Nach Update: Abruf Kreditkarte der LBB (Landesbank Berlin): Fehler

  • Nach dem Update auf 18.03.50.001 erhalten ich bei dem abrufen der LBB-Kreditkarte folgende Fehlermeldung:

    "Fehler - Ein Konto mit dieser Nummer existiert nicht im Bankkontakt oder Kontakt fehlt." Diese Meldung kommt sofort, keine Abfrage des PIN.

    Vor dem Update funktionierte alles einwandfrei.

    In Firmendaten - Bankverbindungen ist aber ein entsprechender Banking-Kontakt vorhanden. Klick ich auf Banking-Kontakt - synchronisieren dann PIN-Eingabe kommt die Rückmeldung "Die Synchronisierung wurde erfolgreich abgeschlossen. Klicken Sie bitte auf weiter."

    Möchte ich dann aber "Umsätze abrufen F4" kommt wieder o.g. Fehler.

  • Ergänzen möchte ich noch: Der Abruf der LBB-Kreditkarte funktioniert weiterhin in den von mir parallel genutzten Apps "Banking 4W" auf dem PC und "Banking4" auf dem iPad. Nur in Mein Büro kommt es nach dem Update zu o.g. Problem. Das muß bitte wieder funktionieren! Ich sage nur Umsatzsteuervoranmeldung bis zum 10. des Monats!

  • Bei mir ähnliches: Ich führe in MeinGeld 3 normale Konten bei der Berliner Sparkasse. Nach dem aktuellen Update von MeinGeld zeigt der Kontenabruf heute für alle 3 Konten einen Fehler, lädt nichts herunter und zeigt mir hinterher im Programm die Kontenstände aus dem Jahr 2015 an. Ich möge jeweils das Konto neu synchronisieren. Synchronisieren hilft aber nichts. Alle anderen Kontendaten (Dt. Bank, Comdirect, ....) werden problemlos abgerufen.

    Da ich auf einem anderen PC MeinGeld ebenfalls installiert habe, rief ich dort das Programm auf. Es wird ein Update vorgeschlagen. Ich lehne ab und mache die Kontenabfrage. Es läuft alles problemlos durch. Auch alle 3 Konten der Berliner Sparkasse.

    Also: Kein Update machen! Wann kommt dazu etwas von Buhl?

  • Moin,


    bitte mich einmal per PN (auf meinen Namen klicken und dann Konversation starten) anschreiben, ich versuche so schnell es geht zu helfen.

  • In der Zwischenzeit hat sich tatsächlich der Buhl-Support zurück gemeldet.

    Diese Antwort habe ich als PDF angefügt. (Update: ich wurde angewiesen diese wieder zu entfernen. Aber ich verstehe nicht wieso ein offizielles Dokument vom Buhl-Support hier mit "nicht zu vertreten" und "nicht eigenständig verwenden" bezeichnet wird - siehe der Post unten!)


    Somit ist die Kreditkarte jetzt ein Offline-Konto.


    Vielleicht gibt es ja einen Weg aus dem Offline wieder ein Online zu machen - damit wieder alles synchron unter einer Bankverbindung ist.


    Eine ähnliche Anwort hab ich auch dem Buhl-Support gesendet.

  • ACHTUNG!


    Bitte Anleitungen nicht eigenständig ohne Rücksprache mit dem Support verwenden und keine Anleitungen posten wenn nicht sichergestellt ist, dass diese auch bei allen Nutzern hilft.


    Es kann bei falscher Verwendung zu Fehlfunktionen oder Datenverlust führen.


    Anleitungen werden aktuell nach der Kategorisierung ausschließlich direkt an Kunden verteilt.


    Wie bereits geschrieben - sobald es eine Allgemeingültige Lösung gibt werde ich diese Posten.


    Bitte macht keine Experimente mit der Buchhaltung.

  • Und wie ist jetzt die Lösung?? ich muss mein KK-Konto abrufen können um die Buchhaltung fertig zu machen. zum Kotzen sowas !!!!!

    Mal ehrlich, werden die Updates nicht getestet bevor sie raus gehen? und dann 8 Tage keine Lösung für das Problem???? wie währe es mit einem Rollback des Updates. Bewegt mal eure müden Ärsche, es gibt Leute die mit eurer Software arbeiten müssen.


