Kann man die Belege (zB als PDF) bei Steuer:Mac gleich mit abspeichern?

  • Ich nutze Steuer:Mac und frage mich, ob es möglich ist, dort die Beleg, auf die ich beim Buchen verweise, auch gleich abzulegen, am besten als PDF? Das wäre natürlich sehr praktisch.


    Ich fürchte, das geht nicht, aber vielleicht habe ich ja was übersehen?


    Falls es nicht geht: Was nutzt ihr den auf dem Mac für Software, um die Belege GODB-konform abzulegen?

  • Ich fürchte, das geht nicht

    so ist es.

    Und wird wahrscheinlich zu dem Preis auch nie realisiert werden.

    ..... um die Belege GODB-konform abzulegen?

    ich gehe mal davon aus dass zwischenzeitlich jede Buchhaltungssoftware macOS-kompatibel ist.


    Und um Belege rechtssicher abzulegen reicht bei mir das althergebrachte Leitz-System. Auch wenn meine (um einiges teurere) BuH-Software digitale Belege lesen u. verarbeiten kann.

  • Wenn du mit dem Steuer:sparbuch buchst, kann die Buchhaltung ja nicht sehr groß sein. Du hast Papierbelege und diese sollten mindestens über Belegnummer und Kontierungshinweise verfügen. Natürlich kann man einscannen - aber da ist einiges zu beachten, wenn man das papier dann wegschmeißen will.

    Digitale Belege müssen übrigens digital aufbewahrt werden - da gibt es kein "Leitz-System". Die Aufbewahrung sollte dann in einem DMS erfolgen, um auch nachweisen zu können, dass nachträgliche Änderungen die ursprüngliche Form nicht überschreiben.


    Alles in allem: ein Programm für 35 Euro kann dies nicht leisten, dafür ist es auch nicht gedacht.


    Allerdings - Elsamate - längst nicht alle Buchhaltungsprogramme sind MacOS-kompatibel!

  • Wenn du mit dem Steuer:sparbuch buchst, kann die Buchhaltung ja nicht sehr groß sein. Du hast Papierbelege und diese sollten mindestens über Belegnummer und Kontierungshinweise verfügen. Natürlich kann man einscannen - aber da ist einiges zu beachten, wenn man das papier dann wegschmeißen will.

    Digitale Belege müssen übrigens digital aufbewahrt werden - da gibt es kein "Leitz-System". Die Aufbewahrung sollte dann in einem DMS erfolgen, um auch nachweisen zu können, dass nachträgliche Änderungen die ursprüngliche Form nicht überschreiben.

    Genau darum gings mir. gerade weil meine Buchhaltung eh nicht groß ist und zum Großteil inzwischen digital, wäre das halt ein nettes Zusatz-Features gewesen, für das ich auch nochmal den Preis von Steuer:Mac zahlen würde.


    Denn dafür Extra ein DMS zu kaufen finde ich übertrieben, abgesehen davon, dass ich keine guten für den Mac kenne, höchst Weblösungen, die aber für mich völlig überdimensioniert sind.

  • Denn dafür Extra ein DMS zu kaufen finde ich übertrieben, abgesehen davon, dass ich keine guten für den Mac kenne, höchst Weblösungen, die aber für mich völlig überdimensioniert sind.

    Gehe einmal auf http://www.ecodms.de - dort findest du ein einfaches DMS für wenig Geld und Mac-Version. Ist zwar nur sehr einfach und du hast nicht viel Variationsmöglichkeiten bei der Ablage - aber du kannst sogar Mails direkt ablegen mit Anhang. Und: es ist recht preiswert, gerade für den "kleinen" Gewerbetreibenden.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7