Wie richtig anlegen?

  • Hallo.


    Ich habe ein Haus. Meine Wohnung im OG und im EG große (vermietete Einliegerwohnung). Heizungsanlage ist eine Wärmepumpe (Heizung und Warmwasser). Für die vermietete Wohnung ist ein Wärmemengenzähler (Fußbodenheizung) und Warmwasser-Uhr (auch Kaltwasser-Uhr, ist ja aber für die Heizung nicht relevant) vorhanden. Für die Heizung ein Stromzähler, nachdem abgerechnet wird.


    Wie ist die Heizanlage samt Stromzähler, Wärmemengenzähler und Warmwasseruhr für die Nebenkostenerstellung (bzw. Heizkosten und Warmwasser Kosten) anzulegen


    Hoffentlich kann mir schnell jemand helfen

  • Für die vermietete Wohnung ist ein Wärmemengenzähler (Fußbodenheizung) und Warmwasser-Uhr (auch Kaltwasser-Uhr, ist ja aber für die Heizung nicht relevant) vorhanden

    Wenn ich es richtig verstehe, hast du nur für die Einliegerwohnung einen Wärmemengenzähler? Wenn ja, dann kannst du nicht über diesen Weg abrechnen.

    Gehe ebenfalls davon aus, dass das Warmwasser ja auch damit erzeugt wird, hast du einen Warmwasserzähler? Um es vollständig zu machen, hast du auch (k)einen Kaltwasserzähler?


    Wenn nur die Mietwohnung mit Zähler bestückt ist, ist das so, als ob keiner einen Zähler hat. Bevor wir weiter Vermutungen anstellen, wie ist bei dir die Konstellation der Verbrauchsmessgeräte, erst danach kann man etwas sagen.

  • Wenn die Frage noch aktuell ist: Du musst zwei Nebenkostenabrechnungen erstellen, eine für Deine Wohnung und eine für die Einliegerwohnung. Dazu legst Du beide Wohnungen im Vermieter an und dort dann jeweils die vorhandenen Zähler. Da setzt errjots Frage an: Welche Zähler existieren allgemein (z.B. Wasserzähler Hausanschluss, ...) und für welche Wohnung?