    Mal ehrlich, hauptberuflich arbeite ich in der Softwareentwicklung als Teamleiter und das was hier nach jedem Release passiert ist ein Armutszeugnis. Wie währe es mal mit QS und Tests... wenn ich sowas abliefern würde währe ich schon meinen Job los.

  • AstridG an Ihrer Ausdrucksweise müssen Sie noch etwas arbeiten, diese ist absolut nicht auf einem Niveau das zu vertreten wäre. Ich denke wir können uns alle normal und höflich artikulieren - auch dann wenn etwas nicht funktioniert.


    Wenn etwas nicht funktioniert, so ist das ärgerlich und nervenaufreibend. Dennoch sollte ein gewisses Maß an Höflichkeit vorhanden bleiben.


    Ich habe mehrfach darum gebeten mich anzuschreiben.


    Inzwischen konnte ich bereits einigen helfen, so dass wieder alles funktioniert. Allerdings ist der Lösungsweg nicht bei allen gleich, so dass es keine allgemein gültige Anleitung dazu gibt die bei allen funktioniert, da es verschiedene Ursachen gibt die auch nicht bei jedem auftreten.


    Es gibt also durchaus Hilfe, nur wenn die nicht angenommen wird kann ich und auch sonst niemand helfen.


    Wenn Sie also Hilfe in Anspruch nehmen möchten und wir uns auf einem ordentlichen Niveau unterhalten können, klicken Sie bitte auf meinen Namen und senden Sie mir über Konversation eine Nachricht und ich kümmere mich um die Behebung.

  • abicos Entschuldigung für meine Ausdrucksweise, diese war meiner Frustration in der gegebenen Situation geschuldet.

    Was mich allerdings immer noch ärgert ist die Tatsache das es immer noch keinen Patch von seiten des Anbieters gibt um dieses Problem zu beheben und ich mich jetzt gezwungen sehe dieses Versagen in der Releaseplanung und offensichtlich fehlender Qualitätssicherung aka Softwaretests mit Hilfe des Forums selber zu lösen was mich zusätzlich zu den Euros die ich Buhl für die fehlerhafte Software zahle auch noch meine eigene Zeit und somit Geld kostet.

  • ***Update 17.10.18: Siehe nächster Post.***


    Guten Abend zusammen,


    ich möchte hier von meiner Seite aus nochmal auf die Sache etwas detaillierter eingehen.


    1. Ich selbst und viele andere testen die Software ausgiebig und das lange - sehr sehr lange bevor sie Euch erreicht.

    Für die die es interessiert: Ich höchstpersönlich hatte auf insgesamt 9 völlig unterschiedlichen Testgeräten mit insgesamt 21 Datenbanken nicht ein Gerät an dem diese Fehler entstanden sind - das war nur ich, einer von vielen Testern.

    Jetzt ist natürlich auch fakt, dass weder ich noch Buhl hunderte verschiedene Banken und Kreditkarten zum testen zur Verfügung haben, sondern nur mit Standardmitteln testen können. Wenn da was nicht klappt, dann liegt es nicht daran, dass es keine Tests gibt, sondern einfach daran, dass das Szenario so nicht getestet werden kann, weil es definitiv unmöglich ist alle Szenarien zu testen - zumindest nicht bei der kleinen Grundgebühr die das Programm kostet.


    Wer möchte kann sich gerne als Tester beteiligen.


    2. Egal wie - es gibt immer unzufriedene Kunden, egal wie man es macht.

    Fakt ist hier, für die einen kann das Update nicht schnell genug gehen, da Amazon die Schnittstelle frisiert hat und keine Bestellungen mehr abgeholt werden können = unfzufrieden.

    Die anderen sind unzufrieden weil etwas nach einem Update nicht ganz rund läuft.


    Um das hier einmal klar zu stellen - ich verstehe, dass es nervt wenn etwas nicht klappt, das geht mir auch so - ich verstehe auch, dass es nervt, wenn der Support länger als gewöhnlich zum antworten braucht oder erst Lösungen finden muss - auch das kann ich voll und ganz nachvollziehen.


    Aber bitte bitte bitte schaut auch mal auf die andere Seite.


    In diesem Problemfall sieht es so aus, dass der Fehler nicht bei jedem, auch nicht bei jedem zweiten und auch nicht bei jedem dritten auftritt.

    Problematisch an der Sache ist, dass jede Lösung die ich bisher herbeigeführt habe komplett individuell war und man keine parallelen zu anderen ziehen kann.

