PSD2 Probleme nur bei Buhl?

  • Ich habe neben "Mein Geld" noch ein weiteres Produkt aus dem Hause Buhl und mich erschleicht so langsam der Verdacht,

    das nur Buhl so viele Probleme beim Fixen irgendwelcher Fehler hat - weil einfach nur ein (?) Entwickler kurz vor dem Burnout steht?!


    Schaut man sich die ganzen Problemmeldungen zu PSD2 an, so erkennt man einen Schwerpunkt im September - jetzt ist Oktober und bei anderen Produkten auf dem Markt funktioniert das Banking z.b. meiner Konten (inkl. VISA) ohne Probleme mittlerweile - warum nicht bei Buhl?!!


    Vielleicht ist es doch mal an der Zeit, sich vom "haben wir immer schon so gemacht" zu lösen und Alternativprodukte ins Auge zu fassen...

  • Mal auf die schnelle 3 Screenshots von den Support-Seiten von anderen Software-Anbietern. Da ich nicht weiß, ob es Buhl hier gerne liest, das Namen von anderen Anbietern genannt werden, ohne Hinweis auf das entsprechende Produkt:






    Abgesehen davon, dass ein solcher Beitrag vermutlich besser in diesen Post passt, habe ich das Gefühl, dass nicht nur Buhl gerade mit der PSD2 zu kämpfen hat. ;)

  • hm...seltsam - just4fun Moneyplex (Testversion 2020) installiert und das, was mit "Mein Geld" mit der DKB nicht funktioniert (VISA), läuft bei Moneyplex ohne Probleme. Ebenso "just4fun" das selbe mit "Outbank" probiert - gibts auch keine Probleme bei der VISA.


    Zum Verständnis - ich mache hier keine Werbung für andere Programme. Ich nutze schon seit Ewigkeiten "Mein Geld" und möchte es nicht missen, jedoch frage ich mich ganz einfach, was kann Buhl nicht, was andere können?

  • hm...seltsam - just4fun Moneyplex (Testversion 2020) installiert und das, was mit "Mein Geld" mit der DKB nicht funktioniert (VISA), läuft bei Moneyplex ohne Probleme. Ebenso "just4fun" das selbe mit "Outbank" probiert - gibts auch keine Probleme bei der VISA.

    Die in den diversen Foren geschilderten Probleme sollten doch eindeutig sein.


    Zum Verständnis - ich mache hier keine Werbung für andere Programme. Ich nutze schon seit Ewigkeiten "Mein Geld" und möchte es nicht missen, jedoch frage ich mich ganz einfach, was kann Buhl nicht, was andere können?

    Vielleicht fängt nicht jeder an derselben Stelle an. Und da die Banken auch noch nicht alles zur Zufriedenheit aller eingestellt haben, werden die Probleme bei allen Herstellern noch ein paar "Tage" weitergehen. Buhl hat z.B. für MG innerhalb eines Monats zwölf LT5PreRelease-Updates gebracht. Von Untätigkeit kann man da nun wirklich nicht sprechen. Und wenn die Banken dann eben nach einer erfolgten Anpassung seitens Buhl wieder etwas feinjustieren, ohne es zu kommunizieren, dann hängt es eben erneut.

  • Von Untätigkeit kann man da nun wirklich nicht sprechen.

    ...Tätigkeiten und Fähigkeiten sind zwei Paar Stiefel...

    Solche Formulierungen müssen doch wirklich nicht sein.


    Ich nutze schon seit Ewigkeiten "Mein Geld" und möchte es nicht missen,

    Dann kann ja nicht so viel verkehrt gemacht worden sein. ?(


    Lies einfach noch mal in allen Foren.

  • Buhl hat z.B. für MG innerhalb eines Monats zwölf LT5PreRelease-Updates gebracht.

    OK, meinetwegen, aber dann ist ist eine Änderungsmitteilung wie die hier von mir blau markierte für die mehr oder weniger aktuelle LT Version 5.0.1.351 (d.h. jetzt ganz aktuell ist die Endnummer 352) eigentlich nur peinlich! Wo doch die Postbank im Zuge der PSD2 Umstellung die mTANs ausdrücklich abgeschafft hat... Und das (351 & 352) sind explizit keine PreRelease-Updates, sondern finale Versionen!



  • Und das (351 & 352) sind explizit keine PreRelease-Updates, sondern finale Versionen!

    Ich habe sie ganz normal über den allseits bekannten LT5PreRelease Link gezogen.


