Woher bekomme ich PIN für Umsatzabruf bei Banken

  • Beim Versuch des Umsatzabrufes von meinen Konten wurde nach dem heutigen Update nach einer PIN gefragt. Diese wurde mir jedoch von der Bank nicht per SMS gesandt. Muss ich irgendwelche Umstellungen im Steuersparbuch (verwendet wird Version 2054) durchführen oder bei der Bank Veränderungen durchhführen?

  • Du hast aber nicht alles ernstes nicht mitbekommen, dass sich diesbezüglich bei allen Banken spätestens ab dem 14.09.2019 etwas geändert hat, oder? Ansonsten hätte auch einmal ein Blick ins Forum diesbezüglich genügt.

  • Danke für die schnelle Reaktion.

    Nach dem update des Programs musste ich die Konten für das Online-Banking neu einrichten, da beim Bankenabruf ein "schwerer Fehler" auftrat.

    Da bei dieser Einrichtung die PIN schon eingegeben wurde war ich erstaunt, dass beim Abruf die PIN noch einmal eingegeben werden muss. Hier erwartete ich eigentlich, dass eine TAN zugesandt wird, weil diese für eine dopelte authentifizierung nötig wäre.

    Das Programm fragt mich aber erneut nach der PIN, deren Eingabe ich über den eingeblendeten Nummernblock durchführen könnte. Meine PIN besteht jedoch auch aus Buchstaben und Sonderzeichen.

    Aus welchem Grund muss ich jetzt nochmal die PIN eingeben? Dann hätte man ja alles beim alten lassen können.

  • Da bei dieser Einrichtung die PIN schon eingegeben wurde war ich erstaunt, dass beim Abruf die PIN noch einmal eingegeben werden muss. Hier erwartete ich eigentlich, dass eine TAN zugesandt wird, weil diese für eine dopelte authentifizierung nötig wäre.

    Zuerst muß aber die PIN den Zugangs eingegeben werden und dann kommt die TAN-Abfrage.

    Das Programm fragt mich aber erneut nach der PIN, deren Eingabe ich über den eingeblendeten Nummernblock durchführen könnte. Meine PIN besteht jedoch auch aus Buchstaben und Sonderzeichen.

    Die Betonung liegt vermutlich auf "kann". D.h., wenn Deine PIN/Passwort nur aus Ziffern besteht, dann kann man es über den Ziffernblick machen. Aber man kann auch einfach die PIN manuell eintippen oder eben auch das Passwort. Nur dann nicht über den Nummernblock, sondern normal über die Tastatur Deines Rechners. So ist es zumindest in anderen Buhl-Programmen und ich gehe davon aus, daß es im Sparbuch ebenfalls so ist, oder?

  • Es kommt keine TAN-Abfrage.

    Nach dem Einrichten der Konten, wo ich die PIN eingeben musste, wird vom Programm nur noch einmal beim Abruf der Konten nach der PIN gefragt. Nach Eingabe der PIN werden die Konten ganz normal abgerufen.

    Ich benötige dazu keine TAN. Von der Bank erhalte ich auch keine.

  • Es kommt keine TAN-Abfrage.

    Nach dem Einrichten der Konten, wo ich die PIN eingeben musste, wird vom Programm nur noch einmal nach der PIN gefragt. Nach Eingabe der PIN werden die Konten ganz normal abgerufen.

    Ich benötige dazu keine TAN. Von der Bank erhalte ich auch keine.

    Und wo ist da jetzt das Problem? :/ Dann ist doch gut, wenn Du keine TANs brauchst.

  • Ich hab jetzt kein Problem mehr, da der Kontenabruf funktioniert. Verstehe aber trotzdem nicht, was eine doppelte PIN Abfrage mit einer doppelten authentifizierung zu tun hat.

    Wieso reicht nicht die PIN aus dem einrichten - wie vor dem Update. Die Programmbedienung wird jetzt nur unnötig kompliziert.

  • Ich hänge mich mit meinem Problem mal hier dran: Beim Umsatzabruf eines Volksbank-Kontos für meine EÜR fragt mich das Programm nach der PIN um danach den Import mit der Fehlermeldung abzubrechen, dass eine starke Authentifizierung notwendig ist. Warum wird vom Programm dazu nicht eine TAN abgefragt?


    In der Maske, in der die PIN eingegeben werden muss, ist als TAN-Verfahren (grau hinterlegt) "972 Smart-TAN plus optisch" eingestellt. Hängt es evtl. damit zusammen, dass es mit den Volksbanken derzeit grundsätzliche Probleme gibt?


    Ich habe die Version 2054 und auch die neuesten Onlinebanking-Komponenten installiert.

  • Habe hier das gleiche Problem mit Volksbank:


    zunächst kommt die Meldung Screenshot 1 (PIN-Abfrage),

    anschließend die Meldung Screenshot 2 (Starke Authentifizierung ...)




    Habe ebenfalls Version 2054 und neuestes Letstrade-Update installiert!


    Situation ist seit 2 Wochen unverändert!

  • Hallo elchjung und fpost,

    das Problem mit der Fehlermeldung "starke Authentifizierung notwendig" hatte ich auch.

    Erst nach einer erneuten Einrichtung des Kontenabrufes mit PIN und Netkey (obwohl die notwendgen Daten noch vorhanden waren) entfiel diese Meldung. Danach erfolgte der Datenabruf, in dem ich die PIN erneut in die Eingabemaske (Screenshot1 von fpost) eingab.

    Was das mit einer starken Authentifizierung zu tun hat ist mir aber immer noch nicht klar