Seit Update Paypal sehr, sehr langsam

  • 5min? ne ich warte teilweise über 10min das ist der absolute Mist was da gemacht wurde. Und 2x hat es sich aufgehängt nach zig Minuten. Vor dem Update hat es keine Minute gedauert, das ganze System ist absolut langsam geworden und die schreiben von Optimierung das ist momentan fast unnutzbar!!!!

  • Wie ich hier schon ausgeführt habe...

    Fragen zum Jahresupdate 2019

    dauerte es bei mir am Montag über 4 Minuten, nur um festzustellen, dass keine neuen Umsätze vorhanden sind - das ist ne Katastrophe.


    Mittlerweile behelfe ich mir damit, dass ich eine zweite Instanz vom MB starte, dort die Umsatzabfrage bei PayPal durchführe und mit der ersten Instanz derweilen weiter arbeite.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Ich nutze Mein Büro seit kurzem und bin mit der Usabilty eigentich ganz zufrieden.


    Nur das einlesen von Paypal-daten ist ein schlechter Scherz.


    Es wäre schön wenn Buhl hier einfach mal jemanden engagiert der Ahnung davon hat und das Auslesen über die Paypal-Api vernünftig integriert, andere können dies schließlich auch.

    Es regt auf wenn man Geld für eine Software bezahlt und elementare Bestandteile einfach quasi unnutzbar sind!


    Und das Problem besteht nicht erst seit gestern....


    LG

  • Statusupdate: sobald man ein Paar mehr Buchungen via Paypal abrufen möchte, funktioniert es nun garnicht mehr.

    Man wartet etliche Stunden und die Software beendet sich dann von selbst, ohne irgendein Ergebnis.


    Ich kann nur jedem raten der auf die Paypal-Schnittstelle angewiesen ist: macht einen großen Bogen um diese Software...

    Wie man sieht interessiert sich auch niemand so recht für das Problem, Buhl scheint mit der Paypal-Api an seine technischen Grenzen zu stoßen.

  • Statusupdate: sobald man ein Paar mehr Buchungen via Paypal abrufen möchte, funktioniert es nun garnicht mehr.

    Man wartet etliche Stunden und die Software beendet sich dann von selbst, ohne irgendein Ergebnis.


    Ich kann nur jedem raten der auf die Paypal-Schnittstelle angewiesen ist: macht einen großen Bogen um diese Software...

    Wie man sieht interessiert sich auch niemand so recht für das Problem, Buhl scheint mit der Paypal-Api an seine technischen Grenzen zu stoßen.

    Das Problem ist durchaus bekannt; es gibt noch mehr Beiträge dazu im Forum.

    Bei den meisten ist die Ladezeit nach den ersten Einbuchungen(Tagen) besser geworden. Man muss nur erstmal durchhalten.


    ;-) Leider kann ich zu mehr als 250 Buchungen nichts sagen, soviele haben wir am Tag nicht. Vielleicht hättest Du bei soviel Umsatz gleich eine andere Software (Eine mehr belastbare) ins Auge fassen müssen ;-)


    Nur bringt das nichts im Forum (wie Du sicher gemerkt hast); Da wird sich nichts an der Software ändern, wenn man nur seinen Unmut im Forum ablässt; Du must dem Support ein Ticket aufmachen.

  • Nee leider nicht. Es gibt aber mehrere Shopsoftware und Wawis wo die Infos im Entwicklerbereich und Beta auftauchen.


    Bei Gambio gibt es Infos in Richtung Vollintegration mit Popup statt Weiterleitung, verschiedene Zahlungsarten. Ob sich das auf den Abruf auswirkt weiß ich nicht. Man redet aber von einer neuen Technikplattform

  • -----------------------------------------

    Am Thema vorbei (Offtopic):


    Vollintegration ist wahrscheinlich der falsche Begriff, (In-Context Modus) ?



    Bei Shopware werden mit dem "neuen" paypal-modul alles per "Webhooks" (Api) gelöst .

    Man kann im Modul wählen ob man den "In-Context Modus" (Ein Overlay um den Shop nicht zu verlassen) verwenden will

    Eigentlich ist alles eine "Weiterleitung" egal ob Popup, "Vollintegration" oder wie man das auch nennen will.


    Das Problem ist für die Software-Hersteller dass Paypal sie an der langen Leine lässt, genau vorschreibt wie was darzustellen ist, und zuletzt mit den Neuerungen natürlich wieder Fehlerquellen auftauchen, die es vorher nicht gab (User=Betatester).

    -----------------------------------------


    Lange Rede kurzer Sinn;-) Ich glaube, dass der normale Paypal-Abruf (könnte man ja auch als Api bezeichnen:(Application Programming Interface)) bezeichnen) nicht eingestampft wird. Man müsste Ihn nur endlich mal programmtechnisch verbessern, bzw. auf einen brauchbaren Stand bringen (Geschwindigkeit und Rechnungskauf).


    Für eventuell mitlesende Buhl-Mitarbeiter: Eigentlich sind die 3 Schnittstellen Amazon, ebay und paypal der einzige bleibende Wettbewerbsvorteil im Preis-Leistungsverhältnis gegenüber der Konkurrenz. Deswegen verstehe ich die Firma Buhl nicht, dass hier nicht mehr in den Ausbau und Verbesserung investiert wird....

  • Gibt es hier jemanden bei dem es gar nicht mehr funktioniert?

    Ich könnte durchdrehen, 5 mal abgeschmiert und warte jetzt seit über zwei Stunden. -.-

    Task Manager zeigt an, dass 0,1MB aus dem Netzwerk kommen, daher gehe ich davon aus, dass da noch irgendwas 'läuft'.


    Richtig traurig!

  • Man muß aber auch sagen, dass es bei "Mein Geld" auch recht lange dauert. Das private PayPal Konto ist ruckzuck durch, weil eben nicht viele Buchungen anfallen, aber sobald das geschäftliche PayPal-Konto abgerufen wird, dauerts auch hier ne gefühlte Ewigkeit. Ich denke also, dass man da programmtechnisch bei Mein Büro nicht so viel wird ändern können. Wenn es hier aber - wie einige berichten - Stunden dauert, dann ist irgendetwas anders faul, oder es werden da hunderte Buchungen auf einmal abgerufen?


    Hier müßte eher PayPal reagieren und andere Zugangsmöglichkeiten implementieren. Bei den Banken klappt der Datentransfer, trotz deutlich mehr Buchungen, ja auch blitzschnell.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Es ist bei mir seit dem Update für das Zahlungsmodul auch gar nicht mehr das Problem, dass es ewig dauert, sondern das das Programm JEDES Mal abschmiert und ein Import gar nicht mehr möglich ist.


    Das es jetzt natürlich Tag für Tag immer mehr Zahlungen werden, versteht sich von selbst.