Postbank - PSD2 Umstellung auf Zwei-Faktor-Authentifizierung

  • Hallo,


    die Postbank hat bereits einige Umstellungen im Zuge der PSD2-Anpassung vorgenommen. Derzeit können aus dem Programm WISO Mein Büro 365 leider weder mit der aktuellen Programmversion 19.05.31.001 (Update 19.05.31.001 ist online, u.a. Überarbeitung des Zuordnungsassistenten, Vorbereitungen für PDS2) noch mit den älteren Programmversionen Umsätze oder Transaktionen bei der Postbank durchgeführt werden. Auch ein Up- oder Downgrade der LetsTrade-Schnittstelle wie weiter unten beschrieben schafft momentan noch keine Abhilfe. Wir arbeiten hier mit Hochdruck an einer Anpassung. Bis dahin kann ich nur um ein wenig Geduld bitten.




    Was andere Banken anbetrifft: Am Samstag, 14.09.2019, ist Stichtag für die PSD2-Umstellung. Bis dahin oder bis zur Umstellung Ihrer Bank gilt, dass mit der LetsTrade-Version 5.0.1.332 das Online-Banking klappt. Die LetsTrade-Version wird angezeigt unter "Hilfe > Info > Copyrights". Wer eine höhere Version als 5.0.1.332 und dann Fehlermeldungen beim Onlinebanking angezeigt bekommt, kann ein sogenanntes "Downgrade" auf die Version 332 vornehmen. Eventuell ist im Anschluss der Banking-Kontakt neu anzulegen.


    Im Folgenden finden Sie eine etwas längere Anleitung, die verschiedene Fälle abdeckt. Sie brauchen daher nur jene Schritte durchzuführen, die für Sie notwendig sind. Postbank-Kunden helfen, wie oben erwähnt, diese Schritte nicht.


    Wer in seinem Programm eine LetsTrade-Version kleiner als 5.0.1.338 hat, beginnt bitte mit Schritt "1. LetsTrade Update". Wer eine höhere Version hat, steigt bei Punkt "2. Alternative zu Installation Update LetsTrade" ein, in dem das Downgrade der Schnittstelle erläutert wird. Auch Anwender, bei denen das im ersten Abschnitt erläuterte Update nicht klappt, versuchen es bitte über die Schritte im zweiten Absatz. Für den sehr seltenen Fall, dass beide Schritte zur Implementierung der korrekten LestsTrade-Version nicht zum Erfolg führen, gibt es noch einen Workaround: Die Datei aus dem Download aus Abschnitt 1 kann mit einem geeigneten Zip-Programm wie z.B. 7zip entpackt werden. Anschließend kopiert man die entpackten Daten in den LetsTrade-Ordner (s.u.).


    In jedem Fall empfehlen wir vor der Durchführung der weiteren Maßnahmen die Erstellung einer aktuellen Datensicherung über "Datei > Datensicherung > Manuelle Sicherung"!


    1. LetsTrade Update


    Bringen Sie bitte die Bankingschnittstelle auf den neuesten Stand. Laden Sie dazu die folgende Datei auf Ihren Rechner und speichern sie:


    https://update.buhl-finance.co…de_332/LT5_PreRelease.exe


    Führen Sie die Datei dann per Doppelklick aus. Anschließend sind Ihr Programm sowie die Bankingschnittstelle auf dem aktuellen Stand. Prüfen Sie nun bitte über "Hilfe > Info > Copyrights", ob die korrekte LetsTrade-Version 5.0.1.332 installiert ist. Wenn die Version 5.0.1.332 vorhanden ist, machen Sie bitte mit Absatz "3. Kontakt neu anlegen" weiter.


    2. Alternative zu Installation Update LetsTrade


    Wird Ihnen unter "Hilfe > Info > Copyrights" noch keine oder eine andere LetsTrade-Version als 5.0.1.332 angezeigt, installieren Sie bitte das Update der Bankingschnittstelle auf diesem Weg:


    Bevor Sie die Schritte zur Installation der Banking Komponente durchgehen, ist der Inhalt eines Ordners der Software zu leeren. Dieser Ordner lautet "LetsTrade" und ist im Verzeichnis "C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Büro" zu finden. Alle Dateien in diesem Ordner können gelöscht werden.


