Einnahmenüberschussrechnung 2018

  • Hallo zusammen,

    ich habe mit den Einstellungen des WISO Hausverwalters noch ein bisschen Probleme. Bei der Einnahmeüberschussrechnung möchte ich nicht, dass die Mieteinnahmen und Nebenkosten angezeigt werden. Bei den wirtschaftlichen Auswertungen unter Einnahmen und Ausgaben habe ich bei den Einstellungen zur Auswertung folgende Auswahl getroffen: Sollen die Mieten welche den Eigentümern zugehen unterdrückt werden? Dies habe ich mit Ja eingestellt.

    Nun sind zwar wie gewünscht die Mieteinnahmen nicht mehr auf der EÜR aufgelistet, jedoch weiterhin die Nebenkostenvorauszahlungen der Mieter für die Wohnungen.

    Wie kann ich diese nun so bearbeiten, dass die Nebenkostenvorauszahlungen nicht mehr auf der EÜR angezeigt werden?

    Ich suche nun schon eine Weile und sitze vermutlich blind vorm Ziel =O.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

  • Bei der Einnahmeüberschussrechnung möchte ich nicht,

    Eine EÜR stellt doch die Grundlage für einen Steuerberater dar, welche Kosten eingenommen und welche ausgegeben wurden. Damit wird doch, wenn ich es als nicht Steuerfachmann sehe, die Grundlage für die V+V geliefert. Die EÜR hat doch nichts mit den Mietern zu tun, die bekommen die Betriebskostenabrechnung und damit hat sich das.


    Oder gibt es von deiner Seite noch einen anderen Grund?

  • Hallo Errjot,


    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich möchte den Eigentümern gerne die EÜR des Gebäudes vorlegen. Mir geht es lediglich um den Ausdruck der EÜR, da möchte ich die Mieteinnahmen von Eigentümern nicht mit ausweisen. Ich denke andere Eigentümer müssen nicht darüber informiert werden, wer welche Mieteinnahmen hat.

  • Ich denke andere Eigentümer müssen nicht darüber informiert werden, wer welche Mieteinnahmen hat.

    Nun,ich mache keine WEG und kenne daher die EÜR in diesem Fall. Bei reiner Mietverwaltung erscheinen die beiden Gesamtsummen der Miet- und den Nebenkostenzahlungen. Daher könnte dort kein Mieter erkennen, was ein anderer für eine Miete zahlt.

    Vielleicht können die hier im Forum, die WEG machen, dazu eine Info geben.

  • Ich mache eine WEG-Verwaltung. Ich wüsste nicht, dass man das mit den Mieteinnahmen aussschalten kann. Es kann ja nur jemanden stören, wenn eine einzige Mietwohnung vermietet ist, dass man sich dann ausrechnen kann, was an Grundmiete/Monat hereinkommt. Ab zwei vermieteten Wohnungen ist das nicht mehr so einfach herauszulesen.

  • Es gehört aber nicht in die Abrechnung der WEG! Das sind Einnahmen, die dem einzelnen Eigentümer gehören und haben in der EÜR der WEG nichts zu suchen. Das wäre m. E. ein Fehler, denn der Steuerberater müsste diese ja auch aus der EÜR für die WEG eliminieren, weil sie in der Feststellungserklärung nichts zu suchen haben (es sind auch keine Sondereinnahmen).

  • Hast Du das Gebäude als WEG definiert ? Und dann irgendwo Mieter und Mieten hinterlegt ?

    Machst Du eine WEG Verwaltung, hast Du keine Kenntnis der Mieter und Mietzahlungen...solltest Du nicht haben.


    Machst Du aber beides, musst Du auch das Gebäude als "Miet + WEG Verwaltung" einrichten, und dann sieht der Dialog auch so aus:



    Vielleicht probierst Du mal die Umstellung ob sich das dann auflöst.


    Wobei ich glaube das der WISO HV hier keine saubere Trennung macht, das nutze ich z.B. nur bei Liegenschaften mit einem Eigentümer.


    VG

    witzig