Erlöskonto für nachträgliche Umsatzsteuerberechnung

  • Ich mache in Buhl "EÜR & Kasse 2018" die Buchführung für einen Verein, der Waren aus Entwicklungsländern verkauft. Die Waren unterliegen teils dem allgemeinen, teils dem ermäßigten Umsatzsteuersatz. Da beim Barverkauf keine Trennung nach Umsatzsteuersätzen vorgenommen werden kann, führen wir am Ende des Umsatzsteuervoranmeldungszeitraums eine nachträgliche Trennung der Entgelte auf der Grundlage der Wareneingänge nach § 63 Abs. 4 UStDV durch. Nun suche ich im EKR 03 ein Erlöskonto, auf dem ich die Erlöse bis zur Trennung und Berechnung der Umsatzsteuer speichern kann. Bisher buche ich auf dem Konto "8200 Umsatzsteuerpflichtige Erlöse". Jedoch erhalte ich bei jeder Buchung diese Fehlermeldung:

    "Steuerschlüssel für Sachkonto nicht geeignet. Der Steuerschlüssel "Keine Umsatz-/Vorsteuer" kann in Kombination mit dem ausgewählten Konto 8200 zu unerwünschten Ergebnissen bei Übernahme der Werte in den Hauptvordruck Ust2A führen. Bitte prüfen Sie den Steuerschlüssel."


    Zwar kann man diesen Fehler ignorieren, aber vielleicht hat jemand eine bessere Idee? Vielen Dank!