Miete Wärmemengenzähler in HK-Abrechnung

  • Hallo,


    ich habe folgendes:


    In unserem Mehrfamilienhaus wurde nun eine zentrale Gasheizung installiert. Vorher war es eine Heizung je Wohnung - d.h. ich hatte mit den Heizkosten nichts zu tun.


    Wir haben in allen 6 Wohneinheiten einen Wärmemengenzähler installiert. D.h. jede Wohneinheit kann ich dadurch messen.

    Die Zähler habe ich eingegeben. Sollte alles passen.


    Die Miete für die 6 Wärmemengenzähler sollen sich in der HK-Abrechnung m.E. gleichmäßig aufteilen. D.h. für jede Mietpartei fallen die gleichen 50 € an.

    Nun finde ich keinen Schlüssel, der es in der HK-Abrechnung je Einheit aufteilt. Auch die Kosten um den Gasverbrauch wie Schornsteinfeger, etc. werden ja nach 30/70-Verbrauchsabhängig aufgeteilt. Das ist ja auch richtig - aber gilt das auch für die Miete der Zähler, wenn jede PArtei unterschiedliche Anteile bezahlt? Der Kostenfall ist ja eindeutig...

    Die Alternative diese Kosten über die NK abzurechnen und dann mit Betrag oder dem Schlüssel Einheit behagt mir nicht.



    Außerdem wird bei mir der Gasverbrauch nicht ausgegeben - muss ich das noch woanders als in der Ausgabe Buchen?



    Was meint ihr dazu?


    Freue mich auf Antworten!:)


    LG

  • Der Fall ist ganz klar: laut Heizkostenverordnung gehört die Miete zu den Heizkosten und muss gemäß Schema 70/30 genau so verteilt werden wie alle Heizkosten. Alles andere würde gegen die Verordnung verstoßen. Einfach mal die Heizkostenverordnung lesen, dazu gibt‘s auch Kommentare! Natürlich widerspricht die Verteilung dem Verursacherprinzip, aber die Politiker sind wohl der Meinung, dass man mit solchen Regelungen CO2 spart, weil man Verschwender bestraft, Das ist meine ganz persönliche Sichtweise und muss mit der Realität nichts zu tun haben.

    Warum der Gasverbrauch nicht ausgegeben wird, kann ich nicht sagen. Wir haben Nahwärme, und bei uns wird in der Abrechnung immer eine Gegenüberstellung von Leistungs- versus Abflussprinzip in der Abrechnung ausgegeben, wo auch neben den Kosten die verbrauchten kWh stehen (bei Dir wären das dann wohl m^3 Gas, richtig?)

  • Außerdem wird bei mir der Gasverbrauch nicht ausgegeben - muss ich das noch woanders als in der Ausgabe Buchen

    Ich gehe davon aus, dass du die Gaskosten korrekt verbucht hast, den Verbrauch mit kWh ebenfalls. Nur ist das nicht alles, denn unter Stammdaten > Kostenverteilung > Angaben zur Heizkostenabrechnung musst du den Abrechnungszeitraum eingeben.

    Dann unter "Ermittlung der Brennstoffkosten für alle Brennstoffkonten des Gebäudes" entsprechende Eingaben machen. Denn wenn du keinen Wärmemengenzähler für das Warmwasser hast, sind dort u.a. auch die für das Warmwasser an der Heizung eingestellte Grad C einzugeben.

    Auch ist wichtig zu wissen, wie du unter Stammdaten > Gebäude > Heizung die Einstellingen stehen hast. Am einfachsten wäre es, wenn du uns da ad seine oder ander Bildcschirmfoto zeigst, denn da gibt es einige Einstellungen, die müssen passen.

  • Guten Morgen!

    Danke für die Antworten!


    Wir haben nur Heizwärme, kein Warmwasser über die Heizung. Also nur die sechs Wärmemengenzähler... und natürlich den Hauptgaszähler...

    Ich hoffe die Screenshots sind erkenntlich...













    Was mich wundert ist, dass in der Abrechnung HKV statt Wärmemengenzähler aufgeführt ist:





    Ich habe übrigens schon probiert einen Hauptzähler einzugeben, der die Summe aller Verbrauchten Einheiten hat und jedem Zähler übergeordnet ist.

    Aber hat


    Besten Dank für Eure Mühe!!


    Gruß!

  • Guten Morgen,


    dein Fehler liegt im ersten Bild unter Aufteilung der Heizkosten, dort hast du HKV Zähler eingetragen bzw. angewählt. Da diese nur Einheiten messen und keine kWh, musst du dort Wärmemengenzähler eingeben.

    Und zwar diese für Wohnung und nicht Heizung (dieser ist für das Warmwasser gedacht). Dann wirst du sehen, dass du auch eine Abrechnung bekommst.