§13 - Reverse Charge - Unterschied Konto 4336/8336 und 4337/8337 ?

  • Hallo zusammen,


    ich habe leider ein Verständnissproblem.


    Für ein Unternehmen in den Niederlanden führe ich von zu Hause aus Dienstleistungen durch.


    Bisher habe ich auf das Konto 4336 (SKR04) gebucht. Das Ganze habe ich mit Hilfe des Forums hier eingestellt.




    Nun ist mir aber aufgefallen, dass es auch das Konto 4337 gibt.




    Kann mir bitte jemand von Euch erklären wo der Unterschied liegt und ob bei mir 4336 korrekt ist?

    Für mich klingen beide ziemlich ähnlich aber es muss ja einen Unterschied geben.....


    Vielen lieben Dank Euch :)

  • Hallo Buecherwurm,


    also ich vermute mal, dass das Konto 4337 für Dienstleistungen innerhalb Deutschland ist und die 4336 für‘s Ausland (Europa).


    Ich benutze auch das Konto 4337 (SKR03 - 8337) für Bauleistungen in Deutschland

  • Konto 4337 für Dienstleistungen innerhalb Deutschland ist

    aber nur, wenn es sich um solche handelt, die analog zu Bauleistungen zu behandeln sind, denn sonst greifen die "normalen" Umsatzkonten in Deutschland

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Ja das ist ziemlich verwirrend. Ich bin in einem sehr ähnlichen Fall (Dienstleistung an EU-Unternehmen) auch immer von der 8336 (SR03) ausgegangen. Aber die Im MB hinterlegten Texte sind verwirrend:


    8336:

    Hierbei handelt es sich um eine im Inland nicht steuerbare sonstige Leistung. Es liegt eine Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers vor.


    8337:

    Bei den oben genannten Leistungen handelt es sich um eine Bauleistung im Sinne von § 13b UStG


    Da tendiert man bei §13-Fällen dazu, die 8337 zu nehmen. Aber die wird gar nicht bei der Zusammenfassenden Meldung berücksichtigt.


    Kann man also einfach bei der 8336 den hinterlegten Satz austauschen in:

    Übergang der Steuerschuldnerschaft an den Leistungsempfänger gem. § 13b Abs. 1 Nr. 1 UStG.

    ???

  • Edit:

    Den alten Text habe ich gelöscht..


    Ich merke gerade ich bin total durcheinander. Ich buche auf 4036 und nicht auf 4336....


    Edit 2:

    Ich sehe gerade er bucht zunächst auf 4036 (SOLL-Versteuerung).

    Umbuchungskonto bei IST-Versteuerung) ist dann 4336 eingetragen.


    Unter 4036 konnte ich den Text anpassen @ChN3.

  • das Wörtchen "sonstige" macht den Unterschied.

    Ich buche auf 4036 und nicht auf 4336....


    Edit 2:

    Ich sehe gerade er bucht zunächst auf 4036

    4036 ist ein im Datev SKR04 selbst angelegtes Konto da 4000-4096 frei vergügbar sind

    Danke für die Aufklärung :)


    Jetzt möchte ich zur Sicherheit nochmal nachhaken.

    Laut Haufe heißt es:

    Zitat

    Sonstige Leistungen liegen insbesondere in den folgenden Fällen vor:

    • Dienstleistungen
    • Gebrauchs- und Nutzungsüberlassungen (Vermietung, Verpachtung, Darlehensgewährung, Einräumung von Nießbrauchsrechten, Einräumung, Übertragung und Wahrnehmung von Patenten, Urheberrechten, Markenzeichenrechten und ähnlichen Rechten)
    • Reiseleistungen nach § 25 Abs. 1 UStG

    Somit müsste bei mir die Buchung auf 4336 korrekt sein. Ich führe nämlich eine Dienstleistung für meinen NL-Kunden aus.


    Wo ich jetzt noch ein Verständnissproblem habe.

    Bei 4336 heißt es sonstige Leistungen

    Bei 4337 heißt es Leistungen


    Sind also alles "normale" Leistungen alle Leistungen die oben im Zitat nicht aufgeführt sind?

  • Hello Mrs. (meine fast-immer-Rettung) :D


    was meinst Du genau?

    Im Journal sehe ich:



    Konto Gegenkonto Soll Haben
    Bei Erstellung der RE
    4036 10020 1000€
    10020 4036 1000€
    Bei Zuordnung der Zahlung zur RE
    1800 10020 1000€
    4036 4336 1000€
    4336 4036 1000€
    10020 1800 1000€


    Beantwortet das die Frage ? :)

  • zu

    Kann mir bitte jemand von Euch erklären wo der Unterschied liegt und ob bei mir 4336 korrekt ist?

    Für mich klingen beide ziemlich ähnlich aber es muss ja einen Unterschied geben.....

    Kann man also einfach bei der 8336 den hinterlegten Satz austauschen in:

    Übergang der Steuerschuldnerschaft an den Leistungsempfänger gem. § 13b Abs. 1 Nr. 1 UStG.

    ???

    In 8036 mit Text auf > 8336 Übergang der Steuerschuldnerschaft an den Leistungsempfänger gemäß Reverse Charge,

    nicht aber gemäß § 13b. Nach Prinzip § 13b, aber der §13b selbst ist nicht die Gesetzesgrundlage für elektr. Dienstleistungen EU

    EU AUSLAND LEISTUNG 8036 = 4036

    auf 8336 = 4336

    Erlöse aus im anderen EG-Land steuerpfl. sonst. Leist., für die der Leistungsempf. die Umsatzst. schuldet


    INLAND LEISTUNG 8037 = 4037

    auf 8337 4337

    Erlöse aus Leistungen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet

    vor allem Bau-, Gebäude-, Schrott- Leistungen an inländische Kunden

  • Bei diesen Buchungen habe ich den Verdacht, dass hier Istbesteuerung angewendet wird, obwohl bie IgLeistungen Sollbesteuerung Pflicht ist. Die Umbuchung lässt keinen anderen Schluss zu!


  • oh ...

    Dann habe ich Deine Frage falsch verstanden. Ich bin davon ausgegangen, dass Du fragst, ob die Rechnung in der VA und ZM erscheint sobald ich sie als bezahlt markiere....


    Oje... ich werde jetzt nochmal beide Fälle testen und dann berichten :wacko:


    Update:

    Ich habe es nochmal getestet.
    In der UstVA und in der ZM tauchen die Werte schon beim anlegen der Rechnung auf.

    In beiden Fällen werden die Buchungen von den Konten 4036 und 4336 übernommen. Ein Blick in die Einstellungen der Konten und Formularfeldzuordnung bestätigt dies.