    Wo doch die Postbank im Zuge der PSD2 Umstellung die mTANs ausdrücklich abgeschafft hat...

    Du weißt also, was sich hinter dieser Formulierung genau an Änderung verbirgt?


    OK, meinetwegen, aber dann ist ist eine Änderungsmitteilung wie die hier von mir blau markierte für die mehr oder weniger aktuelle LT Version 5.0.1.351 (d.h. jetzt ganz aktuell ist die Endnummer 352) eigentlich nur peinlich!

    Was ist daran peinlich, wenn man einen Fehler eingesteht und diesen auch noch ehrlich dokumentiert. Hätte man auch unter den Tisch fallen lassen können und wahrscheinlich wäre es niemandem aufgefallen bzw. hätte niemanden gestört. Man könnte es also auch gut heißen und loben. Du hast sicherlich noch nie Fehler gemacht, oder? Und Du hast dann immer alle Fehler direkt Deinen Vorgesetzten oder auch Kunden "gebeichtet"?

  • Wie ich darauf komme? Weil die Version 5.0.1.352 vorgestern automatisch ohne mein Zutun bei mir eingespielt wurde.

  • Was sich an dieser Formulierung an Änderung verbirgt? Ja, das weiß ich, nämlich daß die mTANs durch BestSign, bzw. chip/TAN abgelöst wurden.

    Im übrigen sehe ich in der Änderungsmitteilung weder das Eingeständnis eines Fehlers, noch eine ehrliche Dokumentation. Bzw. es ist in der Tat eine Dokumentation, aber eine peinliche eben. Und ob ich schon mal Fehler gemacht habe, bzw. gebeichtet habe, das geht in diesem Zusammenhang an der Sache vorbei.

  • Was sich an dieser Formulierung an Änderung verbirgt? Ja, das weiß ich, nämlich daß die mTANs durch BestSign, bzw. chip/TAN abgelöst wurden.

    Hat die Postbank die mTAN wirklich schon abgeschafft? Eine Bekannte hat Konten da und kann mTAN immer noch benutzen.



    Im übrigen sehe ich in der Änderungsmitteilung weder das Eingeständnis eines Fehlers, noch eine ehrliche Dokumentation.

    Na ja, ich lese den einen Änderungshinweis aus Deinem Screen so:


    Aber ich bin ja auch kein Profi und nur Anwender.


    Bzw. es ist in der Tat eine Dokumentation, aber eine peinliche eben. Und ob ich schon mal Fehler gemacht habe, bzw. gebeichtet habe, das geht in diesem Zusammenhang an der Sache vorbei.

    Natürlich darf man da in diesem Zusammenhang drauf hinweisen. Wer (ständig) mit dem Finger auf andere zeigt, der muss sich dieselbe Kritik auch mal gefallen lassen. Da arbeiten Menschen wie Du und ich, nicht mehr und nicht weniger.

  • Die Änderung, die Du meinst, bezieht sich auf die Targobank. Während ich von der Postbank geredet habe. Im übrigen zeige ich nicht "ständig" mit dem Finger auf andere, sondern habe mich in diesem Zusammenhang zum ersten Mal geäußert. Für ein "ständiges" mit dem Finger auf andere zeigen meinerseits bitte ich um konrete Beispiele statt allgemeiner Vorwürfe. Du wirst keine finden, es gibt nämlich keine.

  • mtan geht nach wie vor bei poba. Daher war da wohl für einen gewissen Anteil an Kunden Entwicklungsbedarf

    Komisch, bei mir geht das nicht. Ich kann zwar im Programm tatsächlich mTAN auswählen, was ich vorher garnicht wusste, das habe ich jetzt erst durch diesen Hinweis entdeckt. Aber das Abrufen von Konten funktioniert damit nicht mehr, da kommt es zu einer Fehlermeldung. Nach zurüclstellen auf BestSign ist dann alles wieder normal.

    Auf der Webseite der Postbank geht jedenfalls mit mTAN definitiv nichts mehr, da kann man sich garnicht erst einloggen.

  • PS: Aber, wenn man erstmal drin ist (mit BestSign), da kann man in den Einstellungen bei den Sicherheitsverfahren mTAN tatsächlich noch auswählen. Ob (und gegebenenfalls wie) das dann funktioniert, habe ich aber nicht ausprobiert, ich bin bei BestSgn geblieben.

    Zumal da sowieso steht daß das mTAN Verfahren nur noch zur Aktivierung eines BestSign Verfahrens funktioniert.