Unterschiedliche Lieferadressen per Schnittstelle importiert: Zugriff ändert sich

  • Mein Büro bietet die Möglichkeit, diverse zusätzliche Adressen zu speichern.

    Diesen Adressen können verschiedene Funktionen zugewiesen werden, z.B. "Lieferscheine", dann wird diese Adresse als Lieferadresse genommen.

    Soweit die Theorie.


    In der Praxis werden bei uns die abweichenden Lieferadressen per Schnittstelle aus Amazon, eBay oder dem Webshop importiert und in Mein Büro angelegt, das funktioniert.

    Die erste abweichende Lieferadresse ist dabei kein Problem, sie wird richtig verwendet. (Bilder 1 und 2)



    Ein Problem entsteht ab der zweiten (abweichenden) Lieferadresse, die der Kunde bei einer erneuten Bestellung mit dem gleichen Kundenkonto eingibt.

    (Wir importieren alle Bestellungen in EIN Kundenkonto wenn möglich, Dublettensuche per Emailadresse)


    Jetzt hat der Kunde ZWEI (oder mehr) zusätzliche Adressen, die beide als Lieferadresse gekennzeichnet sind. (Bild 3)


    Direkt nach dem Import wird die neue Lieferadresse übernommen und dargestellt, soweit alles RICHTIG.

    Sobald aber die Rechnung bearbeitet wird ODER die Lieferadresse mittels Versanddaten-Export weitergegeben wird, wechselt das System zur "Adresse 1", d.h. zur Lieferadresse der letzten Bestellung bzw. der ersten gespeicherten abweichenden Lieferadresse.


    Irgendjemand eine Idee, wie das verhindert werden kann?

    - Jedes Mal ein neues Kundenkonto wäre eine Option, aber eine sehr schlechte und somit nicht umzusetzen.

    - Alte abweichende Lieferadressen löschen wäre eine andere Option, geht das irgendwo automatisch?

    - Auswahl bei "Lieferscheine" müsste auf die zuletzt importierte Adresse wechseln. Kann man das irgendwo einstellen?

    - Am einfachsten wäre es natürlich, wenn er die Lieferadresse fest mit der Bestellung "verbindet". Kann man das irgendwo einstellen?

  • Sobald aber die Rechnung bearbeitet wird ODER die Lieferadresse mittels Versanddaten-Export weitergegeben wird, wechselt das System zur "Adresse 1", d.h. zur Lieferadresse der letzten Bestellung bzw. der ersten gespeicherten abweichenden Lieferadresse.

    Das macht nicht das System.

    So wie ich Dich verstehe, werden die Lieferadressen automatisch angelegt.

    Welche Lieferadresse ausgewählt wird, ist immer eine Entscheidung des Users.

  • Sobald aber die Rechnung bearbeitet wird ODER die Lieferadresse mittels Versanddaten-Export weitergegeben wird, wechselt das System zur "Adresse 1", d.h. zur Lieferadresse der letzten Bestellung bzw. der ersten gespeicherten abweichenden Lieferadresse.

    Das macht nicht das System.

    So wie ich Dich verstehe, werden die Lieferadressen automatisch angelegt.

    Welche Lieferadresse ausgewählt wird, ist immer eine Entscheidung des Users.



    Nicht ganz...


    Das System legt beim Datenimport eine neue Adresse an, unter dem Namen Adresse 1, Adresse 2, Adresse 3, Adresse 4, je nachdem die wie vielte zusätzliche Adresse es ist.

    Gleichzeitig wird die Vorauswahl für "Lieferscheine" bei "Adresse 1" belassen.

    Somit wird die Rechnung und der Lieferschein falsch, wenn die aktuell importierte Adresse die "Adresse 4" ist.

    Das ganze läuft voll automatisch durch die Webselling-Module.


    Würde man es manuell machen, würde man bei der Anlage der "Adresse 4" auch gleichzeitig die Vorauswahl für "Lieferscheine" auf "Adresse 4" ändern. Das würde zwar frühere Bestellungen "verfälschen", aber immerhin wäre die aktuelle Lieferadresse richtig.


    D.h. wenn eine feste Zuordnung der verschiedenen Adressen zu konkreten Rechnungen nicht möglich ist, dann sollte zumindest automatisch die Vorauswahl auf die zuletzt importierte Adresse geändert werden.

  • Bei uns klappt das das immer die letzte Adresse genommen wird. Alles andere wäre auch unsinnig.

    !!

  • Bei uns klappt das das immer die letzte Adresse genommen wird. Alles andere wäre auch unsinnig.

    Beim Import klappt es, richtig. Die neue Lieferadresse wird (temporär) der Rechnung zugeordnet.


    Aber WEHE, man möchte die Rechnung nach dem Import noch bearbeiten oder ergänzen, bzw. aus der geöffneten Rechnung die "Sendungsdaten exportieren". Dann springt das System auf "Adresse 1" zurück, bei Bedarf auf live am Bildschirm nachzuverfolgen, denn die "Adresse 1" ist ja leider immer noch der Standard für Lieferscheine, denn das hat sich beim Import leider nicht verändert.


    Wenn es bei Dir geklappt hat, dann gehe mal bitte in eine Rechnung, die mit abweichender Lieferadresse Nr. 2-x erstellt wurde (also mehr als eine abweichende Lieferadresse im System gespeichert). Öffne diese Rechnung erneut (nur öffnen, nicht bearbeiten) und erneut ausdrucken (bei uns steht die Lieferadresse auf der Rechnung) oder alternativ "Sendungsdaten exportieren" um z.B. ein DHL-Label zu erzeugen. Die Lieferadresse, die kurz zuvor (beim ersten Ausdruck) noch richtig war, ist jetzt wie von Zauberhand auf die "Adresse 1" geändert worden. Nicht schön!

  • Dann wundert es mich umso mehr, warum es sich bei uns ändert...


    Da wir die Lieferadresse auf die Rechnung drucken, neben die Rechnungsadresse, kann ich die Veränderung ggf. sogar am Bildschirm miterleben.


    1) richtige Lieferadresse aus dem Import ist zu sehen

    2) Funktion "Versanddaten exportieren"

    3) falsche Lieferadresse steht auf der Rechnung und der Exportdatei :-(


    Auch fehlt mir die Idee, was ich ändern kann, außer alle alten Lieferadressen aus dem System löschen, wenn sich wieder mal eine Sendung wegen falscher Adresse zurück gekommen ist.