Update 19.0.6009 ist online, u.a. Umstellung Banking-Komponente auf LetsTrade 5, Korrektur zu Meldung "veralteter Schlüssel" bei Übertragung Beitragsnachweise, Digitale LohnSchnittstelle (DLS)

  • Hallo,


    nach längerer Zeit haben wir heute ein neues Update für alle Anwender der Produktreihe WISO Unternehmer 365 veröffentlicht. Die Änderungen der neuen Version 19.0.6009 betreffen also Kunden der Programme WISO Unternehmer, WISO Buchhaltung sowie WISO Lohn & Gehalt.


    Kurz zum Hintergrund: Aufgrund einer Umstellung von Paypal haben wir seit Juli für jene Kunden, die den Paypal-Abruf nutzen, eigene Updates zur Verfügung gestellt. Damit wurde die Software WISO Unternehmer 365 samt der entsprechenden Ableger intern auf die neue Bankingschnittstelle LetsTrade 5 umgestellt, wohingegen Kunden ohne die Updates weiter mit der Schnittstellenversion LetsTrade 2 gearbeitet haben. Mit dem jetzt veröffentlichten Update erhalten alle Nutzer des Programms die Möglichkeiten der neuen Letstrade 5-Schnittstelle.


    Eine weitere wichtige Neuerung: Einige Kunden erhalten im Lohnbereich bei der Übertragung der Beitragsnachweise die Meldung, dass ihre übermittelte Datenlieferung auf Grund eines veralteten Schlüssels nicht verarbeitet werden konnte. Auch hier hilft die neue Version. Nach der erfolgreichen Installation ist es erforderlich, die bereits übertragenen Beitragsnachweisdateien für die erneute Übertragung zurückzusetzen. Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:

    • Wechseln Sie innerhalb Ihrer kaufmännischen Software in den Bereich „Personal“.
    • Klicken Sie auf den Reiter „Start“ oben link und wählen „Parameter“.
    • In den Parametern wählen Sie im Navigationsbereich links „Einzugsstellen > Annahmestellen“. Eine Übersicht aller Annahmestellen erscheint.
    • Geben Sie im Feld „Suche in SV-Annahmestellen“ oben rechts „VDEK“ oder "bitmark" ein.
    • Öffnen Sie den Eintrag per Doppelklick und wählen den Reiter „Beitragsnachweisdateien“.
    • Unter „Beitragsnachweis-Ausgang“ finden Sie den bereits von Ihnen übermittelten Beitragsnachweis. Wählen Sie diesen einmal per Linksklick an und klicken anschließen oben unter „Beitrachsnachweis-Ausgang (Bearbeitung)“ auf „Zurücksetzen“.
    • Verlassen Sie alle Fenster über den grünen Button „Speichern & schließen“.
    • Anschließend übermitteln Sie Ihre Beitragsnachweise über den üblichen Weg erneut. Dabei werden Ihnen zwar keine neuen Daten zum Übertragen angezeigt, die zurückgesetzten Daten werden dennoch nach den neuen Vorgaben übermittelt.


    Auch die Digitale Lohnschnittstelle (DLS) steht mit der neuen Programmversion unter „Datei > Schnittstellen > Schnittstellen“ zur Verfügung.



    Hier noch die allgemeinen Hinweise zum Update:


    Vor der Installation des Updates empfehlen wir wie immer dringend die Erstellung einer Mandantenspezifischen Vollsicherung über „Datei >Datensicherung > Bereitstellen“ für jeden Mandanten.


    Sofern Sie in der Software einen Hinweis erhalten "Kontenplan auf Aktualisierung prüfen", führen Sie diese Aktualisierung bitte nur dann durch, wenn sie in Ihrem Fall notwendig und sinnvoll ist. Erstellen Sie in jedem Fall zuvor eine Mandantenspezifische Vollsicherung. Mit der Überprüfung des Kontenplans werden i.A. bei allen Konten die Standardeinstellungen wiederhergestellt. Sämtliche selbst vorgenommenen Änderungen, bspw. hinsichtlich der Gliederungszuordnung der FiBu-Konten, werden dabei überschrieben!


