Kategorie einer Umbuchung?

  • Hallo zusammen,


    folgende Frage stellt sich mit, ich habe im Programm "WISO Mein Geld" zwei Konten (1x Tagesgeld, 1x Sparkonto).

    Da ich von meinem Sparkonto keine Überweisungen tätigen kann muss ich den gewünschten Betrag von meinem Sparkonto auf mein Tagesgeld-Konto überweisen lassen, von dort kann ich es dann zu den korrekten Empfänger weiter überweisen. Hierdurch habe ich jedoch zwei Buchungen im Programm, beide negativ. Das Problem ist nun wenn ich beide negativen Buchungen der jeweiligen Kategorie zuweise habe ich doppelt so viel gebucht als eigentlich wirklich.


    Tagesgeld:
    -1000 € - Autokauf

    +1000 € - vom Sparkonto für Autokauf

    Sparkonto:
    -1000 € - auf Sparkonto für Autokauf

    Mir stellt sich nun die Frage wie müsste ich bei so einer Konstellation die Kategorie am besten zuweisen um die Auswertung nicht zu verfälschen?

  • Garnicht!

    Warum? Ich sehe da mathematisch keinen Fehler:

    Guthaben Spar 1.000,00

    Umbuchung Spar auf Tagesgeld -1.000,00

    Guthaben Spar 0,00


    Und ebenso:

    Guthaben Tagesgeld 0,00

    Eingang Umbuchung Spar 1.000,00

    Abbuchung Tagesgeld Auto 1.000,00

    Guthaben Tagesgeld 0,00


    Dein Problem ist die Tatsache, das Du Umbuchungen Kategorisiert hast. Umbuchungen sind "von linker Tasche in rechte Tasche". Der Gesamtwert ändert sich nicht. Erst wenn Du das Geld "ausgibst" (Autokauf) wird eine Kategorie ausserhalb einer Umbuchung draus.

  • Hallo Falk1, vielen Dank für deine tollt Erklärung, du hast Recht da hatte ich einen Denkfehler :)


    Glaubst du auch das die Wahl der Kategorie so empfehlenswert ist?

    Ich verdeutliche mein Beispiel anhand eines anderen Beispiel:


    Tagesgeld:

    -1000 € - Rate Haus ->[Kategorie: Tilgung]

    +1000 € - Rate Haus (vom Sparkonto) [Kategorie: Tilgung]


    Sparkonto:

    -1000 € - Rate Haus (auf Tagesgeld) ->[Kategorie: Tilgung]


    Schaue ich mir nun in der Auswertung (alle Konten) der Kategorie "Tilgung" schaut es wie folgt aus:

    -1000 € - Rate Haus ->[Kategorie: Tilgung]

    +1000 € - Rate Haus (vom Sparkonto) [Kategorie: Tilgung]

    -1000 € - Rate Haus (auf Tagesgeld) ->[Kategorie: Tilgung]


    Wäre es evtl. nicht Sinnvoller die Buchungen wie folgt zu einzuordnen?

    Tagesgeld:

    -1000 € - Rate Haus ->[Kategorie: Tilgung]

    +1000 € - Rate Haus (vom Sparkonto) [Kategorie: Sparkonto]


    Sparkonto:

    -1000 € - Rate Haus (auf Tagesgeld) ->[Kategorie: Tagesgeld]

  • Umbuchungen von eigenem Konto auf eigenes Konto sind Umbuchungen und keine Ausgaben. Ich kategoriere sie nicht. Unteres Beispiel würde funktionieren aber wozu willst Du in den Kategorien wissen, auf welches Konto da umgebucht wurde. Wenn es eine Umbuchung ist und als solche Vermerkt ist kannst Du über die Pfeile zur Gegenbuchung gelangen . Über das Kontextmenü (rechte Maustaste) und den passenden Menüpunkt kannst Du die Buchungen "umbuchen" ...


    Falk

  • Glaubst du auch das die Wahl der Kategorie so empfehlenswert ist?

    Wie Falk schon schrieb, wozu das Ganze? Umbuchungen zwischen Konten sind auf das Gesamtvermögen bezogen neutral. Die könnte man zwar Kategorisieren, wenn man z.B. wissen möchte, wieviel Geld man gespart hat, aber das kann man auch am Kontostand des Zielkontos ablesen. Es gibt also diverse Möglichkeiten, einen Sachverhalt in Mein Geld abzubilden, aber das wie ist dann auch mehr oder weniger Geschmacksfrage. Empfehlenswert ist, was für jemanden verständlich und ohne nachzudenken nachvollziehbar ist, sofern es korrekt ist. Bei der Verwendung der Kategorien gibt es kein "richtig" und "falsch", sofern man sie korrekt auswertet.