American Express - "Von der Bank wurden keine onlinefähigen Konten zu diesen Verbindungsdaten zurück geliefert"

  • Ich habe nach der Installation des LT-Updates heute auch noch das Problem wie Peter. Kann mir da einer weiter helfen?

  • Ich ähnlich; allerdings wechsel ich nicht die Kreditkarte sondern ich wechel zu StarMoney.

    Mich nervt dieses elendige Theater nämlich auch; aller paar Wochen/Monate gibts bei Buhl Probleme, welche dann wochenlang nicht behoben werden, (Stichwort; Bausparkonten bei Schwäbisch Hall, AMEX oder DKB) Und da bei Buhl & Co. scheinbar keiner ernsthafte Versuche macht, diese Anpassungen in annehmbarer Zeit hinzubekommen, bekommt eine andere Firma mein Geld.


    Tschüß

    falccone

    Dasselbe habe ich nun auch gemacht, zum Test mal Stramoney installiert. Und oh Wunder, alle Konten lassen sich einwandfrei einrichten und synchronisieren, sogar nach nun 2 Wochen Dauertest.


    Ganz bestimmt kündige ich nicht die Amex, weil es Buhl nicht schafft eine Software "Mein Geld" mal endlich für längere Zeit zu fixen. Lustig ist die Tatsache, dass die Hauseigene Software "Finanzblick" immer funktioniert.


    Ich habe nun den Vertrag bei Buhl gekündigt. Ist mir inzwischen zu dumm. Vor allem, dass es immer die Anderen schuld sind, in diesem Fall Amex, dann neben Amex auch die Bank N26 nicht richtig läuft (es werden nur Kontostände, aber keine Umsätze synchronisiert, stattdessen immer Ausgleichsbuchungen gemacht), man immer wieder Tickets aufmacht, dann wieder mehrere Tage oder Wochen warten muss, sich dann Tickets plötzlich schließen, sprich der Fall gar nicht mehr bearbeitet wird, so nach dem Motto "Die Zeit fixt die Tickets schon selbst, man muss nur lange genug den Kunden warten lassen".
    Dazu frage ich mich immer wieder, warum es bei so vielen anderen Finanzprogrammen, wie Starmoney, Outbank, Finanzblick, Deutsche Bank (Sammelservice von Anbietern) u.v.m. kaum bis nie Probleme dieser Art gibt?
    Und letzlich hat mich dann die technische Aussage von Amex mal selbst interessiert, weil es ja hier immer heißt "Amex ändert ständig seine Webseite..", schrieb an den technischen Support von Amex und bekam dann eine Antwort, Zitat "...als ob wir sonst nichts zu tun hätten, als mehrmals die Woche, mehrmals am Tag die Webseite zu ändern, um für andere Dienstleister den Zugang zu erschweren, gar unmöglich zu machen".

  • Ganz bestimmt kündige ich nicht die Amex, weil es Buhl nicht schafft eine Software "Mein Geld" mal endlich für längere Zeit zu fixen. Lustig ist die Tatsache, dass die Hauseigene Software "Finanzblick" immer funktioniert.

    Nee, immer funktioniert der auch nicht. Auch hier läuft der Screenparser auf einen Fehler, wenn etwas bankseitig geändert wird. Aber: im Finanzblick erfolgt das Update nur Server-seitig. Davon bekommt der Anwender nichts mit.

    Für das lokal installierte Programm muß erst ein Update erstellt, getestet, verteilt und installiert werden. Das dauert halt unter Umständen.

    Ich habe nun den Vertrag bei Buhl gekündigt.

    Kann man auch so sehen: die Amex zwingt Dich, ein anderes Programm zu nutzen. ;)

    Vor allem, dass es immer die Anderen schuld sind, in diesem Fall Amex

    Das hat doch mit Schuld nichts zu tun. Die Amex hat keinen HBCI-Zugang, weshalb Screenparser auf Finanzprogrammseite zum Einsatz kommen müssen. Ändert die Bank etwas im Code, so kann das zu Problemen beim Screenparser führen und er muß ggf. angepasst werden. Einfache Ursache -> Wirkung.

    Daß Buhl halt u.U. mehr Zeit für die Verteilung der Anpassungen benötigt, bestreitet doch niemand.

    Und letzlich hat mich dann die technische Aussage von Amex mal selbst interessiert, weil es ja hier immer heißt "Amex ändert ständig seine Webseite..", schrieb an den technischen Support von Amex und bekam dann eine Antwort, Zitat "...als ob wir sonst nichts zu tun hätten, als mehrmals die Woche, mehrmals am Tag die Webseite zu ändern, um für andere Dienstleister den Zugang zu erschweren, gar unmöglich zu machen".

    Noch einmal: Ursache -> Wirkung. keine Änderung im Code = keine Anpassung des Screenparsers. Egal, in welcher Häufigkeit.

  • Guten Abend.

    Nach dem Update von LT Update geht`s bei mir auch wieder.

    Aber es ist schon ärgerlich, das es immer wieder hängt.

    Ich bezahle an Buhl mittlerweile jedes Jahr über 390,- Euro. Da könnte man doch wenigstens erwarten das bekannte Fehler schneller behoben werden.

  • Ich bezahle an Buhl mittlerweile jedes Jahr über 390,- Euro.

    Welche Luxusversion von MG kostet 390,00€? Mal davon abgesehen, daß Du nebenbei auch noch die Software bekommst und nicht nur die LT-Updates.

    Da könnte man doch wenigstens erwarten das bekannte Fehler schneller behoben werden.

    Schnell ist relativ, quick & dirty bringt niemanden etwas!

    PIN/TAN Web-Zugänge: Funktion und Abhilfe bei Screenparser-Problemen