    Falls bei der Installation des Updates aus der Software heraus über „Datei > Hilfe > Tools > Nach Updates suchen“ ein Fehler oder ein leerer Bildschirm erscheint, lässt sich das Update wie immer auch über unsere Internetseite buhl.de/updates.html im Bereich der WISO Büro-Software herunterladen und dann bei geschlossener kaufmännischer Software ausführen. Gelingt das Update auch darüber nicht, beachten Sie bitte auch die Hinweise in unseren FAQs buhl.de/faqs.html?article=1734 und https://www.buhl.de/faqs.html?article=1834.


    Wer programmübergreifend noch einmal die Änderungen in der aktuellen oder älteren Updateversionen nachlesen möchte, kann dies unter „Datei > Hilfe > Weitere Informationen > Programmänderungen“ tun.



    Da seit dem letzten allgemeinen Update einige Zeit vergangen ist, ist auch die Liste der Neuerungen recht lang. Die Änderungen im Einzelnen:


    Build 6009:

    Bereichsübergreifend

    • Neu
      • Installation/Die Servicedatei, die Sie im Download-Center auf unserer Homepage herunterladen können, enthält eine neuere Version 23.003 des Druckdesigners 23.
        (MT#159834)
    • Korrigiert
      • Gestalten und Anzeigen von selbstgestalteten Tabellenansichten.
        Das Gestalten und die Anzeige für selbstgestaltete Tabellenansichten in Kombinationseingabefeldern können wieder korrekt dargestellt werden.

    Warenwirtschaft

    • Verbessert
      • Artikel - Manueller Lagerzugang
        Im Lagerzugangs-Assistenten kann keine "Lagerbestands-Information" mehr erfasst werden, wenn ein Abgang gebucht werden soll.
    • Korrigiert
      • Artikel - Artikelimport
        Beim Import von Artikeldatensätzen mit der Importmethode "Neue Datensätze einfügen, alte aktualisieren" konnte es vorkommen, dass beim wiederholten Import der gleichen Daten, aber mit geändertem Standard-Lieferanten, dieser nicht in den Artikel-Datensatz geschrieben wurde.
      • Kasse/Entfernen von Zeilen in der Positionstabelle
        Mit der Tastenkombination STRG+X wird nun in der Positionstabelle der Kasse eine ganze Zeile gelöscht.
      • Kasse/Skontoberechnung
        Die Skontoberechnung beim Verkauf von skontofähigen Standardarktikeln mit nicht-skontofähigen Gutscheinartikeln wurde richtig gestellt.
      • Vorgänge - Tabellenansicht "Bestellung vom Kunden"
        Auch bei Verwendung der Tabellenansicht "Bestellung vom Kunden" wird bei Auswahl einer zusätzlichen Zuschlagsgruppe zu einem Zuschlagsartikel dieser korrekt beachtet.

    Finanzbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Anlagenverwaltung/Druck "Entwicklung des Anlagevermögens"
        Beim Druck "Entwicklung des Anlagevermögens" konnte es vorkommen, dass bei der zeitlichen Auswahl "Bis Periode 12" und "Bis Periode 15" abweichende Buchwerte gedruckt wurden, obwohl in den Perioden 13-15 keine Buchungen erfolgt waren.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Stammdaten Einzugsstellen
        Die neuen Beitragssätze, Zusatzbeiträge und Anschriften der Krankenkassen wurden eingepflegt (Stand 9.09.2018).
    • Korrigiert
      • Einzugsstellen - Sätze prüfen
        Bei der Prüfung der Umlagesätze und Zusatzbeiträge werden die aktuell hinterlegten Werte immer aus dem aktuellsten Datensatz gezogen.
      • Stammdaten Mitarbeiter
        Die Prüfung auf zulässige Zeichen bei der Eingabe wurde für den "Geburtsort" eines Mitarbeiters richtig gestellt.
      • Steuer/Druck Lohnsteuerbescheinigung
        Beim Druck der Lohnsteuerbescheinigung 2017 konnte es vorkommen, dass die Zeile 8 nicht gleich der Zeile 3 ist.
      • Unfallversicherung/Betriebsaufgabe
        Für Mitarbeiter, die bereits im aktuellen Abrechnungsjahr vor der Betriebsaufgabe ausgeschieden sind, wird eine UV-Meldung erzeugt.