    Daher gibt es bisher weder eine Anleitung noch einen Patch. Ein Fehler kann nur dann mittels Patch oder Anleitung behoben werden, wenn ausreichend Informationen darüber vorliegen, wie dieser gelöst werden kann und wodurch er entstanden ist.


    Genau damit beschäftigt sich der Support.

    Da das leider nicht mal eben schnell in 2 Minuten erleidgt ist, sondern man hier etwas genauer schauen muss, dauert die Bearbeitung im Support länger, da jede Anfrage individuell bearbeitet werden muss, weil es hunderte mögliche Ursachen gibt, die außerhalb von mein Büro liegen können.


    Erst in der letzten Woche hatte ich einen Fall bei dem Mein Büro auf einem Mac in einem virtuellen Windows lief und das ohne Probleme, außer dem abruf der Bankkonten.

    Da sich nicht einmal die Programmkonsole geöffnet hat, habe ich nach einer Datensicherung das Programm deinstalliert, neu installiert - gleiches Problem.

    Die Datenbank wurde dann vom Kunden auf einen anderen Mac kopiert, der ebenfalls ein virtuelles Windows nutzt und da funktionierte es - mit der identischen Softwareversion.

    Auffällig war hier, dass die Steuerung der Windows Komponenten auf dem ersten Mac nicht korrekt funktioniert.


    Ebenso in der letzten Woche: Ein Virenscanner hat nach dem Update den Kontakt in die Außenwelt geblockt.


    Das sind Dinge, dafür kann Buhl nicht zur Verantwortung gezogen werden.

    Die lassen sich auch nicht vorab testen, weil jeder Kunde für die Wartung seines eigenen PC's selbst verantwortlich ist und jeder andere Programmkonstellationen, Softwareversionen etc. einsetzt.


    Es ist schlichtweg unmöglich alle Szenarien zu testen.

    Ich selbst mache das hier in meiner Freizeit um anderen zu helfen, die gerade beim Support nicht so schnell dran kommen und DRINGEND die Steuererklärung versenden müssen. Teste die Software - lange bevor sie Euch erreicht - das spät am Abend, denn auch ich habe täglich Arbeit zu erledigen.

    Schlussendlich möchte ich - das ist meine persönliche Meinung, die nichts mit der Fa. Buhl zu tun hat - sagen:

    Ja, etwas was Geld kostet muss funktionieren, dennoch, egal ob Autohersteller, Küchenmaschine oder die Waschmaschine - es kann immer etwas kaputt gehen oder nicht so funktionieren, wie es sein sollte.

    Jetzt ist hier halt einfach Fakt, dass bei einem Auto nicht laufend neue Funktionen vom Käufer erwartet werden, die regelmäßig per Update eingespielt werden, sondern der Autohersteller, wie auch der Waschmaschinenhersteller nur bei neuen Serien aufwerten - heißt, altes weg, neues her.

    Weniger Updates = weniger potentielle neue Fallen = längere Dauer (Monate oder Jahre) bis Programmfehler (wenn überhaupt) behoben werden.

    Ich selbst habe in der Heizungssteuerung ein Softwareproblem was mich in der Übergangszeit zum schwitzen bringt, aber hier werde ich niemals ein Update vom Hersteller bekommen, da es inzwischen eine neue Version gibt die ich kaufen soll - toll oder?


    Wenn das Produkt Mein Büro nicht weiterentwickelt werden würde sondern einfach nur auf einem sehr stabilen Stand gehalten würde, hätten wir heute in der Software weder Onlinebanking, Webshopschnittstellen, Lagerverwaltung und und und drin, sie würde ohne Probleme laufen - ach halt nein, wenn da dann nicht ein Update einer anderen Software eine Komponente beeinflusst die Mein Büro braucht.


    Also ohne Entwicklung gehts dann doch auch nicht - also - völlig egal was gemacht wird: Kein Softwarehersteller auf dieser Erde wird es je schaffen DAS perfekte Programm mit regelmäßigen Updates und Weiterentwicklungen, ohne Fehler, ohne Probleme zu entwickeln, denn eine Hand voll Glückspilze wird es immer treffen.


    Ich selbst programmiere auch und weiß daher wovon ich spreche.


    Keiner - niemand - programmiert bei Buhl beabsichtigt Fehler ins Programm um die Mein Büro Kunden zu verärgern.

    Es werden auch garantiert keine Supportmitarbeiter absichtlich krank.

