Was brauch ich denn nun wirklich?

  • Hallo zusammen,


    ich brauche bitte einmal einen Rat zu meiner unternehmerischen Tätigkeit bzgl. der zu nutzenden Software.


    Hier einmal der aktuelle Istzustand:


    Ich habe verschiedene Einkommen aus unterschiedlichen Betrieben, nichtselbstständiger Arbeit sowie V+V. Alle Konten (betrieblich & privat) überwache ich mit Wiso Mein Geld Pro , Einnahmen werden mit entsprechenden Kategorien und Kostenstellen erfasst. Ich bin als Kleinunternehmer aktiv und das soll vorerst auch so bleiben.


    Bisher wurde lediglich WMG genutzt, da die Hausverwaltung mittlerweile ziemlich unübersichtlich geworden ist soll hier der Wiso Hausverwalter eingesetzt werden, wenn mich auch das Design abschreckt.

    In einem der Betriebe schreibe ich Rechnungen die über eine Warenwirtschaft erstellt werden. Die Überwachung des Geldflusses läuft in WMG.


    Aktuell ist noch ein Steuerberater involviert der perspektivisch jedoch wegfallen wird und ich das Steuersparbuch nutzen möchte. Mir ist insgesamt die Kompatibilität der Programme untereinander wichtig und das scheint hier bei allen Buhl Produkten auch gut zu klappen.


    Ich hatte mich einmal an der Hotline beraten lassen und mir wurde Wiso EÜR & Kasse empfohlen.

    Mittlerweile bin ich der Ansicht das dass Programm überflüssig ist, da die EÜR auch im Steuersparbuch abgebildet werden kann.

    Ich schreibe sonst keine Rechnungen, Angebote oder Mahnungen.


    In WMG gibt es auch die Kategorien Steuer und Überschuss.

    Sehe ich es richtig, oder nur zu einfach gedacht, dass ich in WMG eigentlich die EÜR bis hin zur Steuervorbereitung abbilden kann und ich das Programm EÜR & Kasse gar nicht benötige?


    Ich danke Euch für die Ratschläge.


    Beste Grüße

  • Mittlerweile bin ich der Ansicht das dass Programm überflüssig ist, da die EÜR auch im Steuersparbuch abgebildet werden kann.

    Sehe ich es richtig, oder nur zu einfach gedacht, dass ich in WMG eigentlich die EÜR bis hin zur Steuervorbereitung abbilden kann und ich das Programm EÜR & Kasse gar nicht benötige?

    Dann reicht die EÜR in WMG. Die Frage ist auch noch nach der DSVGO und Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD).

    Das solltest Du abschätzen mit Deinem StB. Die ist in WMG m.E. nicht integriert. Ohne StB brauchst ein sichereres Programm als EÜR & Kasse.

    Vielleicht Mein Büro

  • Danke für die Antwort zu später Stunde.

    Die Daten werden lokal und sollen dann auch einmal als Backup auf einem eigenen NAS oder evtl. auch Backupserver im deutschen Rechenzentrum gelagert werden. In WMG könnte ich auch das DMS nutzen was ich sowie noch aufbauen möchte, ist nur die Frage ob die Datenbank nicht einmal ins unermessliche steigt und nur noch langsam und träge wird.


    Zitat

    Ohne StB brauchst ein sichereres Programm als EÜR & Kasse.

    Vielleicht Mein Büro

    Was genau meinst du damit, in wie fern ein sicheres Programm?

  • Eben GoBD konform - schon gehört?

    Z.B. kontrolliertes integriertes Logbuch, das über alle Veränderungen Buch führt für Deine Steuerprüfer.

    In EÜR & Kasse (Bedienbuch Seite 54) und Mein Büro ist das drinnen zu sein. MG ist dafür sicherlich nicht ausgelegt.


    FAQ Festschreiben von Buchungen aufgrund verschärfter GoBD-Grundsätze Gepostet am 02.10.2019

  • Okay, habe ich soweit verstanden.

    Nur: Wenn ich die EÜR in WMG abbilde und diese dann anschließen in die EÜR des Stauersparbuch importieren dann bin ich doch auch auf der sicheren Seite.


    Mit erschließt es sich nicht, warum ich die Lizenz für EÜR & Kasse verwenden soll da die EÜR ja bereits im Steuersparbuch vorhanden ist.

  • Mit erschließt es sich nicht, warum ich die Lizenz für EÜR & Kasse verwenden soll da die EÜR ja bereits im Steuersparbuch vorhanden ist.

    EÜR ist ja nur ein Begriff für eine Einnahme Ausgabe Rechnung. Du brauchst ein Programm mit einer internen Aufzeichnung und Dokumentation während du Vorgänge bearbeitest.

    Die EÜR im Sparbuch ist nur zum Absenden in Ordnung. Wenn der Prüfer kommt, will er eine Maschine sehen, die Dich kontrolliert und am Schummeln hindert.

    Die EÜR im Sparbuch ist nicht zertifiziert.

  • Nur: Wenn ich die EÜR in WMG abbilde und diese dann anschließen in die EÜR des Steuersparbuch importieren dann bin ich doch auch auf der sicheren Seite.

    Sehe gerade diese Importfunktion gibt es Von EÜR in Mein Geld nach Steuersparbuch.

    Weiter beraten und abschätzen kann ich nicht.