Artikelvarianten für Webshop

  • Guten Morgen liebes Forum,


    ich bin neu im Forum und nutze das Programm schon mehrere Jahre.

    Nun ist es an der Zeit einen Onlineshop für unsere Branche anzubinden.


    Allerdings habe ich ein großes Problem:

    Das Programm lässt keine Artikelvarianten zu bzw. kann man diese laut dem Kundenservice nicht einbinden.

    Das Problem haben wohl mehrere Anwender, aber bisher wurde nichts geändert. Seit 2007 gibt es diese Frage...


    Sicherlich gibt es weitere Anwender, die vor diesem Problem stehen.

    Daher die Frage, wie man das ganze beheben kann? Wie habt ihr das Problem gelöst?


    Viele Grüße und ein schönes WE!

    Jennifer

  • Moin Jennifer, die Schnittstellen unterscheiden sich und lassen sich auch nicht gleich anpassen.

    MB kommt mit eindimensionalen Varianten klar, also z. B. Hose Größe würde gehen, kommt Farbe hinzu, wird es möglicher Weise schwierig.

    Auch solltest Du vorher recherchieren, ob MB auch die angebotenen Zahlungsmöglichkeiten unterstützt (z. B. Paypal Rechmungskauf)

    Und achte darauf, dass es ein gutes und hilfsbereites Forum gibt.

    Google auch Shopware und Orgamax, in der Regel weiß man danach, wo die Probleme auftauchen könnten.

  • Gibt es eine andere Möglichkeit?

    Bsp. Artikel ist "Mullbinden", die Variante wäre "4 m x 4 cm, 20 Stück" oder "4 m x 6 cm, 20 Stück". Beide Varianten haben unterschiedliche Preise.

    Würde so etwas als Variante evtl. gehen oder gibt es eine andere Möglichkeit?

    Ich habe kein Problem damit, das Feature extra zu bezahlen. Andernfalls muss ich wahrscheinlich nach einer anderen Warenwirtschaft schauen?

  • Nur zum allgemeinen Verständnis: Wenn deine Varianten eigene Artikelnummer haben, kommt MB auch damit klar.


    z.B. Hose blau XL = Art.-Nr. 123456 und Hose gelb XL = Art.-Nr. 789123

  • Wie sieht das in dem Shop aus? Erscheint dann der Artikel "Hose XL" und beim Anklicken dann beide Farben als Auswahlfeld

    Oder ist jeder Artikel dann für sich einzeln im Shop aufgelistet?

    Keine Ahnung wie das in deiner Shopsoftware gelöst ist.

    Bei xt:Commerce gibt's einen Masterartikel und für jede Variante (L-blau, L-grün, XL-blau, XL-grün,S-blau etc) einen eigenen Slave-Artikel mit einer eigenen Artikelnummer und genau die kann MB ja dann verarbeiten.

  • Hier möchte ich auch mal etwas defätistisch die allgemeine Frage stellen, ob MB in jedem in Fall die erste Wahl für eine leistungsfähige Artikelverwaltung ist.
    Je nachdem, wie umfang- und variantenreich dein Sortiment ist, und ob du vielleicht auch zusätzliche Features wie Bestandsverwaltung etc. benötigst, könnte das schnell mühsam werden.

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • ob MB in jedem in Fall die erste Wahl für eine leistungsfähige Artikelverwaltung ist.

    Artikelvarianten sind - und da kommt es einzig und allein auf die verwendete Shopsoftware an - kein Problem, wenn diese vom Shop eine eindeutige Artikelnummer bekommen. Ist das der Fall, kann MB damit prima umgehen und damit auch die Lagerverwaltung sauber abgewickeln.

  • Danke für eure Informationen.

    Die Shop-Software wäre in diesem Fall wahrscheinlich Shopware (steht final noch nicht fest).


    Hier würde es darum gehen, dass man die dann auswählt, wenn man den Artikel anklickt.

    So wie in der Beispielansicht, die bildet das ganz gut ab.