Leiblicher Vater und Stiefkind

  • Hallo,


    ich kann in der Eingabemaske unter Kinder für mein Stiefkind nicht seinen leiblichen Vater eintragen.

    Wenn ich "ist der Vater des Kindes amtlich feststellbar" mit JA ankreuze bekomme ich die Fehlermeldung:

    "Wenn das Kindschaftsverhältnis 2018 noch bestanden hat, dann ist die letzte Frage mit JA zu beantworten." Das habe ich natürlich getan oder mir ist nicht bewusst, was mit "letzter" Frage gemeint ist.


    Dann lässt sich der "fehlerhafte" Eintrag natürlich nicht abspeichern.


    Wohl ein BUG


    Bitte um Hilfe

  • Wohl ein BUG

    Warum?


    Ist das Kind denn überhaupt Dir in irgend einer Art zuzurechnen, wenn der Kindesvater noch lebt? Dann ist das Kind bei der Kindesmutter einzutragen und bei den Angaben zum anderen Elternteil ist der leibliche Kindesvater einzutragen. Infos zum Sachverhalt sind also zwingend erforderlich. Wenn Ihr verheiratet seid, dann müsste es aber bei zutreffenden Einträgen auch gehen. Habe ich auch gerade mal getestet.


    Es ist immer schlecht, wenn man ohne bereinigte Screens der eingegebenen Daten sowie des Programmhinweises gleich von ein Programmfehler spricht. Oft liegt der Fehler schon bei den grundsätzlichen Eingaben ein Stück vorher im Programm.


    Und natürlich auch immer auf Programmupdates prüfen, weshalb man dann auch den Programmstand posten sollte.

  • ja, Mutter lebt und wir sind verheiratet. Software ist up to date.


    im Steuersparbuch Ehepartner als getrennt veranlagt angegeben.

    Dann kann man Kinder eingeben, diese sollten dann automatisch zugeordnet werden je nach Kindschaftsverhältnis.

    Genau unter dem Punkt Kindschaftsverhältnis versuche ich ja bereits, das Kindschaftsverhältnis zu einer weiteren Person einzugeben. Komme da aber eben nicht weiter, s.o.

    Bei mir Stiefkind, bei Ehefrau leiblich. Leiblicher Vater kann weiterhin nicht eingegeben werden. Ich bleibe bei meiner Frage nach nem BUG. :)

  • Bei mir Stiefkind, bei Ehefrau leiblich. Leiblicher Vater kann weiterhin nicht eingegeben werden. Ich bleibe bei meiner Frage nach nem BUG.

    Und ich bei meiner Frage nach bereinigten Screens. Ansonsten kann man Dir nicht helfen.

    Es ist immer schlecht, wenn man ohne bereinigte Screens der eingegebenen Daten sowie des Programmhinweises gleich von ein Programmfehler spricht. Oft liegt der Fehler schon bei den grundsätzlichen Eingaben ein Stück vorher im Programm.




    Und da ändert auch eine geänderte Veranlagungsart nichts dran, bei einer Einzelveranlagung von Ehegatten bleibt der gründe Haken bei den Kindern ohne jede Hinweismeldung. Und darum geht es ja erst einmal.

  • getrennte Veranlagung: da können Sie als Stiefvater das Kind nicht angeben -das macht dieMutter -jeweils 50% der Rest steht dem leiblichen Vater zu.

    ?(


    Das wird jedes Programm so machen!

    Nein:

    Und da ändert auch eine geänderte Veranlagungsart nichts dran, bei einer Einzelveranlagung von Ehegatten bleibt der gründe Haken bei den Kindern ohne jede Hinweismeldung.

    Und es geht ja erst einmal um die Eingabe an sich.


    Und Sachverhalte kann man sich viele denken: Kindergeld / 5.3.6 Stiefkinder (Kinder des Ehegatten bzw. Lebenspartners) - Quelle: haufe.de

  • Naja, ich lege ja einen Steuerfall an für beide Ehegatten zusammen, veranlage aber getrennt. Warum? Weil's günstiger ist. Und warum zusammen? Damit ich prüfen kann, ob's günstiger bleibt. Und bei diesem einen Steuerfall legt man natürlich Kinder an. Dem Programm ist's erstmal schnurz ob die nur von einem oder von beiden sind - es gibt ja nur eine Maske, in der man dann später differenziert. Ist mir schon bewusst, dass die dann beim Stiefvater keinen Kohl fett machen. Aber wenigstens bei der Mutter sollten sie's. Und dazu müsste man ja auch den leiblichen Papa angeben dürfen.


    Ich danke für eure Hilfe, besonders miwe4, der/die sich die Mühe gemacht hat, alles fein säuberlich nachzuchecken, und werde mich mit einer frischen Installation in der nächsten Woche wieder ans Werk machen.

  • Dem Programm ist's erstmal schnurz ob die nur von einem oder von beiden sind - es gibt ja nur eine Maske, in der man dann später differenziert. Ist mir schon bewusst, dass die dann beim Stiefvater keinen Kohl fett machen. Aber wenigstens bei der Mutter sollten sie's. Und dazu müsste man ja auch den leiblichen Papa angeben dürfen.

    So ist es. Und das geht. ;)