EST und EÜR - Kleinunternehmer und Rechnungen ins Ausland

  • Hallo liebe Forummitglieder - ich stehe auf dem Schlauch.

    Mein Sohn ist als Künstler im ersten Jahr als Kleinunternehmer veranlagt und hat dazu auch einige Rechnungen ins EU Ausland geschrieben ( reverse charge) .

    Ich bekomme es in der EST - eigentlich sind die Umsätze zu gering für eine gesonderte EÜR- einfach nicht getrennt und korrekt eingetragen.

    Ich habe es jetzt doch mit der EÜR versucht- da ja auch eine UST- Erklärung erfolgen muss- da gibt es aber kein passendes Buchungskonto für reverse Charge nach &13 , so dass es hinterher passt.

    Ich hoffe sehr , dass sich jemand auskennt und helfen kann.

    Danke!

  • eigentlich sind die Umsätze zu gering für eine gesonderte EÜR

    Die gibt es nicht mehr - es ist immer, auch bei geringen Umsätzen - eine EÜR zu erstellen.


    Mein Sohn ist als Künstler im ersten Jahr als Kleinunternehmer veranlagt und hat dazu auch einige Rechnungen ins EU Ausland geschrieben ( reverse charge) .

    Da wäre möglicherweise auch zu prüfen, ob RC überhaupt greift - wo ist die Leistung denn erbracht worden? Das sollte erst einmal geprüft werden, bevor man sich daran macht, das Konto zu bestimmen. Der § 3a UStG hat es in sich - abhängig vom Empfänger der Leistung (Privatpersonen oder Unternehmen) ist der Ort der sonstigen Leistung zu bestimmen. Hier wäre z. B. zu prüfen, ob Privatpersonen die Empfänger der Leistung sind --> Folge Rechnung mit deutscher Umsatzsteuer oder ob Unternehmen Empfänger sind, dann sollte § 3a Abs. 3 Nr. 3a UStG geprüft werden.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Danke, aber das lässt sich zwar separat anlegen, aber verbucht nicht richtig. ....

  • Also Privatpersonen liegen dann nicht vor, wenn Theater etc. die Kunden sind. Dann könnte die Regelung in § 3a Abs. 3 Nr. a UStG entfallen, da diese auf Privatpersonen gerichtet ist.

    Um genau zu bestimmen, was zutrifft, solltest du den Umsatzsteueranwendungserlass (dort gibt es Beispiele) lesen - den Erlass findest du auf den Seiten des Finanzministeriums. Für dich interessant wären hier UStAE 3a.6, Tz. 116 ff.


    Ich weiß, dies ist schwierige Materie - aber es muss geklärt werden. Im Zweifel solltet Ihr hier eine zur Steuerberatung befugte Person befragen - eine Erstberatung darf maximal 190 Euro kosten und richtet sich in der Regel nach dem Zeitaufwand.


    Zum Buchen: in welchem Modul bewegst du dich denn? In der Einkommensteuererklärung (da ist wirklich nur wenig Änderungen möglich, aber igLeistungen müssten auch dort ausgewiesen werden können) oder im Modul Einnahmenüberschuss - dort findest du die Konten, möglicherweise ausgeblendet.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Irgendwie werden nicht alle Fotos hier so eingebunden, dass man sie auch wieder öffnen kann - betrifft auch das Bild von Elsamate.

    bei mir werden manchmal Dot/ .png nicht angezeigt.

    Hat aber nichts, wie anfangs meinerseits vermutet, mit dem Browser zu tun.

  • Hat aber nichts, wie anfangs meinerseits vermutet, mit dem Browser zu tun.

    Da hast du Recht - das Phänomen tritt im IE, in Edge, in Firefox, in Safari auf. Weitere habe ich nicht getestet.

    Es muss mit dem Server der Webseite zusammenhängen, denn die Fehlermeldung (die man ja aufrufen kann) sagt ja, dass das Dokument nicht am angegeben Ort gefunden werden kann.

  • Danke- aber bei mir sieht das so aus beim Steuersparbuch....

    Was meinst Du wohl, warum @Elsamate geschrieben hat:

    das Konto 8336 ist vorhanden ..... . Du solltest schauen ob es auch "aktiviert" ist.

  • Du bist Dir aber sicher, alle Updates und Anpassungen geladen bzw. aktiviert zu haben? Vor allem fehlen bei Dir ja sogar Standardkonten (Systemkonten):



    Irgend etwas musst Du manuell angepasst haben.