Nicht selbständige Wirtschaftsgüter über und unter 150€ buchen

  • Hallo zusammen, meine Frage bezieht sich auf die Verbuchung von nicht selbständig nutzbaren Wirtschaftsgüter.

    Wohin (in welcher Maske) werden diese gebucht wenn der Betrag über 150€ oder unter 150€ ist?

    z.B. Computerzubehör wie Cardreader/Festplatte für 20€/100€ oder auch ein Objektiv oder Akkus für sagen wir 600€ und 200€ für eine Kamera

    Wenn der Computer wie auch die Kamera nicht mehr im Bestand ist dann kann man es ja nicht mehr dazu buchen um aus nicht selbständig ein selbständig nutzbares zu machen!

    Ich habe gelesen dass man es Aktivieren muss und über mehrere Jahre abschreibt... gilt dieses auch für den 20€ Cardreader?

    Wo Aktiviere ich diese nicht selbständig nutzbaren Wirtschaftsgüter?

    Im Netz gibt es einiges zu lesen aber ich bin leider nicht richtig schlau daraus geworden!?

    Liebe Grüße

    wisoauchimmer

  • gilt dieses auch für den 20€ Cardreader?

    Hallo,

    gehe einmal hier o. im Netz auf die Suche nach GwG buchen

    Hallo!

    Ein Cardreader kann ja nicht ohne einen PC genutzt werden und ist für mich somit unter "nicht selbständig nutzbar" einzuordnen.

    Ebenso wie z.B. Fotoobjektiv, ein Monitor, Scanner oder auch Akkus.

    Um es als GwG zu buchen ist eine selbständige Nutzung pflicht... so habe ich es jedenfalls verstanden.

    Genau um diese "nicht selbständig nutzbaren Wirtschaftsgüter" geht es mir hier!

  • gehe einmal hier o. im Netz auf die Suche nach GwG buchen

    Das ist kein GWG, weil nicht selbständig nutzbar. Wir geben hier Hinweise auf die offizielle Rechtslage.


    Wo Aktiviere ich diese nicht selbständig nutzbaren Wirtschaftsgüter?

    Vielleicht solltest Du etwaigen Hilfestellern dann auch einen winzig kleinen Hinweis auf die von Dir genutzte Software/-version geben. ;)

    Ansonsten würde ich mal sagen, im "Anlagevermögen", "abnutzbare WG", etc. .

  • Was ich gefunden habe ist die Eingabe unter:

    Betriebsvermögen - Anlagevermögen und Investitionsabzugsbeträge - Abschreibungen - Anschaffungen

    (afa auf bewegliche Wirtschaftsgüter (ohne Kraftfahrzeuge))


    Dort bekomme ich jedoch den Hinweis ich solle es als Sammelposten über 5 Jahre abschreiben oder als "normale" Wirtschaftsgüter behandeln!


    Ist Sammelposten nicht wieder GwG und wo bitte befindet sich die Eingabe für "normale Wirtschaftsgüter"?


    Unter Betriebs- und Geschäftsausstattung habe ich nichts gefunden!


    Für mich macht es am meisten Sinn es unter - "afa auf bewegliche Wirtschaftsgüter (ohne Kraftfahrzeuge)" zu verbuchen!?


    Unter dieser Rubrik kann man allerdings (falls man die oben genannte Fehlermeldung ignoriert) auch nur WG ab 150€ verbuchen.


    Lalala... ich mach mal für heute Pause, mein Hirn raucht schon:wacko:

  • "afa auf bewegliche Wirtschaftsgüter (ohne Kraftfahrzeuge)" zu verbuchen!?

    das wäre Abschreibung.

    Wenn nicht zu einem schon vorhandenen Anlagegut (Kamera oder Computer) hinzubuchen möglich ist,(weil Teile schon kplt. abgeschrieben), dann wie maulwurf23 anregte, auf 0490 (Steuer:sparbuchkonto) sonstige Betriebs u. Geschäftsausstattung buchen.

    Nach dem Buchungskonto 0490 Betriebs und Geschäftsausstattung hatte ich ja schon geschaut, ich konnte es bis jetzt leider nicht finden!

    Ich lande bei der Suche immer wieder bei der Abschreibung auf AfA, Sonderabschreibungen, Sammelposten....

    Wie komme ich da den hin?

