PSD2 Umstellung Consors (ehemals DAB)

  • Guten Tag,


    ich nutze mein Büro Plus - Vers. 19.05.31.002 + Lets Trade Vers. 5.0.1.356 ... jetzt werden zwar die Umsätze abgerufen, aber leider alle doppelt und zwar immer genau bis zu einem Monat doppelt (bzw. sogar dreifach oder vierfach, je nachdem wie oft abgerufen wird)

    d. h. wenn ich heute am 18.10.19 abrufe, werden bis zum 18.09.10 alles doppelt/dreifach abgerufen und bringt so meine ganze Buchhaltung durcheinander.


    Man kann die Einträge zwar lösche, wenn man das Konto auf offline stellt, jedoch beim nächsten Abruf werden wieder alle Einträge doppelt abgerufen ||||||

    Ebenso bei mir. Ich suche ebenso eine Lösung dafür bzw. warte auf eine Problemlösung.

  • Habe ebenfalls doppelt eingespielten Bankdatensätze der Consorsbank.
    Seit Dienstag 15.10.19 (dort spielte ich die neueste Version der Let`s Trade - Schnittstelle ein) laufen Consorsbank - Sätze, circa der letzten vier Wochen, bei mir ein, obwohl sie bereits vorhanden sind - so sind sie dann doppelt drin.

    Ärgerlich finde ich zudem, dass mir die Telefon - Hotline am Dienstag zwar mit einem workaround weiter half (hatte vor Abruf der Bankdaten eine Datensicherung gemacht, diese habe ich wieder eingespielt), die Hotline behauptete aber auch, dieser Fehler sei unbekannt und nicht reproduzierbar. Hier lese ich nun anderes.


    Nach Wiederherstellung über die noch korrekte Datensicherung (Status vor dem Doppelsätze - verursachenden Abruf) funktionierte bei mir der erste Banking - Abruf wieder korrekt. Beim Abruf einige Tage später jedoch: dasselbe Problem (wieder doppelte Datensätze).

    Selbes Verfahren angewendet.


    Ich finde seitens Buhl noch keine endgültige Lösung hier oder sonstwo online. Ihr?

  • Habe auch das Problem und vorerst eine Lösung gefunden, die aber keine dauerhafte Lösung darstellen kann.


    Ich habe eine Sicherung wiederhergestellt, bei dem sich ein Fenster nach Klick auf "Banking Kontakte" wieder öffnet. Einmal die Synchronisierung durchlaufen lassen, Fenster mit Ok geschlossen, Umsätze abgerufen: Funktioniert.


    Alles gebucht, testweise direkt wieder auf Umsätze abrufen geklickt: Keine neuen Umsätze.

    Soweit so gut.


    Schließt man MB, öffnet es wieder und ruft die Umsätze ab, dann werden alle Umsätze in den letzten Monaten abgeholt und doppelt eingetragen. Danach öffnet sich dann kein Fenster mehr nach Klick auf "Banking Kontakte".


    Stellt man im selben geöffneten MB eine Sicherung wieder her, bei der alles funktionierte, lässt sich ohne schließen von MB wieder ein Fenster nach Klick auf "Banking Kontakte" öffnen. Synchronisierung durchlaufen lassen und es funktioniert wieder.


    Voerst eine Lösung:


    1. EINMALIG: Datensicherung wiederherstellen, bei der sich "Banking Kontakte" öffnen lässt

    2. Über "Banking Kontakte" das Konto synchronisieren

    3. Umsätze abrufen/buchen

    4. Datensicherung erstellen

    5. MB kann nun geschlossen werden



    Nach jedem Schließen von MB ab Punkt 2 dann wieder vorgehen.

  • Hallo,


    im Fall doppelt oder mehrfach abgerufener Umsätze bei jedem neuen Umsatzabruf kann die Abgleichlogik der Buchungen einmal zurückgesetzt werden.


    Vor zwei Tagen hatte ich dazu in diesem Post eine mögliche Vorgehensweise über die Anpassung einer Direktfunktion beschrieben. Trotz weiterer Hinweise meinerseits hat sich herausgestellt, dass einige Anwender die Anleitung nicht korrekt durchgeführt haben, was zu Unstimmigkeiten in der Datenbank geführt hat. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Anleitung hier im Forum zu entfernen. Wer noch über die Anleitung verfügt, führt sie bitte nicht aus!


