Einrichtung Postbank-Zugang & PSD2

  • Ich kann viele Anwender vestehen, die sauer sind. Ich bin es auch. Aber dies rechtfertigt nicht, dass jemand unqualifiziert und emotional wild um sich schlägt. Unter dem Link https://www.finanz-szene.de/di…-postbank-endet-im-chaos/ wurde doch schon ausführlich erläutert, dass die Schuld bei der Postbank liegt.

    Eine Schnittstelle ist eine Verbindung zwischen 2 IT-Systemen und hier zwischen 2 Firmen, nämlich der Postbank und Buhl. Offensichtlich hat die Postbank die Fa. Buhl nicht ausreichend über die Änderungen an ihrem IT-System informiert bzw. die Änderungen bei der Postbank waren fehlerhaft. Es ist sinnlos, für die Fehler jetzt allein Buhl verantwortlich zu machen. Damit wird aus dem Opfer der Täter. Das haben offenbar viele nicht verstanden. Es ist natürlich viel leichter, sich in Rage zu reden und seinem Ärger Luft zu machen, ohne die Hintergründe zu verstehen.

  • hmm... bei mir (WISO MG 2019) hat sich noch absolut nix getan.

    Bzw. doch: Neuerdings kommt beim Versuch, den PB-HBCI-Kontakt via DDBAC-Assistenten neu anzulegen nach eingabe der PB-ID die Fehlermeldung: "Bankleitzahl stimmt nicht mit dem zu bearbeitenden Kontakt überein".


    Oder mach ich was falsch?

  • Habe gerade mein Postbankkonto mit der Testversion von ALF-BanCo 7 mit den neuen Zugangsdaten von der Postbank getestet,

    oh Wunder, alle Funktionen funktionieren wunderbar.

    Warum habe ich mit der Buhl-Software keinen Zugriff seit Sonntag mehr ???

    Diese Software ist kostenpflichtig, deshalb wundert es mich, dass für kostenlose Testversionen mehr Aufwand betrieben wird und zeitnah angepaßt werden.

  • Schon jemandem bekannt wann es ein Release des Bankingmoduls geben wird? Mit dem PreRelease funktioniert bei mir der Postbank Zugang zwar derzeit, alles Umsätze werde aber immer wieder von neuem heruntergeladen und so doppelt und dreifach gebucht, nicht nur bei der Postbank.


    Meine in diesem riesigen Thread auch schon irgendwo gelesen zu haben, dass jemand das selbe Problem beobachtet hat

  • Der Umsatzabruf von meinem Postbank Giro funktioniert auch wieder nach der hier vorgestellten Lösung, danke dafür.

    Aber mein Easytrade Anlagekonto und Aktiendepot funktionieren zwar auch, aber noch unter der alten Methode zum einloggen, also ohne Postbank ID, sondern noch klassisch mit Kontonummer und pin.

    Kann ich das auch bei wiso umstellen, was muss ich machen?

  • Der Umsatzabruf von meinem Postbank Giro funktioniert auch wieder nach der hier vorgestellten Lösung, danke dafür.

    Aber mein Easytrade Anlagekonto und Aktiendepot funktionieren zwar auch, aber noch unter der alten Methode zum einloggen, also ohne Postbank ID, sondern noch klassisch mit Kontonummer und pin.

    Kann ich das auch bei wiso umstellen, was muss ich machen?

    Also bei mir geht es immer noch nicht! Welche Lösung hast du angewendet? Habe MG Pro 2020 ganz neu installiert gestern.

    Ich werde noch Wahnsinnig :-(

  • Bei mir funktioniert der Kontoabruf wieder, auch ohne doppelte Buchungen.


    Allerdings war die Einrichtung nicht ganz einfach. Ich hatte im Zuge der aktuellen Verzweiflung mein Postbank-Konto auf offline gestellt und den zugehörigen HBCI-Kontakt gelöscht. Danach war ein erneutes Umstellen auf FinTS nicht mehr möglich, wie hier schon mehrfach erläutert.


    Mit dem heutigen PreRelease von LT5 (V. 5.0.1.341, Link wurde in früheren Beiträgen schon mehrfach gepostet) kam ich dann einen Schritt weiter. Im Zuge der Neu-Einrichtung von FinTS wollte MG dann aber eine TAN. Ich hatte zwar BestSign schon eingerichtet, aber anscheinend noch nciht für MG. statt dessen wollte MG eine ChipTAN, die ich früher mal verwendet hatte. Das Kobil-Gerät habe ich auch noch gefunden, aber leider zeigte das Display nur noch einzelne Punkte an, also habe ich den Vorgang abgebrochen. Und jetzt wirds dann interessant: Danach wollte MG ein neues Verfahren wissen. Es standen zweimal ChipTAN, BestSign und Mobile TAN zur Auswahl - aber egal was ich ausgewählt habe, es kam immer die Meldung dass "für dieses Verfahren keine Konten registriert" sind. Die Umstellung auf FinTS konnte ich damit also nicht abschließen.


    Geholfen hat letztlich folgendes: Ich habe zuerst den HBCI-Kontakt manuell neu angelegt (in der HBCI-Kontaktverwaltung). Dort kam dann zwar auch der ChipTAN-Flacker-Dialog, den ich abgebrochen habe, aber danach war wenigstens der HBCI-Kontakt wieder angelegt. Diesen musste ich nochmal synchronisieren, danach konnte ich (immer noch in HBCI-Kontaktverwaltung) BestSign auswählen. Erst nach diesen Schritten konnte ich dann das Postbank-Konto wieder auf FinTS umstellen und die Umsätze abrufen. Dabei hat MG allerdings eine Ausgleichsbuchung angelegt, diese habe ich gelöscht und über die Konto-Reparatur-Funktion die fehlenden Buchungen nachgezogen.


    Vielleicht hilft das dem einen oder anderen...

  • als erstes das hier im Forum gepostete pre-release vom letstrade installiert, ohne dem geht es mit Sicherheit nicht.

    Dann das Konto über die hbci Kontakübersicht neu synchronisiert, dann musste ich eine tan vom bestsign eingen und seit dem läufts.

    Hast du das letstrade pre release installiertß

  • Seit 4 Tagen versuche ich nun alles, was hier gepostet wird umzusetzen.

    Nichts hilft!


    BestSign App funktioniert auf der web-side der Postbank fehlerfrei.

    Wo es hakt liegt nicht in der Verantwortung des Nutzers, sondern in der des Anbieters. Schlielich verdient er mit seinem Produkt (in meinem Fall "WISO Mein Geld Professional 365") Geld. Daraus ergibt sich zumindest eine Informationspflicht, aus der hervorgeht wann voraussichtlich sich das Produkt wieder nutzen lässt und in welcher Qualität. (Man könnte das Infocenter der Software nutzen. Den Verweis auf die Verantwortung der Postbank lasse ich nicht gelten. Deren Angebote lassen sich ja einwandfrei nutzen.)


    Dann entscheidet der Kunde, ob er sein Abo behält oder sich nach anderen Anbietern umsieht. Schade eigentlich ich hab die WISO-Software seit 2013 immer ganz gerne genutzt.