Gemeinsames Zertifikat für beide Ehepartner verwenden

  • Hallo,


    es ist (wieder) eine Verständnisfrage. Ich habe mit meiner Frau zusammen eine gemeinsame Zertifikatsdatei. Das Abholen meiner Bescheinigungen im Steuersparbuch 2019 funktionierte ohne Probleme. Die Bescheinigungen meiner Frau konnte ich mit diesem Zertifikat nicht abholen, weil es vom Programm abgelehnt wurde, mit der Begründung, das Zertifikat könne nur einmal verwendet werden. Ich habe eine Kopie des Zertifikats angeboten und das funktionierte ohne Probleme. Wo liegt mein Denkfehler?


    Danke für die Nachhilfe.

  • Die Bescheinigungen meiner Frau konnte ich mit diesem Zertifikat nicht abholen, weil es vom Programm abgelehnt wurde, mit der Begründung, das Zertifikat könne nur einmal verwendet werden.

    Wie genau bist Du vorgegangen?

  • Ich versuch's nachzuvollziehen: Ich hatte (aus Versehen oder naja) neue Freischaltcodes im Steuersparbuch beantragt und habe diese sowohl bei mir als auch bei meiner Frau aktiviert (also getrennt). Danach wollte ich die Bescheinigungen abrufen und bekam die o.g. Meldung. Kann man das jetzt irgendwie reparieren - evtl. nochmals Freischaltcodes beantragen und beide bei mir aktivieren?


    Danke.

  • Hallo babuschka,


    ich hab aber leider die Freischaltung meiner Frau auch bei ihrem Account durchgeführt, obwohl wir ein gemeinsames Zertifikat haben. Und jetzt lehnt es das Steuersparbuch ab, das ich das gemeinsame Zertifikat für beide benutze. Danke auf jeden Fall.

  • Hallo hpitro


    weil ein gemeinsames Zertifikat eben von jedem einzeln benutzt werden muss. Daher habe ich den üblichen Weg mit der Vollmacht (dafür gibt es dann einen speziellen Code) beschrieben. Das steuersparbuch kann hier nicht anders - ohne Vollmacht darfst du die Daten des Partners nicht abholen.