Zuschuss Vorsorgeaufwendungen Agentur für Arbeit

  • Danke! :)


    Ich hatte davor nur ein Erststudium,währenddessen auch keine Steuern gezahlt, kann also nur einen Verlustvortrag machen oder was meinst du damit?

    • Offizieller Beitrag

    Ich hatte davor nur ein Erststudium,währenddessen auch keine Steuern gezahlt, kann also nur einen Verlustvortrag machen oder was meinst du damit?

    So oder so doch wohl eine Überlegung wert. ;)

  • Hallo miwe4,

    die Eingangsfrage ist nicht klar und eindeutig beantwortet worden. Es wurden nur "herumerklärende" Antworten gegeben. Ein Forum ist zum Gegenseitigen Helfen da und nicht zum Aufzeigen, dass andere weniger wissen und dies durch "Herumerklären" noch verdeutlicht wird. Das ist unfair. Das Internet ist voll von widersprüchlichen und nicht vollständig erklärenden Antworten.

    *

    Der Sachverhalt:

    Das Programm übernimmt die Beträge des gezahlten Arbeitslosengeldes. Die Bundesagentur für Arbeit hat Beiträge in ein Versogungswerk eines Selbstständigen gezahlt. Der Belegabruf der Steuersoftware Buhl zeigt ein Informationsfenster an was zu einem Beleg führt, was bereits "JensFF" gepostet hat, in dem steht die Überschrift "Zuschuss zu den Vorsorgeaufwendungen Bundesagentur für Arbeit" und ein Euro Betrag in der Zeile "Höhe der erhaltenen Zuschüsse". Das Eintragen des aufgeführten Zuschusses verringert den Erstattungsbetrag des Finanzamtes.

    *

    Die Ja-Nein-Frage lautet:

    Muss dieser Betrag in dem Bereich "Rentenversicherungen und andere Altersvorsorgungsaufwendungen" in der Zeile "Weitere Rentenversicherungen" im Bereich "Erstatte Beiträge und steuerfreie Zuschüsse" eingetragen werden?


    Danke.


    Freundliche Grüße

  • Hallo zusammen,


    gleicher Sachverhalt, nur im Wiso 2022 für die Steuererklärung 2021. Für drei Monate in 2021 war ich arbeitslos. Unter dem Reiter Kranken und Pflegeversicherungen steht der WiSo Hinweis "Zuschuss zu Vorsorgeaufwendungen Bundesagentur für Arbeit" "Der Zuschuss zu den Altersvorsorgeaufwendungen kann aktuell nicht automatisch übernommen werden. Bitte tragen Sie den Zuschuss manuell bei den jeweiligen Altersvorsorge- und Rentenversicherung ein."


    Zuerst bin ich verwirrt, weil die Meldung unter "gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherungen" auftaucht, obwohl sie einen Eintrag in "Altersvorsorge- und Rentenversicherungen" betrifft. Ist das ein Anzeigefehler in WiSo?


    Die Ja/Nein Frage:

    Muss der Betrag aus der Bescheinigung unter "erstattete Beiträge und steuerfreie Zuschüsse" in "Altersvorsorge- und Rentenversicherungen" erfasst werden? Wenn ja nur dort einmalig, obwohl die Fehlermeldung von WiSo kommt. (siehe vorherige Posts auf S.1 des Threads)


    Vielen Dank!

  • Ja - es wird doch explizit nach Erstattungen gefragt! Und was du erstattet bekommen hast, war kein Aufwand deinerseits. Es ist wie mit den Arbeitgeberbeiträgen - diese mindern den absetzbaren Vorsorgeaufwand. Manchmal auch die Hinweise (Fragezeichen) lesen.