KV-Zusatzbeitrag 2019, falsche Verteilung bei Mitarbeitern mit Entgelt in Gleitzone?

  • Hallo,


    nach Installation des Jahresupdates 2019 ist mir aufgefallen, dass die ab diesem Jahr durchzuführende Verteilung des KV-Zusatzbeitrages bei Mitarbeitern mit Entgelt innerhalb der Gleitzone anscheinend falsch berechnet wird. Entgegen den Gleitzonen-Regeln für die (ungleiche) Verteilung der Beitragsanteile wird für den Zusatzbeitrag bei Arbeitnehmer und Arbeitgeber jeweils der selbe Betrag ausgewiesen.


    Müsste hier nicht auch -wie bei allen anderen SV-Beiträgen in der Gleitzone- der Arbeitgeberanteil höher als der Arbeitnehmeranteil ausfallen?


    Schon mal besten Dank für eine Antwort

    und viele Grüße


    Carsten


  • Hallo Maulwurf,


    danke für Deine Rückmeldung. Meine Zweifel bleiben aber leider.


    Ich lese im § 249 Abs. 3 SGB V, dass der Arbeitgeber-Anteil sowohl für KV-Grundbeitrag als auch Zusatzbeitrag sich aus dem (höheren) tatsächlichen Arbeitsentgelt berechnet.


    Und auch das Rechenbeispiel auf o. g. Seite von Lohn-Info sagt:

    Gesamtbeitrag = (14,6% + 1,1%) aus 531,54 € = 77,60 € + 5,85 Zusatzbeitrag = 83,45 €

    AG-Beitrag = (7,3% + 0,55%) aus 600,00 € = 43,80 € + 3,30 € Zusatzbeitrag = 47,10 €

    AN-Beitrag = Differenz zum Gesamtbeitrag = 33,80 € + 2,55 € Zusatzbeitrag = 36,36 €


    Auch im Gleitzonenrechner unter https://www.bkkgs.de/arbeitgeber/gleitzonenrechner/ kommt man auf diese Werte.


    Nur WISO Lohn teilt den Zusatzbeitrag in 2,92 € + 2,92 €, was meines Erachtens falsch ist. Es geht zwar beim einzelnen Mitarbeiter nur um Cent-Beträge, aber man will ja doch lieber alles richtig zu machen.


    VG

    Carsten

  • Moin!


    Ich würde Dir zustimmen, Carsten. Paritätisch aufgeteilt wird der Zusatzbeitrag in dem Sinne, dass er jetzt von AG und AN zur Hälfte getragen wird (zuvor vom AN allein). Also beispielhaft angenommen, der Zusatzbeitrag beträgt 1%, müssen nun AG und AN je 0,5% tragen. In der Gleitzone wird der AN-Teil als 0,5% vom vermind. Entgelt berechnet, der AG-Teil vom nicht vermind. Entgelt. Das sind dann aber schon zweistelligen Cent-Beträge!

    Melde das doch mal an den Support als Fehler. Die Antwort würde mich interessieren. In der Zwischenzeit kannst Du die Buchungen nur händisch korrigieren - oder auf das angekündigte Update in der dritten KW warten und hoffen, dass es dann richtig berechnet wird.

    Deine Fehlermeldung an den Support könnte einen aber hoffen lassen, dass sie die Korrektur noch ins Update einarbeiten.


    LG Chris

  • Moin,


    der Unternehmer berechnet als Zusatzbeitrag bei AG und AN den hälftigen Zusatzbeitrag vom verminderten Arbeitsentgelt. Das ist leider völlig falsch!


    Die Berechnung des Zusatzbeitrages ist übrigens genauso wie die des "normalen" KV-Beitrages durchzuführen!

    Also Gesamtprozentsatz (vom ZB) vom vermind. AE ist die Gesamtsumme des Zusatzbeitrages in €, die vom AG abzuführen ist.

    Der AG trägt den hälftigen Prozentsatz vom nicht verm. AE und der AN trägt die Differenz zum abzuführenden Zusatzbeitrag.

    Es muss also nirgendwo der hälftige Prozentsatz vom verm. AE berechnet werden!


    Da die Programmierer es geschafft haben, den normalen KV-Beitrag in der Gleitzone richtig zu berechnen, habe ich noch Hoffnung, dass sie genau dieselbe Berechnung auch beim Zusatzbeitrag hinterlegen können.


    Gruß

    Chris


    P.S. Nachdem ich mich eingehender mit der Berechnung beschäftigt habe, muss ich zugeben, dass meine Darlegung in Post #4 falsch war und entschuldige mich dafür.

  • Hallo,


    der Sachverhalt zur Berechnung des Zusatzbeitrags in der Gleitzone ist schon in Bearbeitung. Laut Aussagen unserer Entwickler, war "...die Handhabung ... bis zuletzt gesetzlich nicht geklärt...". Um rechtzeitig mit den anderen notwendigen Updates zu Steuertabelle, Systemvorgaben etc. online gehen zu können, wurde dieser Punkt hintangestellt, kommt aber voraussichtlich mit dem nächsten Update oder Patch.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hi,


    das ist ja eine gar spannende Begründung der Entwickler. Besser kein Kommentar dazu...

    Schade, dass es in der Jahresaktualisierung nicht schon erwähnt wurde (..."bezüglich der Berechnung der KV-Beiträge in der Gleitzone wird in Kürze ein Update folgen..." oder so ähnlich), sondern es wird gewartet, bis die User kläglich aufschreien.


    Wir hoffen nun, dass das Update innerhalb der nächsten Woche kommt, denn dann sind die SV-Meldungen dran.


    Gruß

    Chris