Postbank-Konto anlegen: Dialogabbruch. (9800); PIN ungültig (9942)

  • So, jetzt brauche ich mal Eure Hilfe! Ich benutze WisoMeinBüro 365 in der Version 19.04.45.002 und kann bei meinem bestehenden PostbankKonto keine Umsätze mehr abrufen, es kommt die Fehlermeldung ungültige PIN. Nun gut, hab ich das Konto bearbeiten wollen, da ich dachte im Zuge der Umstellung der Postbank auf Anmeldung mit ID klemmt da in den Einstellungen irgendwas, fühtre aber zu keinem Ergebnis. Also Konto offline gestellt, ändern wollen, jedesmal das selbe Ergebnis: Dialogabbruch. (9800); PIN ungültig (9942) Ich kann mittlerweile das Konto nicht mal mehr online stellen da ja der PIN nicht genommen wird. Desweiteren hab ich erfolgreich ein manuelles LetsTrade Update gemacht, es war allerdings nur erfolgreich in dem sich LetsTrade geupdatet hat, die Kontoeinstellungen für das Postbankkonto lassen sich aber immer noch nicht ändern, auch ein Anlegen eines neuen PostbankKontos scheitert an der vermeintlich ungültigen PIN!


    Gibt es irgendwelche Lösungsansätze?!


    Schöne Grüße aus Berlin, Jürgen

    • Offizieller Beitrag

    Wenn die PIN der Postbank als falsch gemeldet wird, -obwohl richtig- liegt das an dem neuen Anmeldeverfahren über Postbank ID. Diese Postbank ID muß online beim Login einmal erfolgreich ausgeführt werden. Danach verschwindet die Fehlermeldung.

    • Offizieller Beitrag

    Nur hab ich eben das Problem, das ich mich ja in keiner Weise "einmal erfolgreich" einloggen kann! Auf der Website nicht?


    da in den Einstellungen irgendwas, fühte aber zu keinem Ergebnis.

    Mache Deine Einstellungen wieder rückgängig, die alles lahm gelegt haben.

    Klingt alles nach Chaos anrichten und nicht wissen wollen, was gemacht wurde. Wir wissen's auch nicht.

  • Hallo Samm, Danke für die schnelle Antwort.


    Zu Deiner Frage, welche an einen aus meinem Post rauskopierten Satz angefügt war: Doch, auf der Website kann ich mich einloggen!


    Es gibt keinen Login in WisoMeinBüro mehr, seit ich bei der Postbank selber Online im Browser des PC beim OnlineBanking die Anmeldung auf PostbankID umgestellt habe, also haben offensichtlich nicht "meine" Einstellungen was lahm gelegt, sondern ein geändertes Anmeldeverfahren. Demzufolge habe nicht ich "irgendwas" geändert, sondern ein Login-Verfahren hat sich geändert. Jedoch konnte und kann ich dieses Anmeldeverfahren in den OnlineKontoeinstellungen von WisoMeinBüro nicht anpassen, da es schlichtweg nicht enthalten ist. Es funktioniert auch keine Neuanlage des Postbank-Kontos, da wie in#1 geschildert, der richtige PIN nicht akzeptiert wird.

  • Hallo zusammen,


    ich klinke mich an dieser Stelle mal mit ein und kann das Problem 1:1 nachvollziehen, welches mv6-berlin hat. Die Postbank hat zum 11.06.2019 das Anmeldeverfahren mit PIN abgeschaltet.


    Ein neues Anlegen in WISO Mein Büro funktioniert leider nicht, weil das neue Verfahren nunmehr die Postbank ID in Kombination mit dem Passwort benötigt und ich diese Form ebenfalls in WISO nicht finden konnte.


    Oder ist es dort anders bezeichnet? Eine Hilfestellung diesbezüglich wäre prima.


    Vielen Dank vorab.

  • Hallo ZieTho


    hier für Dich, (und alle anderen Betroffenen) natürlich auch, der weitere Verlauf der Lösungsfindung und letztendlich die Problemlösung.


    Nach Samm seiner konstruktiven Hilfe (Danke nochmal an Samm) habe ich ein Ticket bei Buhl eingereicht. Daraufhin kamen von Buhl folgende Lösungsvorschläge:


    - in den Kontoeinstellungen PostbankID in Verbindung mit dem Profilnamen in Form von 123456#Abc anlegen --> ohne Erfolg

    - im Programmpfad der Software in der MB.ini im Bereich Banking <LT_BANKING_KERNEL=1> ergänzen --> ohne Erfolg

    - Austausch des LetsTrade-Ordners --> nun Anzeige: Interface nicht unterstützt = --> ohne Erfolg

    - manuelles Update der LetsTrade-Komponente --> ohne Erfolg


    nachdem ich eine aktuell gedownloadete Version von MeinBüro365 auf einem anderen Gerät installiert und dort einwandfrei mein PostbankKonto einlesen konnte, habe ich mich dazu entschlossen, das Programm zu deinstallieren, neu zu installieren, die letzte Datensicherung einzuspielen und nun funktioniert alles wieder hervorragend.


    Viele Grüße aus Berlin (und vor allem Dir, Samm, Danke für das Opfern Deiner Zeit für die freiwillige Supportarbeit)

    Jürgen