    Zahlungsverkehr

    • Verbessert
      • Online buchen unter Lets Trade 5
        Die Meldungen für die zu bearbeiteten Datensätze für das "Online buchen" unter LetsTrade5 wurden überarbeitet.
    • Korrigiert
      • Zahlungsverkehreingang/Importassistent
        Beim Import von Zahlungsverkehrseingangs-Datensätzen aus dem Archiv Zahlungsverkehr wird die korrekte IBAN bei "Bank (Lastschrift)" eingetragen.
      • Zahlungsverkehreingang/Kontenstand online aktualisieren
        Kann man den Zeitraum frei definieren, dann wird das eingetragene "Bis"-Datum korrekt beachtet.


    Build 6002:

    Mit dieser Version stehen die Funktionen der Version 19 zur Verfügung.


    Lohnbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Steuer/Digitale Lohnschnittstelle
        Die Werte in der erzeugten Datei "lohnartenabrechnungsdaten.csv" die Beträge werden korrekt ermittelt.


    Build 6001:

    Bereichsübergreifend

    • Neu
      • ElStEr-Schnittstelle
        Die ELSTER-Schnittstelle wurde auf Version 27.8.4.0 (Juli-Update) aktualisiert.

    Warenwirtschaft

    • Verbessert
      • Vorgänge/Kassenbelege buchen
        Die Performance beim Buchen von Vorgängen und Kassenbelegen wurde insbesondere im Zusammenhang mit der Abarbeitung von Regeln verbessert.

    Finanzbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Kontengliederungen - Bilanz
        Auch bei aktiviertem Kennzeichen "Soll/Haben" wird die Bilanz mit den korrekten Werten aufgebaut.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Stammdaten Einzugsstellen
        Die neuen Beitragssätze, Zusatzbeiträge und Anschriften der Krankenkassen wurden eingepflegt (Stand: 14.08.2018).
    • Verbessert
      • Mitarbeiter - Abrechnungsvorgaben
        Bei der Eingabe der Sozialversicherungsnummer wird auf die Gültigkeit der Prüfziffer geprüft.
    • Korrigiert
      • Mitarbeiter
        Änderungen im Feld Sozialversicherungsnummer in der aktuellen Abrechnungsvorgabe werden in das Feld Sozialversicherungsnummer im Mitarbeiter übertragen.
      • Monatsabschluss
        Wenn eine Version < 5930 upgedatet wird, werden nach dem nächsten Monatsabschluss Korrekturen in 2018 eingestellt, die zwar keine sichtbare Änderung der Abrechnung auslösen, aber für den Aufbau des Lohnnachweises notwendig sind.
      • Unfallversicherung/Lohnnachweis versenden
        In Einzelfällen konnte es vorkommen, dass der Versand des Lohnnachweises mit Hinweis auf Betriebsnummer 0 nicht ausgeführt werden konnte.
      • Unfallversicherung/Monatsabschluss
        In 5942 konnte es dazu kommen, dass nach einem mit dieser Version ausgeführten Monatsabschluss der Lohnnachweis 2017 mit falschen Werten neu erstellt wurde.

    Zahlungsverkehr



    • Korrigiert
      • Mandantenbankverbindungen - Banking Kontakte
        Änderungen in den Banking Kontakten werden korrekt gespeichert.



    Build 5942:

    Bereichsübergreifend

    • Verbessert
      • Kopieren von Texten aus der Zwischenablage
        Beim Einfügen von Texten aus der Zwischenablage in Eingabefelder mit Zeicheneingrenzung (z.B. Felder für Beträge) werden führende und abschließende Leerzeichen entfernt. Somit müssen diese Leerzeichen nicht manuell entfernt werden.

