Grundsätzliche Fragen, ist WISO Mein Büro wirklich so einfach?

  • Liebes Forum,


    zunächst muss ich sagen, bin ich wirklich erschlagen von den Themen, die hier angesprochen werden. Ich hatte die Hoffnung, mit dem Kauf der Software WISO Mein Büro 365 hätte ich einen relativ einfachen Weg gefunden, meine Buchhaltung ordnungsgemäß in die eigenen Hände zu nehmen. Aber wenn ich dann von Buchungssätzen usw. lese, bekomme ich doch etwas Bammel, ob ich das so hinbekomme. Ehrlich gesagt, habe ich gehofft, dass ich mit der Software "einfach" meinen Einnahmen und Ausgaben bestimmte Kategorien zuweise und das Programm übernimmt im Hintergrund den Rest (Buchung auf das richtige Konto, Umsatzsteuervoranmeldung, etc.) Zudem plagen mich grundsätzliche Fragen, zu denen ich wirklich hoffe, Antworten zu bekommen. Ich bin blutige Anfängerin - aber durchaus lernfähig. Wenn ich mir die Beiträge hier so durchlese, bin ich wirklich ehrfürchtig erstaunt, was Menschen so alles wissen können. Ich habe also schon noch ein klein wenig Hoffnung...


    Hier erst einmal mein Business:

    Ich verkaufe in Facebook-Gruppen und über einen Webshop Dessous. Das besondere an den Wäscheteilen ist, dass es sie in normalen Geschäften nicht zu kaufen gibt und dass sie von mir mit Naturfarben gefärbt werden. Zudem füge ich noch süße personalisierte Stickereien an, sodass jedes Höschen, jedes Hemdchen etwas sehr individuelles ist. Die "Rohware" (also die Höschen und Hemdchen in weiß) erhalte ich von einem Lieferanten, der die Wäsche nach meinen Vorstellungen produziert. Meine Wertschöpfungskette ist also das Färben und die Stickereien.


    Nun meine Fragen:

    Zunächst der Hinweis: Ich bin zwar umsatzsteuerpflichtig aber nicht bilanzierungspflichtig (ca. 30.000 € Umsatz/Jahr), das habe ich immerhin schon einmal heraus gefunden.


    Wie muss ich die Rechnung und damit den Kaufbetrag für die Rohware (weiße Höschen und Hemdchen) verbuchen? Wareneingang?

    Wenn jemand fertige Ware von mir im Webshop oder der Facebook-Gruppe kauft, ist es klar: Zahlungseingang vom Kunden mit Rechnungsnummer XXX kann ich direkt zuweisen beim Abruf meines Kontos.

    Färbemittel (Pflanzenfarbe): Wareneingang? Arbeitsmittel? Rohstoffe? Hilfe!

    Mein Computer ist geleast: Leasing (ohne Fahrzeugleasing, etc)?

    Verpackung- und Versandkosten: ?

    Druckerpapier, Tonerkartuschen: ?

    Meinen Drucker, gerade erst gekauft für 300 €? Geringwertiges Wirtschaftsgut? Zwar "gehört" der zum Computer, aber der ist ja geleast...??? Wie ist das mit der nichtgeleasten Peripherie (Maus, Magic Trackpad, etc.) ?

    Meine Domain und die Webspacekosten: Software? Hilfe!

    Meine Krankenversicherung: Privatentnahme?

    Meine private Rentenversicherung: Privatentnahme?

    Meine private Berufsunfähigkeitsversicherung: Privatentnahme?

    Meine geschäftliche Rechtsschutzversicherung: Versicherungen und Beiträge?

    Fahrtkosten (wenn ich mit der Bahn fahre, ist das ja direkt zuzuordnen, aber mit dem Auto müsste ich ein Fahrtenbuch oder die 1%-Regel anwenden, stimmt's?)?


    Und dann noch folgendes Problem:

    Ich habe Räumlichkeiten in Berlin angemietet, um dort eine Dessous-Messe zu veranstalten. Ich möchte einfach mal wissen, wie meine Ware im Vergleich zu anderen Anbietern ankommt.

    Wie verbuche ich die Raummiete?

    Wie die Gaderobe (die extra kostet)?

    Wie die Security (von welchen ich mindestens zwei Mann nehmen MUSS)?

    Es wird weitere Stände geben, von deren Betreibern ich eine Standmiete erhalte. Wie verbuche ich diese Standmiete?

    Und, auch wichtig: Muss ich für die Dessous-Messe einen eigenen Mandanten anlegen, also alles separat von meinem eigentlichen Dessous-Geschäft buchen?


    Liebe Forum-Mitglieder, ich hoffe wirklich sehr, ihr könnt mir helfen! Schon jetzt ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die sich die Mühe machen, überhaupt diesen Monster-Post zu lesen <3


    Liebe Grüße

    sweety

    Lach' nicht über mich, weil ich einen Schritt zurück gehe. Könnte ja sein, dass ich Anlauf nehme...

  • Hallo sweety_1995, herzlich willkommen zu deinem ersten Beitrag!

    Zunächst muss ich sagen, bin ich wirklich erschlagen von den Themen, die hier angesprochen werden. Ich hatte die Hoffnung, mit dem Kauf der Software WISO Mein Büro 365 hätte ich einen relativ einfachen Weg gefunden, meine Buchhaltung ordnungsgemäß in die eigenen Hände zu nehmen. Aber wenn ich dann von Buchungssätzen usw. lese, bekomme ich doch etwas Bammel, ob ich das so hinbekomme. Ehrlich gesagt, habe ich gehofft, dass ich mit der Software "einfach" meinen Einnahmen und Ausgaben bestimmte Kategorien zuweise und das Programm übernimmt im Hintergrund den Rest (Buchung auf das richtige Konto, Umsatzsteuervoranmeldung, etc.) Zudem plagen mich grundsätzliche Fragen, zu denen ich wirklich hoffe, Antworten zu bekommen. Ich bin blutige Anfängerin - aber durchaus lernfähig. Wenn ich mir die Beiträge hier so durchlese, bin ich wirklich ehrfürchtig erstaunt, was Menschen so alles wissen können. Ich habe also schon noch ein klein wenig Hoffnung...

