Geschäftsreise mit Hotel und Bahnfahrt als Reiseveranstalter davon die Mwst. ausweisen

  • Ich habe bei einem Reiseveranstalter ein Hotelzimmer m. Fr. und mit Bahnanreise in Berlin gebucht. Nun wollte ich mir die Mwst. ausweisen lassen, da ja schließlich das Hotel und auch die Bahnfahrt Leistungen sind, die der Mwst. unterliegen. Hat in den letzten 2 Jahren mit einem anderen Veranstalter und dem selben Hotel ohne Probleme geklappt. Nun waren bei dem Veranstalter aber keine Kontingente mehr frei gewesen, sodass ich einen anderen wählen musste. Der sagt nun, da er der Margenbesteuerung unterliege, könne er keine Mwst. ausweisen. Sonst würde er Verluste machen. Irgendwie komisch, den die anderen Buchungen Unterlagen auch der Margenbesteuerung und da ging es. Habe auch mal 2-3 Veranstalter angerufen und die können auch trotz Margenbesteuerung natürlich die Mwst. ausweisen. Will mich der Veranstalter an der Nase herum führen???? Wie hat man eine Chance daran zu kommen? Hat jemand schon mal Erfahrungen mit sowas gemacht und was hast Du dagegen machen?

  • Das ist ein Fall für deinen Steuerberater und ist keine Frage zur Programmbedienung. Prinzipiell darfst du nur Vorsteuern ziehen, die in einer ordnungsgemäßen Rechnung ausgewiesen sind. Ob du hier einen Anspruch hast, muss dir dein Steuerberater sagen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7