Mitgliedsbeiträge, Werkzeuge für umbau Nebengebäude bei Mietobjekt, Kaufnebenkosten

  • Für solche Ausgaben gibt es im Hausverwalter wohl kein geeignetes Umlagekonto. Ich lege dann immer eigene Konten an, allerdings ist für mich der gelieferte Kontenplan auch nur ein Gerüst, das ich selber ergänze.

    Bei WEG‘s musst Du das auch buchen, und zwar unbedingt als nicht umlagefähige Kosten, dann wird es nur auf die Eigentümer umgelegt.

    Falls Du keine WEG hast, kannst Du da vermutlich entspannter sein und entweder alles auf ein Konto für sonstige Kosten buchen oder aber detailliert auflisten für eigene Zwecke. Aber der Hausverwalter wird damit nichts machen.