    Selbst wenn ich auf Formulare gehe finde ich nichts was sich Betriebs und Geschäftsausstattung nennt!?

  • Da kannst du nichts dafür, ich habe auch nach 490 Betriebs und Geschäftsausstattung gesucht.

    Ich benutze WISO Steuer Sparbuch 2018... wo muss ich hin um es überhaupt (wie auf deinem Foto) Aktivieren zu können?

    Die Suche im Suchfeld hat nichts gebracht und ich habe beim Durchklicken ebenfalls nichts gefunden!:wacko:



  • Ich benutze WISO Steuer Sparbuch 2018... wo muss ich hin um es überhaupt (wie auf deinem Foto) Aktivieren zu können?

    Im ESt-Modul und seiner vereinfachten EÜR wirst Du auch nichts zum Buchen finden. Da musst Du schon in das gesonderte EÜR-Modul (Einnahmen-Überschuss-Rechnung).


    Vielleicht einfach erst einmal ein bisschen in dem Programm üben, einarbeiten und mit Testfällen arbeiten. ;)

  • Ich benutze WISO Steuer Sparbuch 2018... wo muss ich hin um es überhaupt (wie auf deinem Foto) Aktivieren zu können?

    Im ESt-Modul und seiner vereinfachten EÜR wirst Du auch nichts zum Buchen finden. Da musst Du schon in das gesonderte EÜR-Modul (Einnahmen-Überschuss-Rechnung).


    Vielleicht einfach erst einmal ein bisschen in dem Programm üben, einarbeiten und mit Testfällen arbeiten. ;)

    Haha, beim üben bin ich ja gerade und du hast recht, ich bin noch nicht wirklich mit dem Programm vertraut!;)

    Beim üben helfen mir aber die Tipps die ich hier erhalte und gut wäre es wenn am dann noch was raus kommt was man dem Finanzamt auch vorlegen kann!

    Ich hatte sonst immer nur selbständig nutzbare Wirtschaftsgüter... dieses Jahr ist das etwas anders und deshalb ist es für mich auch totales Neuland!

    Vielen Dank, ich übe mal etwas weiter und falls ich wieder an eine Grenze stoße, würde ich mich über weitere Belehrungen freuen!!!:thumbsup:

  • EÜR habe ich angelegt und bin auch brav am üben.

    Unter Kontenverwaltung taucht das Konto 490 auch auf, ist Aktiv (wie schon Beschrieben ein Systemkonto und könnte auch nicht deaktiviert werden)

    Dieses Konto kann noch spezialisiert werden (Kategorie etc.) ... ich habe mal nichts verändert und alles läuft unter Sonstige

    Ich bin jetzt schon ne Zeit lang am suchen und finde aber diese 490er Eingabemaske nicht.

    Betriebsausgaben, Absetzen für Abnutzung (AfA), Raumkosten.... usw. alles da, nur nichts zu finden von "sonstige Betriebs und Geschäftsausstattung"

    Ich trink mal einen Kaffee... vielleicht bringt das was 8o

  • nicht selbständige Wirtschaftsgüter" die unter 150€ sind

    am besten wäre, sich solche Fragen durch lesen bestimmter Artikel selbst zu beantworten.

    oder sich zu informieren was nicht selbständig nutzbare WG sind.

    Ich pers. gehe diesen Weg:

    Habe ich das Teil länger als 1 Jahr schreibe ich es über die "gewöhnliche" Nutzungsdauer ab.

    Oft ist es auch gängige Praxis, Teile bis 150,-- egal ob selbständig nutzbar oder nicht, als sofort abzugsfähiger Aufwand und nicht als Anlagevermögen zu behandeln.

  • Oft ist es auch gängige Praxis, Teile bis 150,-- egal ob selbständig nutzbar oder nicht, als sofort abzugsfähiger Aufwand und nicht als Anlagevermögen zu behandeln.

    Hatte ich Dich nicht kürzlich schon gebeten, Dich hier im Forum hinsichtlich Deiner Hinweise an die (eindeutige) offizielle Rechtslage zu halten. Bei Beanstandungen seitens der Finanzverwaltung hat der ja offensichtlich nicht so kundige Steuerbürger das dann zu diskutieren und ggf. auszubaden. Zumal ja dem Fragesteller die zwingende Aktivierung sogar von Beginn an bekannt war.