    Stattdessen können Sie sich gerne telefonisch mit unserem Support in Verbindung setzen. Unsere Erreichbarkeit hat sich in den letzten Tagen deutlich verbessert. Die Kollegen prüfen dann am Telefon mit Ihnen zusammen die in Frage kommenden Ursachen für die doppelten Umsätze und führen bei Bedarf die jeweils erforderlichen Umstellungen über die Direktfunktion angepasst auf Ihren jeweiligen Fall mit Ihnen zusammen durch.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • @ C. Diel, die Lösung funktioniert leider bei mir nicht. Es erscheint folgende Fehlermeldung, sowohl bei Consors Bank, als auch bei der Amazon Kreditkarte LBB Bank.


    Der Umsatzabruf dauerte schon sehr lange, als wenn er wieder die letzten Monate alle abrufen wollte.


    Bei dem Bankkonto von LBB lässt sich wieder kein Fenster nach dem Klick auf "Banking Kontakte" öffnen, es passiert einfach nichts.


    Ich muss voerst weiter mit meiner genannten Lösung arbeiten.


    Liegt der Fehler nicht eher bei der Synchronosierung? Denn nach jeden Öffnen von MB muss erst synchronosiert werden, damit es richtig funktioniert. Nach dem Schließen scheint MB die letzte Synchronosierung verloren zu haben, so dass man nach dem erneuten Start von MB zuerst wieder synchronisieren muss.

  • Hallo Kai!,


    die in Post #64 beschriebene Vorgehensweise kann nur im Fall der mehrfachen Abrufe identischer Buchungen helfen. Wenn der Abruf generell nicht möglich ist, liegen andere Ursachen vor. Da Sie erwähnen, die Banking-Kontakte nicht öffnen zu können, beachten Sie bitte auch die Hinweise in diesem Post:


    PSD2-Umstellung der Banken, neue Zugangsarten beim Online-Banking, Meldung "von anderem Benutzer ausgeführt" oder "ungültiger Updatepfad"


    Die von Ihnen im Screenshot gezeigte Meldung hat andere Ursachen. Erstellen Sie vor den nächsten Schritten bitte zunächst eine Datensicherung im Programm. Anschließend wählen Sie im Bereich "Finanzen > Zahlungen Bank/Kasse" das betreffende Konto und markieren alle Umsätze von der jüngsten Buchung rückwirkend bis zu den Buchungen des vorletzten erfolgreichen Abrufs. Klicken Sie diese Buchungen mit der rechten Maustaste an, wählen dann "Zuordnen > Keine Zuordnung". Zudem gibt es mindestens eine Buchung am 17.10., bei der auch ein Dokument der Buchung hinzugefügt wurde. Diese Zuordnung löschen Sie bitte ebenso wie etwaige weitere Zuordnungen von Dokumenten zu den markierten Buchungen und prüfen den Umsatzabruf erneut.


    Hintergrund: Wenn die Abgleichlogik von neu abgerufenen Buchungen mit den bereits vorhandenen Buchungen im Programm durcheinander gekommen ist, müssen zunächst alle Zuordnungen und zugeordneten Dokumente entfernt werden. Erst dann kann das Programm WISO Mein Büro 365 wieder genau prüfen, ob eine von der Bank gelieferte Buchung schon vorhanden ist oder nicht.


    Ansonsten gilt weiterhin: Ich empfehle die telefonische Kontaktaufnahme mit unseren Kollegen des technischen Supports. Da es im Bereich des Bankings inzwischen so viele Parameter zu prüfen gibt, ist hier ein persönliches Gespräch besser geeignet als eine mehrseitige Anleitung mit allen evtl. auftretenden Meldungen.


    Und noch ein letzter Hinweis: Möchten Sie im Rahmen eines Telefonats mit uns auch eine Fernwartung nutzen, ist der Abschluss einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung erforderlich. Um eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung abzuschließen, wechseln Sie in Ihr Kundenkonto unter folgendem Link:


    https://www.buhl.de/alle-meine-daten?showavv=1


    - Erstellen Sie sich bitte, falls noch nicht erfolgt, ein buhl:Konto über folgenden Link:

    https://account.buhl.de/buhlshop/web


    - Klicken Sie anschließend wieder auf https://www.buhl.de/alle-meine-daten?showavv=1.


    - Setzen Sie den Haken bei "Ich bestätige, dass ich zum Abschluss berechtigt bin und schließe hiermit einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) mit Buhl ab."


    - Klicken Sie dann bitte zum Abschluss auf "AVV abschließen".


    Wir können uns dann im Rahmen eines Supporttelefonats per Fernwartung auf Ihren Rechner aufschalten und mit Ihnen gemeinsam die Ursachen prüfen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Es hat funktioniert!!! Endlich wieder die Meldung "Es sind keine neuen Umsätze vorhanden" und kein doppelter-/dreifacher/usw. Abruf :thumbsup:

    Aber jetzt finde ich eine Buchung "Saldenkorrektur" mit dem Betrag -498,15 €:

    Ausgleichsbuchung (automatisch erzeugt)

    Anfangssaldo am 14.10.2019:

    Onlineauskunft = 1.410,58 €

    Datenbank = 1.908,73 €

    Heißt das: ich habe aus versehen beim löschen der zu viel vorhandenen Buchungen etwas zu viel gelöscht oder etwas übersehen?