    Warenwirtschaft

    • Verbessert
      • Kassenbelege buchen
        Die Performance beim Buchen von Kassenbelegen wurde insbesondere im Zusammenhang mit der Abarbeitung von Regeln verbessert. Außerdem wird beim Kopieren von Texten aus der Zwischenablage in Eingabefelder mit Zeicheneingrenzung (z.B. Zahlenfelder) evtl. vorhandene führende und abschließende Leerzeichen entfernt.
    • Korrigiert
      • Adressen - Detailansicht Vorgänge
        Wird innerhalb der Detailansicht Vorgänge ein Vorgang kopiert, dessen Anschriftsdaten von den im Stammdatensatz Adressen hinterlegten Anschriften abweichen, wird die Anschrift aus dem Vorgang nur dann in die Adressstammdaten übernommen, wenn die Abfrage zur Übernahme mit 'ja' beantwortet wird.
      • Adressen - Inhalte einfügen
        Eine Meldung, die bei der Neuanlage von Adressen bei der Funktion "Inhalte einfügen" auftreten konnte, wenn in der Zwischenablage Leerzeilen mit Leerzeichen enthalten sind, wurde entfernt.
      • Kasse/Kassensturz
        Ein Kassensturz wird immer für die aktuell aktive Kasse ausgegeben.

    Lohnbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Monatsabschluss
        Es konnte vorkommen, dass beim Monatsabschluss Korrekturen erstellt wurden, ohne dass eine Änderung in der Abrechnung vorliegt.

    Zahlungsverkehr

    • Verbessert
      • Firmenstamm - Bankverbindungen
        Beim Einrichten der Hausbank steht bei aktiviertem Kennzeichen "Erweiterte Einstellungen anzeigen" im Register Online Banking zusätzlich das Register Online Banking Einstellungen zur Verfügung. Dort wurde ein neues Kennzeichen "Transaktionen einzeln ausweisen" eingebracht. Wenn das Kennzeichen aktiviert ist, werden die als Sammelüberweisungen bzw. Sammellastschriften übergebenen Zahlungen einzeln auf dem Kontoauszug ausgewiesen.
      • Parameter - Abrechnung - Zahlungsarten (für den Zahlungsverkehr)
        In neu angelegten Mandanten ist in den veralteten Zahlungsarten das Kennzeichen "Zahlungsart ist veraltet" automatisch gesetzt.
    • Korrigiert
      • OP Verwaltung und Mahnwesen/Geschäftsvorfälle
        Es konnte vorkommen, dass beim Stornieren einer Zahlung der OP mit negativem Betrag und gedrehtem Soll-/Haben-Kennzeichen erstellt wurde.
      • Parameter - Abrechnung - Zahlungsarten (für den Zahlungsverkehr)
        Es konnte vorkommen, dass Eingaben im Feld "Verwendungszweck 2" nicht gespeichert wurden.
      • Schnittstellen - XML-Datei erstellen
        Beim Erstellen der XML-Dateien für Überweisungen und Lastschriften werden ungültige Zeichen (z.B. ó, é) im Empfängernamen entfernt.
      • Zahlungsverkehreingang/Kontenstand Online aktualisieren
        Auch wenn in der Bankverbindung das Kennzeichen: "Doppelte Kontobewegungen aussortieren" aktiv ist, wird der eingegebene Zeitraum beim Abrufen der Kontoauszüge beachtet.

    Build 5934:

    Warenwirtschaft

    • Verbessert
      • Auswertung History
        Für den Druck Auswertung History wurde die Vorgabe für das Kennzeichen "Keine Summen für Jahreswerte bereitstellen (zur Optimierung der Ausgabegeschwindigkeit)" auf aktiv geändert.

    Finanzbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Anlagenverwaltung/Abschreibungen: AfA Art "Sonderabschreibungen"
        Im Abschreibungsverlauf Sonderabschreibung konnte es vorkommen, dass die Abschreibungsbeträge ab dem 6. Abschreibungsjahr nicht korrekt verteilt wurden.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Steuer/Digitale Lohnschnittelle (DLS)
        Mit dieser Programmversion steht Ihnen die Digitale Lohnschnitte (DLS) im Bereich "Personal" unter DATEI - SCHNITTSTELLEN - SCHNITTSTELLEN zur Verfügung.
         