    Ich hoffe ich konnte etwas genauer darstellen, warum manche Dinge so sind wie sie sind.


    Wer ein Problem hat und eine dringende Lösung braucht, darf mich gerne anschreiben, ich versuche so schnell wie möglich zu helfen.

    Aber bitte nur dann wenns auch wirklich klemmt - ich kann zum einen finanziell und zum anderen zeitlich nicht den Support von Buhl ersetzen, das will ich auch gar nicht und das ist auch nicht mein Bier.


    Ich will einfach nur Leuten helfen, die wirklich dringend Hilfe brauchen und nachher glücklich sind und sich nicht auch noch darüber beschweren wenn ich dann mal übers Wochenende keine Nachrichten beantworte.


    Grüße

    Andreas

  • Bei einem Teil der Betroffenen fehlt die aktuelle .NET Komponente, die normalerweise mittels Windows Update installiert wird.


    Die aktuelle Bankingkomponente in WISO Mein Büro Version erfordert .NET 4.5.2 oder höher.


    Bitte darauf achten, dass die Windows Updates durchgelaufen sind und auch überprüfen ob es optionale Windows Updates gibt, die mit .NET 4.x.x bezeichnet sind.


    Nach erfolgten Updates sollte beim Umsatzabruf die PIN Abfrage erscheinen.

    ACHTUNG: Bei der ersten PIN Abfrage nach dem Update muss das Kennwort/PIN korrekt sein, da dann die Konten umgewandelt werden. Anschließend wird ein zweites mal die PIN abgefragt und die Umsätze werden ganz normal abgerufen.


    Dass die .NET Komponente nicht aktuell ist, tritt häufig bei Windows 7 Betriebssystemen auf und stellt kein Problem dar, welches durch das Update von Mein Büro entstanden ist, sondern das Problem in der Software entsteht, weil das Betriebssystem nicht korrekt oder vollständig gewartet/aktualisiert wurde.


    Für die Wartung und Instandhaltung des Computers & Betriebssystems ist nicht der Softwarehersteller zuständig, sondern jeder selbst.

  • Wenn ich die Kreditkarte neu anlegen möchte endet dies mit der Fehlermeldung "Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt." !!??????


    ----------------[DDBAC.Net 5.7.5.0,7,04.11.2018 16:39:17 0ms]

    Exception BACException: Verarbeitung nicht möglich. Scraper ist nicht mehr aktuell, Update erforderlich. [The XPath "//form[@id='passwordOptions']" failed to select a node. ]

    Caused by aEuisUOgLcM1yO8QaP.cgZn3Uqe2F0EJtA0dy: The XPath "//form[@id='passwordOptions']" failed to select a node.

    bei HtmlAgilityPackExtensions.HtmlWebScraper.SafeSelectSingleNode(HtmlNode node, String xpath, String errorMessage)

    bei HtmlAgilityPackExtensions.HtmlWebScraper.SafeSelectSingleNode(HtmlNode node, String xpath)

    bei DDBAC.Web.Scraper.AMEXScraper.dqX2sy7bQU(BACMessage , BACSecureString )

    bei DDBAC.Web.Scraper.AMEXScraper.FinishTwoStepTransactionImpl(BACMessage message, BACSecureString secureAnswer)

    bei DDBAC.Web.Scraper.BACWebScraper.FinishTwoStepTransaction(BACMessage aMessage, BACSecureString sTan)

    bei DDBAC.Web.Scraper.BACWebScraper.rDR2WZue8J(BACMessage )

    bei DDBAC.Web.Scraper.BACWebScraper.Execute(BACSegment segment, BACAccount executingAccount)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AstridG () aus folgendem Grund: fehlermeldung hinzugefügt

  • Gibt es hier nochmal irgendwelche Neuigkeiten zu dem Problem? Es ist jetzt bald Ende des Jahres und noch immer keine Lösung in Sicht.


    Bei mir kommt mittlerweile (obwohl Benutzerkennung und Passwort stimmen) nach den anfänglichen "Es existiert kein Kontakt... blabla" die Fehlermeldung, dass ich die PIN-Sperre aufheben solle. Ich nehme an die Versuche die Umsätze abzurufen haben da irgendwas ausgelöst. Gleichzeitig konnte ich mich aber auf der Webseite mit genau diesen Zugangsdaten einloggen und sah da auch nichts von irgendeiner PIN-Sperre. Habe dennoch einmal mein Kennwort geändert, das Ergebnis bleibt aber gleich. :(


    Selbst der Versuch das Kreditkarten-Konto offline zu nehmen und ein Neues einzurichten scheitert mit dieser Fehlermeldung. Der Screenparser läuft hingegen erfolgreich durch...


