Firmen-KFZ abgeschrieben / Kostendeckelung

  • Hallo,


    ich (EÜR mit UmSt.) werde meinen Firmenwagen zum Jahresende komplett abgeschrieben (1% Regelung, kein Fahrtenbuch) haben und stehe vor der Wahl, wie es mit dem Wagen weitergeht.


    Ich habe 2 Möglichkeiten (kein externer Verkauf):


    1. Privatennahme (Problem Versteuerung / UmSt.)


    2. Wagen in den Büchern lassen und ab nächstes Jahr Kostendeckelung


    Kann mir jemand bei der Entscheidung helfen? Welche wäre die kostengünstigere Variante? Wie funktioniert das mit der Kostendeckelung?


    Vielen lieben Dank

  • Kann mir jemand bei der Entscheidung helfen? Welche wäre die kostengünstigere Variante?

    Das kannst doch nur Du selber beantworten, da auch nur Du selber Deine Zahlen kennst. Ansonsten ist dem Forum eine Steuerberatung aufgrund des Steuerberatungsgesetzes nicht gestattet. Dazu gehören steuergestalterische Fragen.


    Wie funktioniert das mit der Kostendeckelung?

    https://www.buhl.de/wiso-softw…search/&q=Kostendeckelung

  • Okay und vielen Dank!


    Ich habe jetzt mir mal die Buchungsroutine für die Kostendeckelung vom User Häschen angeschaut(Private Kfz-Nutzung - Jahresabschluss), aber leider ist das zu hoch für mich. Falls das Häschen mitliest oder ein anderer User bewandert ist:


    Folgendes Beispiel:


    Ich habe KFZ-Ausgaben mit UmSt.: 1000 € + 190 € UmSt. = 1.190 €

    Ich habe KFZ-Ausgaben ohne UmSt.: 500 €


    Wie verbuche ich jetzt die private Nutzungsentnahme mit den Konten 8921 und 8924 , damit das Ganze steuerlich kostenneutral vonstatten geht.


    Etwa so?

    1.190 € brutto an 8921 und 1880

    500 € an 8924 und 1880

    Und das Ganze als freie Buchung?


    Vielen Dank!

  • Es gibt eine pauschale Regelung 80:20 für die Umsatzsteuer. Hier hast du ja 50:50. Eine von beiden Regelungen musst du wählen - sieh nach, was der Steuerberater gewählt hat, daran bist du gebunden.

    Was meinst du mit 50:50?


    Ich buche 80:20. Also die Buchung einfach splitten, genauso wie z.B. bei den Telefonkosten mit Privatanteil?

  • Hallo und guten Morgen,


    ich habe noch mal eine Frage zur Kostendeckelung bei der 1%Regelung und wie ich das buche. Folgendes Beispiel (der PKW ist abgeschrieben):


    1. Pro Monat lt. 1%Regelung 200 EUR als Einnahmen (80/20) laufen normal weiter wie in den Vorjahren


    2. Jetzt habe ich aber nur 60 EUR als Ausgaben inkl. MwSt.


    Wie buche ich das kostenneutral im Rahmen der Kostendeckelung? Vielleicht kann mich da mal ein lieber Forumuser an die Hand nehmen?


    Vielen lieben Dank und einen guten Start in die Woche!

  • Du machst eine Buchung per Klasse 8 an 1800 - damit ist der Betrag der Entnahme auf den Aufwand begrenzt.

    Vielen Dank, nesciens, aber wenn ich das verstehen würde, hätte ich wahrscheinlich gar keine Probleme mit der Kostendeckelung. :-)

    Evtl. gibt es jemandem, der mir an meinem obigen Beispiel erklären kann, wa sich genau machen muss. Vielleicht so: Also, jetzt mal für jaanz Dumme: Du buchst die Differenz von 100 Euro und 60 Euro in einer freien Buchung auf Konto usw. ...


    Vielen Dank


    PS Und ja, ich habe bereits mehrere Stunden im Netz verbracht, aber ich finde kein Buchungsbeispiel für diese Thematik.

  • Wir dürfen dir hier keine Buchungssätze für deinen Fall vorgeben. Die generelle Vorgehensweise habe ich genannt - die Umsatzkonten aus der Klasse 8 (m.E.n. müssten dies 8920 und 8924 sein.

    Beispiele gibt es z. B. hier https://www.haufe.de/finance/b…ternehmer_186_410342.html

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Hallo,


    okay ich verstehe das.

    Dann versuche ich das dann mal selbst, vielleicht kann jemand einfach virtuell nicken, ob ich da auf dem richtigen Weg bin. Vielen Dank!


    Ich buche zur Zeit jeden Monat 261,50 EUR als Privatanteil für mein KFZ (1% Regelung).

    Darin enthalten sind:


    Ohne Umsatzsteuer (20%): 45,40 EUR (1880 und 8924)

    Mit Umsatzsteuer (80%): 181,60 EUR (1880 und 8921) + Umsatzsteuer 19%: 34,50 EUR = 216,10 EUR



    Meine aktuellen Kfz-Kosten sind (monatlich, Kfz ist abgeschrieben, daher Kostendeckelung):


    Ohne Umsatzsteuer: 30,00 EUR

    Mit Umsatzsteuer: 80,00 EUR + 15,20 EUR USt. = 95,20 EUR



    Ich würde dann buchen (Ausgabe als freie Buchung):


    Ohne Umsatzsteuer: 15,40 EUR (1880 und 8924)

    Mit Umsatzsteuer: 101,60 EUR + 18,30 EUR USt. = 120,90 EUR (1880 und 8921)


    Passt?

    Vielen Dank!

  • Für eine monatliche Berechnung wegen der UStVA kannst du auf die Vorjahreszahlen referieren (also Gesamtkosten Vorjahr geteilt durch 12), musst aber am Jahresende dann noch eine Korrektur für die "echten" Zahlen des Jahres machen.

    Die Buchungen sehen für mich gut aus.