  • Hallo Buhl Support,


    Mittlerweile läuft bei mir der Banking Abruf mit der Consorsbank so ab:

    1) MeinBüro Datensicherung - A

    2) Abruf - Doppelte Buchungen kommen rein

    3) Einspielen der Datensicherung - A (von vor dem Abruf)

    4) erneuter Abruf. Buchungen kommen korrekt.

    5) Schließen von MeinBüro


    6) nächstes Öffnen > es beginnt alles wieder von vorne bei 1).


    Das ist mühevoll und aufwändig und kann auf Dauer so nicht sein.


    Auf dieser Seite finde ich, auch von BUHL, ausschliesslich workaround - Möglichkeiten. Das stellt mich nicht zufrieden.

    Soll dieses Problem auch softwareseitig gelöst werden und wenn ja, bis wann?

  • Hallo, ich hatte gerade ein erfolgreiches Telefonat mit dem Support, bei mir hat es das Problem der doppelt gebuchten Umsätze gelöst, deswegen wollte ich diese Lösung bekannt geben mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass der Versuch auf eigene Gefahr erfolgt und bitte vorher Daten sichern!


    Hilfe > Info > Direktfunktion

    ltconvert > [Go...] drücken

    LT-Umsatzabgleich das Tick-Kästchen aktivieren > [Ok]

    Alle Fenster schließen

    Mein Büro neu starten

    Umsätze abholen


    Bei mir funktioniert es, es werden KEINE doppelten Umsätze mehr importiert.


    Verbleiben tun die folgenden Probleme:

    - Funktion F4 [Umsätze abrufen] funktioniert ggf nicht und muss durch Datei > Mandant > Klick auf die Datenbank aktiviert werden

    - Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindung > Banking-Kontakte ist bei meinen Consors-Bankkonten nicht aktiv, somit keine Synchronisation möglich

    - Wenn taggleiche Umsätze bereits zugeordnet worden sind, importiert er ggf. die neue Umsätze nicht mehr. Also rechte Maustaste > Zuordnen > Keine Zuordnung, dann funktioniert es.


    Diese Probleme würden ggf. durch eine Neuinstallation gelöst werden, die mir aber zu kompliziert ist, da wir ein System aus Server plus einigen Clients haben... Ich hoffe auf ein Update, was diese Probleme innerhalb der bestehenden Installation löst, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Erst mal bin ich froh über KEINE doppelt importierten Umsätze mehr...


    PS: Ich sehe gerade, dass diese Lösung bereits vorgestellt und dann wieder gelöscht wurde, weil es Fehlbedienungen durch User gab.

    Ich lasse Sie jetzt trotzdem online und weise erneut auf die Verantwortung der Datensicherung und Überprüfung der Bank-Buchungen mit dem Kontoauszug durch den User hin. Das Finanzamt wird eine Ausrede ala "Mein PC hat falsch gebucht" nicht akzeptieren, jeder ist selber verantwortlich.

  • So, ich hab einen weiteren Versuch mit der Direktfunktion ltconvert (siehe Beschreibung von cetusia) versucht.

    Nach dem Neustart von "Mein Büro" und dem Umsatz-Abruf wurde dieses Meldung (sinngemäß) angezeigt: "Eine Buchung am 30.09. ist bereits zugeordnet". Ja, klar. Was denn sonst?


    Ich habe die Zuordnung dieser Buchung entfernt und die Umsätze ein weiteres Mal abgerufen. Daraufhin wurde die Meldung nicht mehr angezeigt, die neuen Umsätze eingelesen und der Zuordnungs-Assistent gestartet. Überaschend ist, dass die neuen Umsätze korrekt eingelesen worden sind. Und es wurden keine doppelten Umsätze mehr erzeugt!


    In den letzten Woche hat es aber schon einmal für ein paar Tage funktioniert. Ich bin also gespannt, ob das jetzt so bleibt.


    Mein Büro 19.05.31.002, LetsTrade 5.0.1.362

  • Das Gleiche habe ich auch gemacht. Die Frage ist nur, ob es sinnvoll ist die Direktfunktion "ltconvert" aktiviert zulassen oder ob dies zu Komplikationen in der Zukunft führen kann?


    Die Probleme mit F4 etc. treten nur auf, wenn man den Letstrade-Ordner löscht, wie der Support von WISO empfiehlt und dann das Update einspielt.