Rücklastschrift verbuchen ohne Beleg

  • Hallo zusammen!

    Leider bin ich über Google und die Forensuche nicht zum gewünschten Ergebnis gekommen. Mich interessiert, wie ich korrekt eine fehlerhafte Abbuchung und die daraus resultierende Rücklastschrift richtig vermerke. Dazu folgender Sachverhalt:

    Ein Unternehmen hat fälschlicherweise und ohne Einzugsermächtigung Geld von meinem Geschäftskonto abgebucht (hätte eigentlich von meinem Privatkonto abgehen sollen). Nun habe ich das Geld über meine Bank zurückbuchen lassen. Sieht man von den Buchungsgebühren hab, ist finanziell erst einmal alles ok. Aber ich habe nun ja zwei Buchungen in meinem Geschäftskonto (einmal die Lastschrift, einmal die Rückbuchung), zu denen mir keine Belege vorliegen und auch keine Verwendung (da die Ausgabe privat getätigt wurde). Wie kann ich das nun korrekt im Programm angeben? Die Variante "Privatentnahme/Privateinlage" wird wohl offiziell keinen Anklang finden...