Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin gerade dabei die Einkommensteuer 2018 für ein Gewerbe fertigzustellen. Wiso steuer:Sparbuch 2019. Dieses Jahr handelt es sich um einen Verlust.

    Die Gewerbesteuer habe ich auf manuell eingestellt. Dabei kommt jetzt allerdings die Meldung ich muss noch folgende Angaben machen:


    Ergänzen sie bitte die Angaben zu Ermittlung der Steuerermäßigung bei Einkünften aus Gewerbebetrieb. Dort gibt es dann:

    - Korrektur nach Abschnitt 7.1 GewSTR 2009

    - Hinzurechnungen

    - Kürzungen

    -Verlustvortrag


    Was muss ich dort eintragen? Es gab noch Dividenden für ein anderes Unternehmen aber das hat doch nichts mit dem Gewerbe zu tun.

    Oder verstehe ich das falsch?


    Vielen Dank schon einmal und Grüße,

    Helen

  • Du "musst" oder Du mögest prüfen? Bereinigte Screens wären in solchen Fällen sicherlich dienlich.


    Die Gewerbesteuer habe ich auf manuell eingestellt.

    Warum manuell und nicht programmunterstützt aus der EÜR heraus im gesonderten EÜR-Modul?

  • Du "musst" oder Du mögest prüfen? Bereinigte Screens wären in solchen Fällen sicherlich dienlich.

    Es wird mir immer das rote Dreieck angezeigt, dass ich dort noch etwas ausfüllen muss.


    Warum manuell und nicht programmunterstützt aus der EÜR heraus im gesonderten EÜR-Modul?

    Es ist programmunterstützt. Da habe ich mich verschrieben.

  • Nun - bei einem Gewerbeverlust müssen Angaben gemacht werden zu Privateinlagen und - entnahmen, einen (eventuell vorhandenen) Verlustvortrag und möglicherweise gezahlten Zinsen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Nun - bei einem Gewerbeverlust müssen Angaben gemacht werden zu Privateinlagen und - entnahmen, einen (eventuell vorhandenen) Verlustvortrag und möglicherweise gezahlten Zinsen.

    Danke für die Antwort. Es gab aber keine Privateinlagen und entnahmen oder Zinsen. Verlustvortrag gibt es auch nicht. Das ist ja das komische.

  • Das kann ich mir nicht vorstellen - solltest du über das hier immer wieder propapierte Verrechnungskonto gebucht haben, sind genau dies die Entnahmen und Einlagen, die anzugeben sind (in Summe, nicht einzeln). Und wenn nichts vorliegt, setzt du eine Null ein!

    Hinzurechnungen: gezahlte Gewerbesteuer? Tatsächlich Null? Bewirtungsaufwendungen? Tatsächlich Null? Lies einmal im Gewerbesteuergesetz nach, was alles zu den Hinzurechnungen und Kürzungen gehört.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Das kann ich mir nicht vorstellen - solltest du über das hier immer wieder propapierte Verrechnungskonto gebucht haben, sind genau dies die Entnahmen und Einlagen, die anzugeben sind (in Summe, nicht einzeln). Und wenn nichts vorliegt, setzt du eine Null ein!

    Hinzurechnungen: gezahlte Gewerbesteuer? Tatsächlich Null? Bewirtungsaufwendungen? Tatsächlich Null? Lies einmal im Gewerbesteuergesetz nach, was alles zu den Hinzurechnungen und Kürzungen gehört.

    Dankeschön. Nullsetzen mag das Programm nicht. Aber Mieten konnte ich eintragen. Wo kann man aber die gezahlte Gewerbesteuer eintragen? Dazu habe ich nichts gefunden.

    Grundsätzlich die eingenommen Dividenden eines anderen Unternehmens haben dort ja nichts zu suchen?

  • Die Gewerbesteuer habe ich auf manuell eingestellt.

    Es ist programmunterstützt.

    Wo kann man aber die gezahlte Gewerbesteuer eintragen?

    hallo @Helen,

    wenn Du Deine EÜR mit dem EÜR-Modul vom Steuer:Sparbuch machst, hast Du gleichzeitig die Möglichkeit unter Auswertungen eine GwSt.-Erklärung anzufertigen und Werte für Gewinn / Vorauszahlungen auslesen zu lassen.

    Möchtest Du die VZ´en jedoch händisch eintragen, sind diese dem Bu-konto 4320 (Gewerbesteuer) zu entnehmen.