ING-Diba stellt um

  • Das liegt ggf. auch daran, das die verwendete SW der Großrechener/Rechenzentren etwas betagter sein könnte und der Datenaustausch so seit "unendlichen Monden" programmiert ist. Man will so wenig wie möglich daran ändern. Im Übrigen ist es Deine Verantwortung als Debitor, dafür zu sorgen, dass die Schuld beim Kreditor pünktlich zum vereinbarten Zahlungstermin gutgeschrieben wird. Und das betrifft dann auch die Berücksichtigung der Bankarbeitstage und der gesetzlich garantierten Laufzeiten.

  • Es ist schon interessant, wo hier bei einigen die Prioritäten liegen. Ich würde nie auf die Idee kommen wegen einer derartigen Sache die Bank zu wechseln zu mal die ING ja zugesagt hat, was zu tun. Die perfekte Bank gibt es nun einmal nicht. Aber wenn der komplette Rest gestimmt hat? Meist kommt dann das böse Erwachen, was bei der neuen Bank anders ist, nicht mehr geht oder unschön gelöst ist. Muss aber jeder selbst wissen.


    Ich habe die ING nur noch als Zweitkonto, daher betrifft es mich nicht wirklich. Meine Hauptbank hat überhaupt keine Onlineuterstützung von MG, aber dank der internen Aufträge läuft es wie bisher. Das nehme ich aber gern in Kauf, da sie andere für mich wichtigere Vorteile bietet. Der einzige Zusatzaufwand ist die regelmäße Kontrolle des Saldos.

  • Wie bereits von der ING angekündigt wurde wohl bereits gestern die Möglichkeit für Transaktionen über das Girokonto mittels FinTS abgeschaltet. Beim Versuch eine Überweisung durchzuführen, erhält man ab sofort folgende Fehlermeldung:


    Zitat

    Der Auftrag wurde unter Umständen nicht korrekt verarbeitet. Bitte prüfen Sie dies auf der Internetseite Ihrer Bank oder wenden sich direkt an Ihren Bankberater.Transaktionen sind hier nicht mehr möglich. Ihre Services finden Sie auf ING.de.(9942)

  • Ich habe einige Konten bei der ING, wenn ich lediglich die Umsatzabfrage mal starte, erhalte ich nach jedem 3. Aufruf:


    Ich bin auf ING.de eingeloggt und authentifiziert. Hat jemand ähnliche Probleme?


    Edit:

    OK, hat wohl einige Minuten gedauert, bis die ING nach dem Login das auch im Online-Banking freigegeben hat.


    Weiß jemand, wie oft man sich Authentifizieren muss? Das scheint nun dauerhaft zu gehen (auch ohne aktive Session auf der Webseite).

  • Weiß jemand, wie oft man sich Authentifizieren muss? Das scheint nun dauerhaft zu gehen (auch ohne aktive Session auf der Webseite).

    Folgendes habe soeben auf der ING-Seite gefunden:

    Zitat


    ...für Kontoabfragen über HBCI müssen Sie sich in den letzten 90 Tagen einmal bei uns im Internetbanking anmelden und dort Ihren Log-in mit dem 2. Faktor bestätigen. In Ihrer Finanzsoftware brauchen Sie für den Kontenabruf keine TAN.

    Quelle

  • Nun kurzfristige noch am 14.09.2019 auf mTan verfahren bei ING (DiBa-Konto) umgestellt und nun hängt alles!


    Die Frage die sich schon länger mit diesen Thema beschäftigt haben:


    Der Kontoabruf der Umsätze funktioniert ja noch, sollte die Zugangsart umgestellt werden? Die Einstellung jetzt noch: FinTS (HBCI) PIN/TAN


    Ich hoffe das die Umsätze weiterhin abrufbar bleiben, sonst macht das Programm keinen Sinn mehr oder die Bank muss gewechselt werden.


    Ich würde mich über eine Antwort freuen:


    Euer Rhöni

  • Der Kontoabruf der Umsätze funktioniert ja noch, sollte die Zugangsart umgestellt werden?

    Warum? Das ist der aktuelle Stand, den die ING zur Verfügung stellt. Daher ist derzeit nur ein lesender Zugriff möglich. Alle Transaktion wurden gesperrt und das unabhängig von der Zugangsart. Was ich bisher noch nicht getestet habe, ist, ob man mittels iTAN noch vom Extra-Konto auf das Girokonto überweisen kann. Laut Aussage des Social Media Teams gibt es derzeit noch keine Aussage dazu wie es mit HBCI/FinTS weiter geht.

    Was bringt Buhl zu diesen Thema? Oder schnell den Vertrag kündigen, da es nun keinen Sinn mehr macht ein Banking Programm zu finanzieren!

    Gegenfrage: Was kann Buhl dafür, wenn sich eine Bank verspekuliert und daher auf die Schnelle einfach Funktionen abklemmt?

  • Danke Sven!


    Das nach Veränderungen Vorwürfe laufen, wenn sich was gewohntes verändert und das im Negativen! Das ist halt so!


    Gerade eben eine Überweisung im Programm vom EXTRA Konto auf das GIRO Konto getätigt! Das geht! Spitze


    Jedoch ist das nicht die Hauptarbeit im Banking Programm. Wenn die Umsätze und all das was man überwiesen hat, reinzuholen ist. Dann würde ich gerne mal abwarten, was kommt.


    Klar werde ich gleich im Anschluss druck gegenüber meiner Bank ING, versuchen auszuüben.

  • Klar werde ich gleich im Anschluss druck gegenüber meiner Bank ING, versuchen auszuüben.

    Viel Glück. ;) Da sind schon einige Tausend dabei.


    Falls noch nicht bekannt, die Kommentare beschreiben die aktuelle Stimmung recht gut:


    https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2/

    https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/psd2-richtlinien/


    Bewunderswert ist definitiv die Ignoranz der Bank. Vermutlich haben noch nicht genügend Kunden gekündigt.