      • Abrechnung
        Auch Berufsgenossenschaften, die nicht am elektronischen Verfahren teilnehmen (hauptsächlich landwirtschaftliche Unfallversicherungsträger und Feuerwehr-Unfallkassen), werden als gültig erkannt.
    • Korrigiert
      • Beitragsnachweise übertragen
        Die Übertragung der Beitragsnachweise über Personal - Schaubild - "Beitragsnachweise übertragen" kann durchgeführt werden.

    Zahlungsverkehr

    • Korrigiert
      • Banking Komponente
        Beim Aufruf des Assistenten "XML-Datei erstellen" konnte es vorkommen, dass keine Prüfung auf die Banking Komponente erfolgte.
      • Erstellen einer XML-Datei
        Führt man für einen Zahlungsverkehrsdatensatz den Assistenten "XML-Datei erstellen" durch, wird der Drucken-Button am Ende des Assistenten aktiv dargestellt.
      • Kontoauszüge - Abruf Kontoauszüge für ein Paypal-Konto
        Beim Abruf der Kontoauszüge für ein Paypal-Konto konnte es vorkommen, dass die Sortierung den Endsaldo nicht korrekt einsortierte.



    Build 5930:

    Warenwirtschaft

    • Korrigiert
      • Vorgänge - E-Mail-Versand
        Beim E-Mail-Versand von Vorgängen konnte es bei der Darstellung von "<IstHTML>", "Web-Bildern" und der Extended MAPI Schnittstelle im Programm "MS OUTLOOK" geben.
      • Vorgänge - Regeln
        Die Verarbeitung von Regeln, die das anhängen von Positionen beim Wandeln im Zielvorgang setzen, wurde richtig gestellt.

    Finanzbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Anlagenverwaltung/Manuelle Abschreibung - Nutzungsdauerverlängerung
        Bei einer Nutzungsdauerverlängerung eines Anlagengutes wird ein bereits abgeschriebenes Anlagengut korrekt aktiviert.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Unfallversicherung/Parameter - Abrechnung - Berufsgenossenschaften
        Die UV Stammdatendatei wurde aktualisiert. (Stand 01.07.2018) (MT#158800)
    • Verbessert
      • Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft
        Mit dieser Version werden Anpassungen im Bereich der Berufsgenossenschaften zur Verfügung gestellt.
    • Korrigiert
      • Modifikationsabrechnung
        Wenn eine Modifikationsabrechnung (fiktive Abrechnung während Fehlzeit Mutterschutz zur Ermittlung des fortgezahlten Entgelts nach einer Lohnerhöhung innerhalb der Fehlzeit) vorliegt, konnte es vorkommen, dass fiktive Beiträge aus der Modifikationsabrechnung in die Beitragsabrechnung übernommen wurden. Betroffene Daten können im DB-Manager mit einer Datenkonsistenzprüfung Mitarbeiter und anschliessendem Neuaufbau der Schätzwerte korrigiert werden.
      • Steuer/Lohnsteuerbescheinigung erstellen
        Bei Mitarbeitern, die innerhalb eines Jahres mehrfach von lohnsteuerpflichtig auf lohnsteuerfrei und zurück wechseln, konnte es vorkommen, dass nicht für alle relevanten Zeiträumen die Lohnsteuerbescheinigung erstellt wurden.
      • Unfallversicherung/Druck Berufsgenossenschaft
        Beim Druck der Berufsgenossenschaft mit dem Layout "(Betriebsstätten-Auswertung)" wurde eine Meldung entfernt.

    Zahlungsverkehr

    • Korrigiert
      • Kontoauszüge
        In den Kontoauszugsdatensätzen wird nun das Feld "GVCodeText" korrekt beschrieben.
      • Kontoauszüge - weitere - Erneut anwenden
        Beim erneuten Anwenden der Importregeln werden Betrag und Verwendungszweck nicht verändert.
      • Konvertierung der Bankkonten auf LT5
        Nach der Konvertierung der Bankkonten erscheint nun keine Meldung mehr.
      • Verwaltung des Datentresors
        Die Verwaltung des Datentresors wurde nach der Einführung von LetsTrade5 überarbeitet.
      • XML Datei erstellen
        Beim Schreiben einer XML-Datei für den Zahlungsverkehr konnte es vorkommen, dass die Sonderzeichen "&", "<", ">", "´" und "`" aus den Adressdatensätzen nicht korrekt verarbeitet wurden.
      • Zahlungsverkehreingang/Authentifizierung für Paypal-Konten
        Nach einem Update auf LetsTrade5 eines Paypal-Kontos konnte es vorkommen, dass beim Kontenstandsabruf die Authentifizierung nicht korrekt verarbeitet wurde.
      • Zahlungsverkehreingang/Kontoauszüge PayPal
        Der Verwendungszweck in den mit der neuen Bankingkomponente abgeholten PayPal-Kontoauszügen entspricht im Aufbau denen, die mit der alten Bankingkomponente abgeholt wurden.