    Bitte laden Sie danach das Update über den folgenden Link bei geschlossener Software herunter und speichern Sie die Datei auf Ihrem Desktop ab. Nutzen Sie dazu die "Speichern unter" Funktion Ihres Browsers:


    https://update.buhl-finance.co…de_332/LT5_PreRelease.exe


    Gehen Sie anschließend wie folgt vor:


    1. Nachdem Sie die Datei auf dem Desktop gespeichert haben, starten Sie bitte die Eingabeaufforderung über die Tastenkombination "Windows-Taste + R".

    2. Es öffnet sich ein Fenster in welches Sie bitte "cmd" eingeben (ohne Anführungszeichen). Bestätigen Sie die Eingabe über die Schaltfläche "Ok".

    3. Es öffnet sich ein weiteres Fenster. Hier geben Sie bitte "cd desktop" (ohne Anführungszeichen) ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe über die ENTER-Taste.

    4. Geben Sie bitte den folgenden Befehl ein:


    LT5_PreRelease.exe path="C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Büro\LetsTrade" (die Anführungszeichen des Pfades sind unbedingt mit einzugeben)

    Sie können den Befehl ebenfalls in das Fenster einfügen.


    Sofern Sie den Ordner "C:\Program Files (x86)" nicht haben, verwenden Sie bitte den folgenden Pfad:

    LT5_PreRelease.exe path="C:\Program Files\Buhl\Mein Büro\LetsTrade" (die Anführungszeichen des Pfades sind unbedingt mit einzugeben)


    5. Bestätigen Sie Ihre Eingabe ebenfalls über die ENTER-Taste.

    6. Es erfolgt eine Abfrage, ob Sie die Datei ausführen möchten. Dies bestätigen Sie unbedingt mit "JA".

    7. Es öffnet sich abschließend ein Fenster, welches das benötigte Update anbietet. Hier klicken Sie bitte noch auf die Schaltfläche "Update", damit das Update installiert wird.

    8. Ist der Fortschrittsbalken vollständig geladen worden, können Sie die Fenster schließen und die Software WISO Mein Büro 365 erneut starten.

    9. Öffnen Sie anschließend bitte den Bereich "Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindungen" und wählen die betroffene Bankverbindung aus. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Banking-Kontakte", wählen den dargestellten Eintrag an und bestätigen die Funktion "Synchronisieren". Folgen Sie dem Assistenten und schließen Sie nach Fertigstellung die offenen Fenster.


    3. Kontakt neu anlegen


    Prüfen Sie nun, ob die Banktransaktion wieder gelingt. Ist das nicht der Fall, ist es zudem notwendig, den Banking-Kontakt neu anzulegen. Daher folgen Sie bitte im letzten Schritt der nachstehenden Anleitung:


    1. Öffnen Sie den "Administrator für Homebankingkontakte" über "Stammdaten > Meine Firma > Firmendaten > Bankverbindungen > Banking-Kontakte". Sofern Ihnen die Schaltfläche "Banking-Kontakte" nicht angezeigt wird, klicken Sie zunächst auf "Benutzereinrichtung... > Neu / Bearbeiten" und folgen dem Assistenten. Anschließend steht die Schaltfläche "Banking-Kontakte" zur Verfügung, welche Sie bitte öffnen.

    2. "Entfernen" Sie hier bitte Ihren Kontakt und legen Sie ihn über den Button "Neu" erneut an. Folgen Sie dabei den aufgezeigten Schritten und führen Sie am Ende die über die Schaltfläche "Synchronisieren..." die Synchronisation durch.

    3. Sie verfügen jetzt über ein im "Administrator für Homebankingkontakte" eingerichtetes und einwandfrei funktionierendes Konto. Schließen Sie den "Administrator für Homebankingkontakte". Sofern die Einrichtung des Kontaktes nicht erfolgreich war, sprechen Sie uns gerne erneut an.

    4. Stellen Sie in den Firmenstammdaten das Bankkonto über "Bearbeiten" auf "Offline" indem Sie den Haken für "Online" entfernen und führen den Assistenten zum Abschluss.

    5. Stellen Sie das Konto wieder auf "Online" über "Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindungen > Bearbeiten" indem Sie den Haken bei "Online" setzen und den Assistenten zu Ende führen.

    6. Anschließend wechseln Sie unter "Stammdaten > Meine Firma > Firmendaten > Bankverbindungen" in den Bereich "Benutzereinrichtung... > Neu / Bearbeiten" und folgen dem Assistenten erneut.

    7. Unter "Kontoinformationen anzeigen" wählen Sie bitte "Kontoinformationen aktualisieren" und tragen Ihre Pin ein, um die Aktualisierung durchzuführen.

