gibt es keine Hotline mehr, die Nummer läuft immer ins leere. Unverschämterweise behauptet man bei der Bestellhotline (ja die ist natürlich immer erreichbar!), das dies nicht sein kann. Auch auf Maisl gibt es keine Antwort. Man kann es zu jeder Tageszeit probieren. Es läuft ein Band, dass man später anrufen soll. Der miserabelste Kundenservice der mir persönlich je begegnet ist. Unglaublich im Jahre 2018

  • Auch auf Maisl gibt es keine Antwor

    Also, ich hatte gestern mit dem Support ein Telefonat, der Fachmann hat mich angerufen, mein Problem wurde behoben.


    Meine Vorgehensweise: Über buhl.de sich anmelden, unter Service ein Frage stellen, spätestens nach gut einem Tag bekommt man ein Email. Entweder wird die Frage beantwortet, oder man soll die Datei senden oder, wie bei mir, man bekommt einen Termin genannt, wo das Thema besprochen wird. Und das alles kostenlos.

    Ich hatte noch kein Problem, an ein Ergebnis zu bekommen. Natürlich kann man nicht anrufen und direkt einen kompetenten Ansprechpartner sprechen können, wie soll das gehen.

  • Daß eine Telefonehotline nicht unbegrenzt Kapazitäten hat, zumindest nicht, wenn das Ganze auch noch bezahlbar sein soll, sollte jedem einleuchten.


    Ich nutze deshalb auch generell nur die Möglichkeit, ein Ticket einzureichen, und habe auch auf jedes Ticket in angemessenem Zeitraum Antwort erhalten.


    Allerdings bin ich auch nur privater Anwender, nutze nur die Finanz- und Steuersoftware und kann es aushalten, wenn ich mal auf eine Antwort etwas warten muß. Das stellt sich natürlich im Büro-Umfeld etwas anders da, wenn man nicht weiterarbeiten kann, wenn man die Lösung nicht bekommt. Aber wie gesagt: die Hotline mit garantierter Reaktionszeit muß man erst mal bezahlen können.

    Vielleicht wären die Telefone auch nicht so überlastet, wenn der eine oder andere mal ins Handbuch oder die Programmhilfe schauen würde? :/

  • Vielleicht wären die Telefone auch nicht so überlastet, wenn der eine oder andere mal ins Handbuch oder die Programmhilfe schauen würde?

    Das ist ein generelles Problem unserer Gesellschaft. Anstatt erst einmal zu versuchen ein Problem selbst zu lösen, ist es ja bequemer zum Hörer zu greifen. Und wenn ich dann mal ein Problem habe, was ich wirklich nicht online/selbst lösen kann, dann ist die Hotline überlastet oder man muss sich ewige Ansagen in den Hotlines anhören, die einen doch darauf hinweisen, das Problem doch erst einmal selbst anzugehen. Gestern kam erst einmal wieder in den Nachrichten, wie doch die Notfallnummer 112 missbraucht wird. Wenn man sich überlegt, dass echt ein Drittel der Anrufe keine Notfälle sind. Täglich erlebt man dieses auch bei der Post. Viele "blockieren" einfach nur die Schlange, um einen Brief abzugeben. Die die mit Postident oder zur Paketabholung wirklich zur Post müssen, dürfen dann unnötig warten.


    PS Dies ist wie Billys Aussage eine allgemeine Aussage und nicht auf den Threadersteller bezogen.

  • Ich nutze deshalb auch generell nur die Möglichkeit, ein Ticket einzureichen, und habe auch auf jedes Ticket in angemessenem Zeitraum Antwort erhalten.

    Ich habe z.B. heute erst wieder um 17:40:33 ein Ticket eingereicht und um 18:16:39 eine umfassende und kompetente Antwort des Supports erhalten. :thumbsup:

    Will sagen, es gibt sicher Engpässe, aber den Support generell zu negieren geht IHMO an der Realität vorbei.