EU Lieferung - auf RG soll Text erscheinen "Es handelt sich um eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung" wie hinterlegen

  • Hallo zusammen,


    wenn ich einen ausländischen Kunden (EU) habe, setze ich den Haken im Kunden bei KONDITONEN - "Kunde erhält Nettorechnung" und pflege seine Ust ID ein.

    Nun hätte ich gern, dass das Programm bei Rechnungsstellung automatisch den Satz einfügt:


    Es handelt sich um eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung.


    Bzw. soll dieser Satz bei allen EU Kunden erscheinen (Keine Drittländer)


    Wie läßt sich das umsetzen? Bei Schweiz zB darf es ja dann nicht erscheinen. Komme ich da bei den Bedingungen irgendwie weiter?



    Danke und LG

    ...aller Anfang ist schwer...schön, dass es euch gibt und vielen Dank für eure Hilfe und Geduld :love::thumbsup::)

  • Hallo Dental,

    Unter ➽ Kunde ➽ Vorgaben ➽ Spezielle FIBU Erlöskonto


    Alle 3 MWST Sätze auf Konto 8022 Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen § 4 Nr. 1b UStG OFFEN setzen


    Bei Rechnungsstellung erscheint dann schon automatisch der Satz

    Diese Rechnung enthält steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen nach §4 Nr. 1b UStG,

    daher ist keine Umsatzsteuer enthalten und ausgewiesen.

    Dieser Satz kann unter ➽ Finanzbuchaltung ➽ Kontenplan bearbeiten 8022 Rechtsklick ➽ Kontendetails bearbeiten angepasst werden.


    Mit Zahlung wird umgebucht wird auf 8125 USTVA Kennziffer 41

    Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen § 4 Nr. 1b UStG


    Du kannst auch unter der Rechnung ➽ Erweitert ➽ Sonstiges die Konten einstellen. Wenn Du aber unter Kunde alle 3 MWST Sätze voreingestellt hast, kann kein Fehler mehr auftauchen!! Unter Rechnung Sonstiges gibt es viele Fehlermöglichkeit, die direkt ins Finanzamt weitergeleitet werden, da z.B. Kleinunternehmer Umsätze in der USTVA angemeldet werden könnten.

    Häufige Fehlerquelle

    Statt Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung wird Kleinunternehmer angezeigt


    TIPP

    Du kannst sogar Deiner Firma grundsätzlich ein allgemeingültiges Standardkonto für Nettorechnungen voreinstellen. Z.B. gehe auf ➽ Finanzbuchaltung ➽ Standard FIBU Konten


    Werden die meisten Nettorechnungen nach 8022 erstellt, macht es Sinn hier eine Voreinstellung zu machen. Unter ➽ Rechnung ➽ Erweitert ➽ Sonstiges bedeutet Standard dann in den drei Zeilen für das abweichende Erlöskonto

    8022 Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen § 4 Nr. 1b UStG offen

    Das solltest Du dir für später einfach im Hinterkopf halten. Selbst wenn dann noch eine Nettorechnung ins Drittland kommt, werden Dir unter ➽ Rechnung ➽ Erweitert ➽ Sonstiges auch die alle anderen Konten für Nettorechnungsfälle zur Verfügung.

  • Freut mich ja dass Du Dich nochmal gemeldet hast.

    Das gehört sich so, wenn man so viel Hilfe bekommt. Ich bin nur leider grad etwas langsam und überlastet...jetzt läufts so langsam und nun fangen wir mehr oder weniger von vorne an :wacko:

    ...aller Anfang ist schwer...schön, dass es euch gibt und vielen Dank für eure Hilfe und Geduld :love::thumbsup::)