    Build 5922:

    Lohnbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Abrechnung geringfügig beschäftigte Altersvollrenter
        Bei geringfügig beschäftigten Altersvollrentnern, die auf die RV-Freiheit verzichten (Beitragsgruppenschlüssel 6100 mit aktiviertem Kennzeichen: "Erklärung zum Verzicht zur RV-Freiheit liegt vor") wird der Beitrag zur RV korrekt verteilt.
      • Monatsabschluss
        Wenn in Parameter/Betriebsstätten/Berufsgenossenschaften - BG-Vorgaben der Beitragsmaßstab 5 hinterlegt ist, wird im Monatsabschluss nicht mehr auf einen fehlenden Stammdatenabruf hingewiesen, da dieser nicht notwendig ist.



    Build 5921:

    Bereichsübergreifend

    • Korrigiert
      • DATEV-Schnittstelle/Export Buchungsstapel (bei Ist-Versteuerung)
        Bei Buchungen mit vorangestelltem Steuerschlüssel wird nur die reine Kontonummer (ohne Steuerschlüssel) in das Feld Kontonummer gestellt. (MT#156892)
      • ELSTER-Schnittstelle/EU-Steuermeldung übertragen
        In den Geschäftsvorfällen erfasste UStIDs (bei Abweichungen von den in der Adresse hinterlegten UStID) werden bei der Übertragung der ZM-Meldung beachtet.

    Warenwirtschaft

    • Korrigiert
       
      • Stammdaten Adressen - Detailansichten
        Auch wenn in der Mehrfachsuche in Anschriften-Suchfeldern Daten eingetragen sind, bleiben nach einem Bereichswechsel die vorher geöffnete Detailansichten erhalten.
      • Vorgänge
        Im Bereich "Archiv Vorgänge" konnte es beim Ausführen des Assistenten "Bereich löschen" bei Auswahl der Vorgangsart "Angebote" und setzen des Filters für Historydatum zu einer Meldung kommen.
      • Vorgänge - Buchungssatzerstellung
        Beim Ändern von bereits gebuchten Vorgängen mit aktivem Buchungsparameter "wenn möglich Splittbuchung erzeugen" und mehreren angesprochenen Erlöskonten wird die Splittbuchung als Ganzes storniert und die Buchungen neu eingestellt. Damit wird vermieden, dass es zu ungültigen Buchungssätzen kommt, wenn durch die Änderung des Vorgangs nur noch ein Erlöskonto angesprochen wird und somit keine Splittbuchung mehr erzeugt werden muss.
      • Vorgänge - E-Mail-Versand
        Beim Versand einer E-Mail aus dem geöffneten Vorgang heraus konnte es zu einer Meldung "DataSet not in editing mode" kommen, wenn in der E-Mail-Anbindung eingestellt ist, dass die E-Mails erst nach Bestätigung versendet werden sollen.

    Finanzbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Anlagenverwaltung/GWG (Sofortabschreibung)
        Bei GWG mit hinterlegtem Restwert wird dieser beim Einlesen der Anlagenbuchungen in die Finanzbuchhaltung nicht verändert.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Abrechnung für behinderte Menschen in geschützten Einrichtungen - AAG
        Für Arbeitnehmer mit Personengruppe 107 fällt ab 01.01.2018 Umlage (U1 und U2) an, sofern der Arbeitgeber umlagepflichtig ist. (MT#157964)
      • Mitarbeiter - Abrechnungsvorgaben
        Im Register "Einzugsstellen" - Abschnitt "Umlage" ist das Kennzeichen "von der Umlage 2 befreit" neu eingebracht worden. Damit kann man steuern, dass bei betroffenen Mitarbeitern, die von der Umlage 2 befreit sind, keine Umlagenberechnung U2 stattfindet. (MT#158298)
      • Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft drucken
        Im Register "Betriebsstättenauswertung" steht eine neue Liste "Betriebsstätten-Auswertung" bereit, mit der die an die Berufsgenossenschaften zu meldenden Daten nach Betriebsstätte und Mitarbeiter aufgeschlüsselt aufgelistet werden. Diese Auswertung ersetzt die bisherigen jahresbezogenen Auswertungen. (MT#157876)
    • Korrigiert
      • ELStAM/Mitarbeiter - ELStAM
        Ist für einen Mitarbeiter bereits ein Austritt erfasst und somit das Beschäftigungsverhältnis beendet, die ELStAM Abmeldung bereits versendet, allerdings ist noch keine Abmeldebestätigung für ELStAM im Mitarbeiter hinterlegt, wird eine Ummeldung bei einem Zertifikatswechsel des ELStER-Zertifikats erzeugt.
      • Mitarbeiter - Externe Meldungen
        Eine Meldung beim Aufruf "Mitarbeiter/weitere/Externe Meldungen verarbeiten", die in Einzelfällen auftreten konnte, wurde entfernt.
      • Modifikationsabrechnung
        Wenn eine Modifikationsabrechnung (fiktive Abrechnung während Fehlzeit Mutterschutz zur Ermittlung des fortgezahlten Entgelts nach einer Lohnerhöhung innerhalb der Fehlzeit) vorliegt, konnte es vorkommen, dass fiktive Beiträge aus der Modifikationsabrechnung in die Beitragsabrechnung übernommen wurden. Betroffene Daten können im DB-Manager mit einer Datenkonsistenzprüfung Mitarbeiter und anschliessendem Neuaufbau der Schätzwerte korrigiert werden.
      • SV-Meldungen und Beitragsnachweise versenden
        Es konnte vorkommen, dass die Annahmestelle ARGE AOK-Rechenzentrum, Betriebsnummer 93951443 die Daten nicht entschlüsseln und somit nicht verarbeiten konnte.
      • Steuer/Lohnsteuerbescheinigung - Doppelbesteuerungsabkommen
        Der Bruttoarbeitslohn wird auch beim Vorliegen von steuerfreiem Arbeitslohn nach Doppelbesteuerungsabkommen korrekt ausgewiesen.
      • Steuer/Mitarbeiter - Lohnsteuerbescheinigungen
        Wenn eine stornierte Lohnsteuerbescheinigung vorliegt, wird diese bei der Neuerstellung der Lohnsteuerbescheinigung bei der Prüfung auf Zeitraumüberschneidung nicht berücksichtigt.
      • Unfallversicherung/Mitarbeiter - UV-Meldungen
        Ein Einzelfällen konnte es vorkommen, dass bei ausgeschiedenen Mitarbeitern mit Personengruppe 190 keine UV-Meldungen erzeugt wurden.

    Zahlungsverkehr

    • Neu
      • Bankingkomponente
        Die Bankingkomponente wurde von Version 2 auf 5 aktualisiert. Mit dieser Version wird die von PayPal ab 1.7. geforderte Verschlüsselung unterstützt.
    • Korrigiert
      • Zahlungsverkehreingang/Zahlungsverkehreingang - Zuordnung buchen
        Das Buchungskonto der Zahlart in Parameter/Abrechnung/Zahlungsarten (für Zahlungsverkehr) hat beim Buchen der Zahlungsverkehreingänge eine höhere Priorität als das Buchungskonto der Mandanten-Bankverbindung. Sofern der Zahlart kein Buchungskonto zugewiesen wurde, wird das Buchungskonto der Bankverbindung benutzt.


    Build 5918:

    Warenwirtschaft

    • Korrigiert
      • Vorgänge wandeln
        In Einzelfällen konnte es vorkommen, dass ein nicht ausgewählter Vorgang gewandelt wird, wenn das Wandeln aufgerufen wird, während sich die Anzeige noch aktualisiert.