    MB, Windows, .NET, etc. alles aktuell.


    abicos Lieber Andreas, auch wenn ich deine Argumentation verstehe (bzw. in meiner beruflichen Praxis selbst oft genug erlebe) und sicherlich niemand dich persönlich angreifen möchte, so ist es einfach so, dass bei Buhl bzw. dem eigentlichen Entwickler (zumindest gefühlt) deutlich öfter nach Updates Probleme auftreten, die sich auch immer wieder mal wiederholen, wenn man sich das Forum so durchliest. Von Standard-Features die jahrelang nicht eingeführt werden mal ganz zu schweigen.

    Der offizielle Support an der Hotline hat auch nicht gerade zu unrecht seinen schlechten Ruf, so leid es mir tut dies sagen zu müssen. Ja, da mag jemand krank werden, wie in jeder anderen Firma auch. Tritt so etwas nur ab und an auf, ok. Beim Buhl-Support ist die chronische Unterbesetzung aber seit Jahren gängige Praxis. Das sollte jedoch das Problem des Anbieters, nicht das des Kunden sein.


    Wie dem auch sei, alles Meckern hilft nichts. Bleibt nur zu hoffen, dass es irgendwann durch Zauberhand mal wieder von alleine funktioniert.,.. :(

  • Jörg.Schneider


    Die PIN Sperre kann auf die HBCI Schnittstelle beschränkt sein - das lässt sich so nicht über die Webseite der Bank testen, sondern mit dem Demomandanten.


    Wenn dort dieselbe Fehlermeldung erscheint gibt es entweder ein Problem mit dem Zugang oder der Installation und Umgebung.


    Geht es dort ist es ein Datenbankproblem und damit ein Problem welches Buhl lösen muss.


    Nach den anfänglichen Problemen mit dem LT5 sind die Schnittstellen inzwischen voll funktionsfähig.


    Es gibt einen kleinen Teil der tatsächlich aufgrund des ursprünglichen Updates einen Fehler in der Datenbank hat - dafür ist der Support zuständig.


    Bei einem großen Teil liegen die Probleme jedoch auf dem System selbst, so dass dort in der Regel eine Neuinstallation ausreicht, da bei der Neuinstallation alle relevanten Dienste und Programme geprüft und wenn fehlend installiert werden.

    Als Beispiel gibt es hier einen Hersteller für Sicherheitssoftware (Virenscanner) der beim Update einen wichtigen Programmteil blockiert, das aber nicht meldet. Wohingegen alle anderen Scanprogramme keine Probleme gemacht haben.

    Solche Dinge liegen nicht in der Verantwortung vom Support sondern beim Kunden, dennoch wird geholfen.

    Das kostet Zeit und Ressourcen.


    Nichts desto trotz - bitte teste einmal im Demomandanten ob es da geht und berichte bitte kurz. Dann kann ich Dir die nächsten Schritte durchgeben.

  • abicos Danke für die schnelle Antwort. Bevor ich sie gerade gelesen habe, habe ich nochmals das KK-Konto statt über HBCI über Web/Tan eingerichtet. Darüber funktioniert es jetzt zumindest (die Umsätze seit dem letzten Abruf sind nun sichtbar). Scheint also, als hätten die fehlgeschlagenen Einrichtungsversuche tatsächlich den HBCI Zugang gesperrt. Werde da mal bei der Bank nachfragen, ob das wieder freischaltbar ist.


    Ich meine, die LBB Amazon KK sollte ja wie die letzten Jahre eigentlich noch immer HBCI anbieten, oder?


    Danke nochmal für die schnelle Antwort so spät am Abend! Wenn sich hier etwas neues ergibt gebe ich nochmal Rückmeldung.

    Wünsche trotz allem eine schöne restliche Adventszeit & frohe Weihnachten! :)


    // Habe nachdem der Demomandant seine DB erst einmal eine viertel Stunde aktualisieren musste versucht das KK-Konto da einzurichten. Erscheint ebenfalls die Meldung bzgl. PIN-Sperre. Gehe also von einem tatsächlich gesperrten Zugang aus.