Produktverkauf richtig buchen

  • Hallo,


    seit einer Stunde bin ich auch stolze Besitzer der Software WISO EÜR & Kasse 2019.

    Nun, ich verkaufe im Internet selbst produzierte Produkte, daher meine Frage, unter was genau ich diese Buchen soll wenn das als Einnahmen gelten?


    Ich hoffe meine dumme Frage nimmt Ihr mir nicht übel


    Danke im Voraus

    Katip

  • Hallo Arnsteiner,


    ich habe es nicht als Kleinunternehmerregelung angemeldet.

    Erstelle Rechnung mit MwSt. und mache alle viertelj. die UstVA.


    Nun muss ich zum ersten mal die EÜR für das Jahr 2019 abgeben.

    Die Ausgaben habe ich mit meinem Guten Wissen eingetragen, wobei überwiegend Werbekosten :-), denn für was anderes konnte ich die Ausgaben nicht zuordnen.


    Aber bei der Einnahme finde ich nix passendes.

    z.B. wie Warenverkauf oder so ähnliches.


    VG

    Katip

  • Hi,


    was sagt mir das jetzt (SKR03) so was sehe ich hier in der Software nicht und lt. Google bedeutet das Standardkontenrahmen?

    Werbekosten beziehen sich nur auf Annoncen? Google dagegen sagt aber auch u.a. dieses:


    Zitat

    Was dem Angestellten seine Werbungskosten, sind dem Selbstständigen die Betriebsausgaben. Bei Einkünften aus selbstständiger Arbeit wir also im steuerlichen Sinne nicht von Werbungskosten, sondern von Betriebsausgaben gesprochen. Dazu gehören im Grunde alle Ausgaben, die für den Betriebe notwendig sind. Das können Personalkosten, aber auch Ausgaben für Versicherungen, Material, Computer, Telefon und dergleichen sein.


    Un nun habe ich sowohl Computer, Steuerberater, Druckerpatronen, Monitor, Festplatte etc. alles unter Werbekosten eingetragen. :-)

  • Da dürfte noch einiges offen sein.

    Ich denke nur an innergemeinschaftliche Erwerbe/Lieferungen/Leistungen (Verkäufe über Internet) - abhängig wer Kunde ist, sind andere Konten anzugeben! Bei Erwerben ist die Umsatzsteuer bei Käufen von Unternehmern zu errechnen und abzuführen.

    Das alles dürfte noch nicht erfolgt sein. Also ist der einzige Rat:

    lass einen Steuerberater zumindest das erste Jahr machen und sieh dir durch, was hier bei dir alles gefehlt hat.


    Als Kontenrahmen würde ich nicht den eingeschränkten Rahmen nehmen, da hier unter Umständen einiges für Internethandel nicht vorhanden sein dürfte.

  • ist es möglich

    Nein

    Damit soll ein versehntliches wechseln des Kontenrahmen verhindert werden.

    Mit welchgem Kto-Rahmen bist du denn aktiv?

    Zu sehen unter Datei-eigenschaften o. Unternehmensinformationen, oder wenn Du buchungen erfasst.

    Vllt. solltest Du, wenn noch nicht allzuviel gebucht wurde, kein Jahreswechsel mit Festschreibung statt fand, nochmal ganz von vorne beginnen.

    Deinem Eingangspost nach zu urteilen dürfte das ja nicht der fall sein.

    seit einer Stunde bin ich auch stolze Besitzer der Software WISO EÜR & Kasse 2019.

    Dennoch bleibe ich beim allgemeinen Rat.

    erst einmal mit dem Steuerberater befragen.

    lass einen Steuerberater zumindest das erste Jahr machen und sieh dir durch, was hier bei dir alles gefehlt hat.

    Du unterschätzt die Thematik und würde fachliche Beratung anraten

    alles wird gut ;)