    Build 5917:

    Bereichsübergreifend

    • Korrigiert
      • Berechtigungsstrukturen
        Wurde eine hohe Anzahl an Berechtigungsstrukturen angelegt, kommt beim Druck der "Berechtigungsstrukturen" keine Meldung mehr.
      • DATEV-Schnittstelle/DATEV-Export
        Beim DATEV-Export mit einer sehr hohen Anzahl an Adressdatensätzen (> 300 k), kommt keine Meldung mehr und der Export kann durchgeführt werden.

    Warenwirtschaft

    • Korrigiert
      • GAEB, Elda-/Zveh-Norm, Bürgerle, Datanorm/Artikelimport - Mehrwertsteuerkennzeichen
        In deutschen Mandanten wird bei einem Datanorm-Import einer Importdatei mit Artikeldatensätzen und Mehrwertsteuerkennzeichen eine korrekte Übernahme der Steuerschlüssel durchgeführt.
      • Vorgänge - Drucken gesperrter Datensätze
        Liegt eine Berechtigungsstruktur vor, in der ein Benutzer keine gesperrten Datensätze drucken darf, können auch über "Ausgabe bearbeiten" keine gesperrten Datensätze gedruckt werden.

    Lohnbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft- und Mitgliedsnummer
        Beim Druck des Layouts "Lohnnachweis aufgeschlüsselt (2016)" werden die Daten zu der Berufsgenossenschaft und die Mitgliedsnummer gedruckt.


    Build 5913:

    Warenwirtschaft

    • Verbessert
      • Ausgabe Vorgänge - Layout (Positionen)
        Das Vorgabelayout (Positionen) wurde überarbeitet und vereinfacht. Das äußere Erscheinungsbild des Vorgangsdrucks hat sich dadurch nicht verändert. Das bisherige Layout steht noch als Layout unter dem Namen (Positionen_Abschlusstexte) zur Verfügung.
      • Vorgänge - Buchungsparameter - Vorgaben "Für das Wandeln in diesen Vorgang" bei Gutschriften
        Die Vorgaben "Positionen in neuen Vorgang" für das Wandeln in Gutschriften wurden angepasst. Die neue Vorgabe für das Wandeln in Gutschriften ist nun "Positionen kopieren" statt "Positionen verschieben". Diese Änderung gilt nur für neu angelegte Mandanten. Wenn Sie diese Einstellung in bestehenden Mandanten verwenden möchten, müssen Sie die Parametereinstellung "Positionen in neuen Vorgang" im Register "Für das Wandeln in diesen Vorgang" manuell ändern.

    Finanzbuchhaltung

    • Korrigiert
      • Anlagenverwaltung/Druck Anlagenspiegel
        Im Anlagenspiegel wird eine bereits vollabgeschriebene Anlage nur dann ausgewiesen, wenn diese im gewählten Zeitraum zu berücksichtigen ist.

    Lohnbuchhaltung

    • Neu
      • Mitarbeiter - Abrechnungsvorgaben
        Bei ausgewählter Personengruppe 111 und 122 steht das neue Kennzeichen "Umschüler" bereit. Wenn das Kennzeichen aktiviert ist, erfolgt die Berechnung der RV- und AV-Beiträge auf Basis von 1% der Bezugsgröße.
      • Stammdaten Mitarbeiter
        Die Sozialversicherungsnummer wurde aus dem Bereich "SV-Nr./St.-ID/Eintritt/Tätigkeit" in die Abrechnungsvorgaben - Register "Tätigkeit" verschoben, damit eine evtl. Änderung der SV-Nummer in den Auswertungen korrekt ausgewiesen werden kann.
    • Verbessert
      • Unfallversicherung/Externe Meldungen verarbeiten
        Bei der Verarbeitung der Daten aus dem Stammdatenabruf werden die gemeldeten Gefahrtarifstellen im Protokoll ausgewiesen.
    • Korrigiert
      • ELStAM/Mitarbeiter - ELStAM
        Bei einer Änderung der Abrechnungsvorgabe eines neu eingetretenen Mitarbeiters, die eine Abmeldung von ELStAM auslöst, wird das Austrittsdatum korrekt gesetzt.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel