Doppelte Debitorennummern

  • Guten Tag,


    ich arbeite noch nicht lange mit MeinBüro und habe heute festgestellt, dass einige Debitorennummern doppelt vergeben sind. Ich habe keine Nummern von Hand vergeben, diese müssen automatisch vom Programm vergeben worden sein.


    Woran kann das liegen und wie kann ich das ändern?


    Was passiert mit bereits erfolgten Buchungen, wenn ich die Debitorennummer ändere? Wie kann ich diese der richtigen (neuen) Debitorennummer zuordnen? Oder geht das automatisch?


    Vielen Dank für Eure Hilfe!


    Uli

  • Das Programm selbst vergibt keine Debitorennummern. Diese werden durch den Nutzer in den Kundenstammdaten im Register Konditionen vergeben. Dort kannst Du sie auch ändern.


    Nach meinem Versuch werden die Buchungen rückwirkend korrigiert. Also vermutlich dass, was Du willst? Voraussetzung ist, dass die Buchungssätze neu generiert werden, das kann mit dem Menüpunkt Finanzen - Alle Buchungssätze neu erzeugen selbst angestoßen werden.


    Die Wirkungen am besten mit dem Demomandanten mal ausprobieren und bevor man es im eigene Mandanten tut vorher lieber eine Datensicherung anlegen.


  • Vielen Dank. Da ich noch nie eine Debitorennummer vergeben habe, habe ich meine Kundendaten nochmals überprüft und vermute, dass die Nummern bei der Datenübernahme aus einer anderen Software übernommen wurden, und sie schon dort (automatisch) angelegt wurden. Also liegt der Fehler wahrscheinlich nicht bei Mein Büro.


    Gibt es eine Möglichkeit, eine Massenänderung an Kundendaten vorzunehmen? Ich müsste nun bei allen Kunden die Debitorennummer ändern und will es vermeiden, jeden Kunden einzeln auszuwählen. Gibt es die Möglichkeit, die Kundendaten komplett nach Excel zu exportieren, dort zu verändern und dann nochmal hochzulden? Und wenn ja, hast Du Erfahrung, ob das in der Praxis auch fehlerfrei funktioniert?


    Vielen Dank


    Uli

  • Ok, stimmt. Das ist aber nicht die Standardeinstellung (war es bei mir jedenfalls nicht), und selbst wenn, können dadurch an sich auch keine doppelten Debitorennummern entstehen. Ursache ist wahrscheinlich wirklich irgendein Datenimport. Obwohl mich auch in dem Fall wundert, dass die Software das zulässt.


    korrekt heißt der Menüpfad:

    =>Stammdaten =>E Meine Firma=>Nummernkreise =>Kunden- Lieferanten entsprechend aktiviert ist.


    Gibt es eine Möglichkeit, eine Massenänderung an Kundendaten vorzunehmen? Ich müsste nun bei allen Kunden die Debitorennummer ändern und will es vermeiden, jeden Kunden einzeln auszuwählen. Gibt es die Möglichkeit, die Kundendaten komplett nach Excel zu exportieren, dort zu verändern und dann nochmal hochzulden? Und wenn ja, hast Du Erfahrung, ob das in der Praxis auch fehlerfrei funktioniert?


    Ja. beim ersten Mal geht aber bestimmt etwas schief, deshalb unten stehende Sicherheitshinweise beachten.

    1) Über Datei - Datenexport - Kunden - Kunden

    die benötigten Daten exportieren. Empfehlung mit DBINdex und Kundennummer sicherstellen (ich weiß nicht genau, welches Feld das Schlüsselfeld in der Datenbank ist) , dass die Software die Daten beim Import wieder zuordnen kann. Dazu dann nach Belieben für Dich "Nachname/Firma" und natürlich die Debitorennummer. Schon "Export starten".


    2) DATENSICHERUNG erstellen!!!!


    3) Mit Datenimport - Kunden-Importassistent veränderte Daten wieder zurück spielen. Nach Auswahl der Datei musst Du die jeweiligen Spalten (DBIndex, Kundennumer und Debitorennummer) den Feldbezeichungen zuordnen. Wie das geht, steht im Importassistenten oben im hellgelben Feld. Wird die Spalte grün (nach dem Enter drück), warst Du beim Zuordnen dieser Spalte erfolgreich. Egal, wann Du das Feld anklickst, die Spalte erscheint jetzt immer im Sichtfeld grün markiert und wird im sogenannten Bereichseditor genannt. Dann "Importieren".


    4) Finanzen - Alle Buchungssätze neu erzeugen, damit die Buchahltung auch korrigiert wird.


    Das Ganze solltest Du vorher im Testmandanten ausprobieren.