    8. Nach Abschluss des Assistenten schließen Sie die Einstellungen über "OK" und prüfen Sie den Sachverhalt erneut.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo Herr Diel,

    verstehe ich das jetzt richtig: wenn ich Postbank Kunde bin, kann ich zurzeit keine Umsätze abrufen, da sich die Anmeldedaten/ Sicherheitsabfragen geändert haben. Die Firma Buhl arbeitet aber an einer Lösung, damit die Umsatzdaten wieder eingelesen werden können und man in der Software buchen kann?

    Das wäre schon sehr wichtig, denn ansonsten macht die Software ja keinen Sinn.


    ich würde mich freuen, einen kurze Bestätigung zu bekommen.

  • Hallo Trixi373,


    das ist richtig. Umsatzabruf und Transaktionen mit der Postbank sind derzeit nicht möglich. Das betrifft nicht nur das Programm WISO Mein Büro 365, sondern auch die Software WISO Mein Verein 365 oder auch die Programme der WISO Mein Geld-Reihe. Wir arbeiten im Moment an einer Lösung. Ich kann aber noch keine Aussage über den genauen Zeitpunkt einer Anpassung treffen und muss bis dahin um ein wenig Geduld bitten.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Vielen Dank für Ihre Antwort! Hoffe bis ende in kommende Woche wird ihr eine Lösung finden, bevor ein Haus in meine Buchhaltung kommt :wacko:

  • Ok, dann warte ich und hoffe, das Ihr zeitnah eine Lösung findet.

  • Hab gerade in einem anderen Forum den Hinweis bekommen: Postbank hat den HBCI-Server falsch konfiguriert. Daher ALLE Banking-Programme betroffen, egal welcher Hersteller. Hoffe mal, die hängen nicht stundenlang in der Service-Warteschleife wie wir Normalo-Kunden...

  • Hallo Leute,

    hier eine aktuelle Buhl-Info

    Hallo,

    die Umstellungen im Zuge der Payment Services Directive (PDS2) beschäftigen uns ja schon länger. Die Postbank hat einige der Umstellungen bereits vor dem Stichtag 14.09.2019 vorgenommen. Daher sind aus dem Programm WISO Mein Verein 365 heraus derzeit keine Umsatzabrufe oder Transaktionen bei der Postbank möglich. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Anpassung, zumal neben der Vereinssoftware noch andere Programme betroffen sind. In diesem Moment kann ich aber noch keinen genauen Termin für die Veröffentlichung eines Updates benennen. Bis es soweit ist, bitten wir um ein wenig Geduld.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Darf auch nicht, denke der Postbank ist hier auch nicht umschuldigt.... Onlineshop (Gambio) wie früher klappt ohne Probleme hier

  • Gerade kam eine Info-Mail von Buhl zu PSD2. Dort finden sich Hinweise zu Störungen. Der verlinkte Artikel weist sogar explizit auf Probleme der Postbank hin - das ist schon mal was

    Du bist im falschen Unterforum - hier geht es um die Finanzsoftware. ich verschiebe deshalb Deinen Beitrag entsprechend.

  • Dann sag das mal deiner Bank. Die haben es einfach verbockt, lügen ihre Kunden an und spielen alles runter. Und wir sind die leidtragenden. Mein Büro ist irgendwo in der Mitte und kann nichts machen, genau wie die anderen Finanzsoftware Anbieter. Such mal nach Lexware und Postbank oder lies mal hier:


    Umstellung bei der Postbank endet im Chaos

  • Hallo,


    wir haben inzwischen die LestTrade-Version 5.0.1.341 bereitgestellt. Bevor ich erläutere, wie die zu installieren ist, einige wichtige Hinweise:


    Aufgrund der vorgezogenen Umstellung auf PSD2 durch die Postbank zusammen mit deren technischen Schwierigkeiten bei der Umstellung waren wir gezwungen, sehr kurzfristig mehrere Änderungen vorzunehmen. Deshalb kann ich nicht garantieren, dass die neue LetsTrade-Version bei allen Postbankkunden Abhilfe schafft. Wir hatten schlicht nicht ausreichend Zeit, die Anpassungen für eine sehr große Zahl an Kontokonfigurationen zu testen. Die Tests, die wir durchgeführt haben, waren erfolgreich.


    Mit der neuen Schnittstelle ist das Screenparserverfahren grundsätzlich möglich. Dennoch kann es sein, dass einige Konten, die sich bisher abrufen ließen, nicht mehr abrufen lassen. Das betrifft eventuell Kreditkartenkonten sowie einige wenige Banken. Wer also nach Installation der neuen LetsTrade-Version wieder ein Downgrade auf die bisherige Version 5.0.1.332 vornehmen möchte, führt bitte Schritt 2. aus meiner Anleitung in Post #26 durch.


    Andere Banken mit HBCI-Zugangsverfahren wie Sparkassen etc. können mit der neuen LetsTrade-Version 5.0.1.341 arbeiten. Hier ist ggf. nur nach Installation der 5.0.1.341 eine Synchronisation des Banking-Kontakts erforderlich.


    Ein ganz wichtiger Hinweis noch für Kunden der Consorsbank: Nach Installation der neuen LetstTrade-Version bitte nicht den Banking-Kontakt löschen, sondern nur synchronisieren. Haben Sie seit der Umstellung der Postbank bzw. der Consorsbank ihren bestehenden Banking-Kontakt gelöscht, benötigen Sie noch ein weiteres Update, das derzeit in Arbeit ist.


    Und: Das neue LetsTrade-Update setzt die aktuelle Programmversion 19.05.31.001 voraus!


    Jetzt zur Installation der neuen Version von LetsTrade:


    1. Erstellen Sie zunächst eine Datensicherung über "Datei > Datensicherung > Manuelle Sicherung".

    2. Bevor Sie die Schritte zur Installation der Banking Komponente durchgehen, ist der Inhalt eines Ordners der Software zu leeren. Dieser Ordner lautet "LetsTrade" und ist im Verzeichnis "C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Büro" zu finden. Alle Dateien in diesem Ordner können gelöscht werden.

    3. Laden Sie die Aktualisierung der Schnittstelle über folgenden Link und speichern die Datei auf Ihrem Rechner:

    https://update.buhl-finance.co…sTrade/LT5_PreRelease.exe

    Führen Sie die Datei bei geschlossenem Programm WISO Mein Büro 365 per Doppelklick aus.


    Gelingt darüber die Installation des Updates nicht, beachten Sie bitte die Hinweise im Spoiler:

    4. Öffnen Sie anschließend bitte den Bereich "Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindungen" und wählen die Bankverbindung der Postbank aus. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Banking-Kontakte", wählen den dargestellten Eintrag an und bestätigen die Funktion "Synchronisieren". Folgen Sie dem Assistenten und schließen nach Fertigstellung die offenen Fenster. Prüfen Sie dann bitte den Umsatzabruf bei Ihren unterschiedlichen Banken.


    In einer früheren Version dieses Posts hatte ich empfohlen, ggf. den Banking-Kontakt zu löschen und neu anzulegen. Nach den Rückmeldungen an der technischen Hotline hat sich dieses Vorgehen als nicht hilfreich erwiesen. Insofern raten wir aktuell eher von der Neuanlage des Kontakts ab. Wer das Löschen und die Neuanlage des Kontakts bereits durchgeführt hat , benötigt eine andere Programm- bzw. LetsTrade-Version, an der wir gerade arbeiten. Als hilfreich hat sich die Vorgehensweise erwiesen, die auch Michael1972 in diesem Post beschreibt:


    Postbank - keine Umsätze mehr abrufbar


    Da auch wir mit der neuen Schnittstellenversion noch wenig Erfahrung haben, sind wir für Rückmeldungen dankbar.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Bei unserem MB Plus funktioniert es leider nicht.


    > aktuelles Release eingespielt
    > MB gestartet
    > Stammdaten > Meine Firma > Bankverbindungen > Postbank > Banking-Kontakte > Postbank-Kontakt aktualisiert
    > Banking-Kontakt danach auf Synchronisieren > PIN (Passwort) eingeben > BestSign-App erbittet Freigabe und erstellt TAN für "Login Onlinebanking"
    > diese erstellte TAN kann ich aber nirgendwo im gestarteten Synchronisationsprozess eingeben
    > Synchronisation lässt sich nur über den Task-Manager abbrechen

    Hat da evtl. jemand eine Lösung?


    Nachtrag
    > Neuanlage des Bankingkontaktes > funktioniert nicht mehr fehlerfrei
    > Der Bankingkontakt kann jetzt nicht mehr auf "Online" gestellt werden
    Fehlermeldung:
    Information fehlerfrei entgegengenommen. (0020); BPD nicht mehr aktuell. Aktuelle Version folgt. (1040); Starke Authentifizierung ab dem 2019-09-08 erforderlich.:2019-09-08 (3075); Gewähltes Zwei-Schritt-Verfahren nicht unterstützt. (9200); Auftrag ausgeführt. (0020)