    So ging es uns allen am Anfang. Ja das buchen ist grundsätzlich so einfach wie Du schreibst : einer Kategerie zuordnen fertig. Die Probleme kommen im Lauf der Zeit, sind aber alle lösbar. Deine Antworten auf deine Fragen würde ich pauschal mit alles richtig angedacht ausgeben.

    Verständlich, dass man als Anfänger alles in ein Thema reinsteckt. Ist aber hier nicht hilfreich.


    Zu jeder Frage bitte ein neues Thema oder sich dranhängen, wo es wirklich Bezug zu Dir hat. Letzlich ist es auch bei EÜR'lern nicht so bedeutend, auf welches abgrenzende Kontonummer was gebucht wird, entscheidend ist dass es grundsätzlich richtig gebucht wird. Die Beratung obliegt dem StB, hier wird schwerpunktmässig die konkrete Umsetzung angesprochen. Vergiß auch nicht deine Tante G...le zu fragen.


    Wie muss ich die Lieferanten Rechnung und damit den Kaufbetrag für die Rohware (weiße Höschen und Hemdchen) verbuchen? Wareneingang? YES


    Wenn jemand fertige Ware von mir im Webshop oder der Facebook-Gruppe kauft, ist es klar: Zahlungseingang vom Kunden mit Rechnungsnummer XXX kann ich direkt zuweisen beim Abruf meines Kontos.


    Färbemittel (Pflanzenfarbe): Wareneingang? Arbeitsmittel? Rohstoffe? Hilfe! YES

    Mein Computer ist geleast: Leasing (ohne Fahrzeugleasing, etc)? Gibt es spezielle Themen.

    IT (bspw. Computer) leasen und wie buchen?

    Computer Leasing, am Ende des Vertrags kaufen.

    Leasing mit Kaufoption buchen

    geleaster Computer - Zusatzausstattung z.B. Backup-Festplatten, Grafiktablett jedoch nicht geleast. Wie verbuchen?


    Siehe auch > Hilfe > Erste Hilfe: Steuern und Buchführung sehr konkret.

    Verpackung- und Versandkosten: ?

    YES Artikel gleich als Kategorie Versandkosten anlegen und die Vorlage Versandkosten nutzen

    So geht´s: Versandkosten auf der Rechnung ausweisen


    Druckerpapier, Tonerkartuschen: ?

    Bleistifte, Pinsel, Zeichenblöcke, Farben, etc und Druckerpatronen: GWG oder Büro- und Arbeitsmaterialien?

    Meinen Drucker, gerade erst gekauft für 300 €? Geringwertiges Wirtschaftsgut? Zwar "gehört" der zum Computer, aber der ist ja geleast...??? Wie ist das mit der nichtgeleasten Peripherie (Maus, Magic Trackpad, etc.) ? spezielle Themen

    Meine Domain und die Webspacekosten: Software? Hilfe! spezielle Themen

    Domain als Anlage buchen (0130 - Ähnliche Rechte und Werte) - Problem mit EÜR

    Korrekte Buchung von Domain und Homepage?

    Domains buchen


    Meine Krankenversicherung: Privatentnahme? YES

    Meine private Rentenversicherung: Privatentnahme? YES

    Meine private Berufsunfähigkeitsversicherung: Privatentnahme? YES

    Meine geschäftliche Rechtsschutzversicherung: Versicherungen und Beiträge? YES


    Fahrtkosten (wenn ich mit der Bahn fahre, ist das ja direkt zuzuordnen, aber mit dem Auto müsste ich ein Fahrtenbuch oder die 1%-Regel anwenden, stimmt's?)?

    spezielle Themen

  • Moin Sweety,


    MeinBüro ist schon eine Software, die viel im Hintergrund erledigt. Das entbindet Dich aber nicht von der Pflicht, die Grundlagen der ordnungsgemäßen Buchhaltung zu verstehen.

    Ich kann Dir nur dringend raten, entsprechende Kurse zu belegen oder einen Steuerberater hinzuziehen.

    Denn egal, was MeinBüro bucht, Du wirst immer für das Ergebnis gerade stehen müssen.

  • Ehrlich gesagt, habe ich gehofft, dass ich mit der Software "einfach" meinen Einnahmen und Ausgaben bestimmte Kategorien zuweise und das Programm übernimmt im Hintergrund den Rest

    Hallo sweety_1995,

    ein grundsätzliches JA dazu. Die Macher des Programms haben tatsächlich die Nicht-Buchhalter als Zielgruppe vor Augen. Deshalb heißt es auch kategorisieren statt kontieren, um die nicht zu "verschrecken". Wie aus Samms Antwort schon ersichtlich, klappt das bei den üblichen Standardvorgängen auch sehr gut, aber es gibt eben immer auch Vorgänge, die nicht ganz so einfach sind.

    Bestimmtes Grundlagenwissen sollte man als Unternehmerin auf jeden Fall haben. Dafür gibt es diverse Seminare, die nicht teuer sein müssen, gibt es vielleicht auch an der Volkshochschule oder häufig gibt es auch Bekannte/Verwandte, die da Ahnung haben und mit denen man dann Learning by doing machen kann.