Verbesserungsvorschlag zu den Wohnnebenkosten

  • Mir fehlt eine Möglichkeit, bei den Grundkosten der Wohnnebenkosten den jeweiligen Anbieter hinterlegen zu können. In Zeiten der Wechselboni wird ja immer häufiger der Anbieter gewechselt und so hätte man eine tolle Übersicht, wo man in den letzten Jahren schon Kunde war


    Auch wären zusätzliche speicherbare Informationen wie die Hinterlegung eines Neukunden- bzw. Wechselbonus sehr schön.

    und tschüss


    Windows 10 64bit / MeinGeld 365 / REINER SCT cyberJack optic CX chipTAN (Flickr)

  • Auch wären zusätzliche speicherbare Informationen wie die Hinterlegung eines Neukunden- bzw. Wechselbonus sehr schön.

    Das hat für mich aber alles nichts mit den Grundkosten und dem Zähler zu tun. Das ist ja nur ein Gerät.

    Diese Informationen habe ich in der Vertragsverwaltung hinterlegt und die Verträge dann mit dem Zähler verknüpft.

  • Wer berechnet denn die Grundkosten für den jeweiligen Zähler?


    Es ist doch Wahnsinn, für diese Information in andere Bereiche springen zu müssen!


    Aber eine Verknüpfung mit den Verträgen wäre natürlich auch klasse! Diese sollte dann aber auch aus den Verbrauchern heraus aufrufbar sein.

    und tschüss


    Windows 10 64bit / MeinGeld 365 / REINER SCT cyberJack optic CX chipTAN (Flickr)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BurnOutler ()

  • Ob dieser Vorschlag hier so zahlreiche Zustimmung finden wird, um umgesetzt zu werden? Wenn ich mir die Nachrichten und Stellungnahmen im Netz ansehen, gibt es immer noch sehr wenige Wechsler! Du gehörst noch zu einer Minderheit. Meine Verträge kann ich immer noch recht gut übersehen.

  • Wenn ich mir die Nachrichten und Stellungnahmen im Netz ansehen, gibt es immer noch sehr wenige Wechsler! Du gehörst noch zu einer Minderheit.

    Dann geht es den Leuten noch zu gut. Ich habe dadurch schon einige Hundert Euros gesparrt. Allerdings wird es im Laufe der Zeit immer weniger, so dass sich im Endeffekt nur noch die Wechselboni lohnen. Aber auch das ist für mich echtes Geld! Man sollte es halt nur gut dokumentieren, womit wir wieder bei meinem Vorschlag wären ...

    und tschüss


    Windows 10 64bit / MeinGeld 365 / REINER SCT cyberJack optic CX chipTAN (Flickr)

  • und so hätte man eine tolle Übersicht, wo man in den letzten Jahren schon Kunde war

    Also dafür die die Vertragsverwaltung bestens geeignet. In der Bezeichnung z. B. die Verbrauchsart (Strom) hinterlegen und beim Vertragsgeber den Lieferanten. Im Suchfeld kannst du dann nach z.B. Strom suchen. Dann werden, sofern du auch die beendeten Verträge eingeblendet hast alle historischen Verträge angezeigt. Was willst du mehr ;). Buchung und Dokumente kannst du diesem Vertrag auch zuordnen oder eben auch einen Vorgänger-Vertrag.


    Auch wären zusätzliche speicherbare Informationen wie die Hinterlegung eines Neukunden- bzw. Wechselbonus sehr schön.

    Dafür kannst du z.B. das Notizfeld nutzen bzw. wenn du die Buchung für die Gutschrift zuordnest siehst du auch diese im Vertrag.


    Gruß

  • Wer berechnet denn die Grundkosten für den jeweiligen Zähler?

    Wie meinst Du das?

    Es ist doch Wahnsinn, für diese Information in andere Bereiche springen zu müssen!

    Es wäre Wahnsinn, diese Informationen mehrfach abzulegen.

    Aber eine Verknüpfung mit den Verträgen wäre natürlich auch klasse! Diese sollte dann aber auch aus den Verbrauchern heraus aufrufbar sein.

    Da kommen wir uns schon näher. Da gäbe es sicherlich noch weitere Verbesserungspotenzial.