Verbuchungen Erlöse in das EU Ausland

  • Hallo


    wir sind ein Onlinehandel und verkaufen über diverse Verkaufsplattformen auch ins Ausland.


    Da wir in zwei Ländern die Lieferschwellen überschritten haben, müssen wir die Steuer nun im jeweiligen Land abführen.


    Für die Erlöse buchen wir auf das Konto 4338 (Erlöse im aus Drittland steuerbaren Leistungen). Die Erlöse erscheinen in der Umsatzsteuer-Voranmeldung in Splate 45 (Übrige nicht steuerbare Umsätze).


    Auf welches Konto müssen die dazugehörigen Steuern verbucht werden?


    Vielen Dank für eure Hilfe!!!!


    Kiksi

  • Gehe einmal über die Suche und Stichwort "MOSS" - da findest du einige Antworten. Du musst ja auch die Steuersätze für das Drittland anlegen (ist selten identisch mit unseren 19%) und pro Land die Meldungen machen - da dürfte ein Konto nicht ausreichen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Die Erlöse erscheinen in der Umsatzsteuer-Voranmeldung in Splate 45 (Übrige nicht steuerbare Umsätze).

    das ist auch richtig so.

    die Lieferschwellen überschritten

    Lieferschwelle...Onlinehandel...tut mir leid.


    etwas Licht ins Dunkel bringt die IHK vllt. hilft das weiter.

    Auch sehr gut erklärt die Seite von Schenk Lechleitner Krösch diese Problematik, welche zu folgendem Fazit kommt.

    Zitat

    Die Nutzung der sich durch den Onlinehandel ergebenden Möglichkeiten ist teilweise mit erheblichen Fallstricken im Bereich der Umsatzsteuer verbunden. Insbesondere beim grenzüberschreitenden Warenverkehr bedarf es daher stets der genauen Prüfung der steuerlichen Konsequenzen und der sich für den ausführenden Unternehmer ergebenden Pflichten.


    Vllt. könnte einer der hier lesenden/schreibenden Foristen weitere Schritte bzgl. der Lieferschwellen