Anlagegut über ebay gekauft - Gutschein verwendet

  • Ich habe das jetzt nachvollzogen. Durch den "zwangsweisen" Verkauf des Anlagegutes in der Software sobald man einen pos. Betrag hat, geht es (wie Du schon festgestellt hast) leider nur über ein Workaround.


    Konto 1780 ist aber das Falsche! Dorthin kommen die Umsatzsteuerzahlungen an das Finanzamt. Eine Direktbuchung auf ein Umsatzsteuerkonto funktioniert nicht. Jedenfalls nicht so, wie man sich das vorstellt, weil die Umsatzsteuer mit dem Steuerbetrag aus dem gebuchten Nettobetrag errechnet wird. Nimm das gleiche Konto wie die Software bucht: 1576. So wird der Vorsteuerabzug reduziert.


    Alternative:

    Umbuchung der Buchungen auf das Verrechnungskonto. Dort dann ganz normal 1151,04 Euro als Anlagegut anlegen. Das Ergebnis ist das Gleiche wie oben, es gibt aber keine nur halb zugeordnete Splittbuchung und keine erklärungsbedürftige Reduzierung des Anschaffungspreises, welches in der Software quasi in der Luft hängt. Wichtig ist natürlich ein entsprechend aussagekräftiger Buchungstext bzw. anderweitige Notizen dazu. Aber das trifft so oder so zu.