Erfahrungen mit der neuen Zahlungsabwicklung bei ebay

  • Hallo zusammen,

    ebay versucht seit einiger Zeit Händler für Ihre neue Zahlungsabwicklung zu gewinnen.


    Nutzt hier jemand bereits diese neue Art der Abwicklung?

    Wir erhalten fast alle Zahlungen per Paypal und hier funktioniert die Zuordnung zu den offenen Rechnung recht einfach und schnell.


    Wie läuft das mit der Zuordnung des Zahlungseingangs zur offenen Rechnung, wenn nur noch einmal pro Woche (Annahme, genauer Zahlungsrhythmus unbekannt) eine große Zahlung von ebay kommt?

    Gibt es andere Dinge aus eurer Erfahrung zu beachten?


    Danke

    Gruß Lars

  • Ich nutze die neue Zahlungsabwicklung nicht, aber da ebay die Händler ja zu vielen Dingen drängt um nicht zu sagen zwingt, unter anderem bei ebay plus das Verschicken der Ware innerhalb eines Werktages, kannst davon ausgehen dass Dir ebay schon mitteilt, wann der Käufer die Ware bezahlt hat. Wie lange es dann noch dauert bis Du es auf Deinem Bankkonto hast, ist ne andere Sache

  • Hallo,


    ich nutze bereits seid September als einer der Ersten Händler in Deutschland die neue eBay Zahlungsabwicklung.


    Bisher kann ich nur positives darüber berichten. Es gab zwar ein paar Anlaufschwierigkeiten aber nun läuft es und mein Absatz ist deutlich gestiegen durch die neuen Zahlungsmöglichkeiten für die Kunden.


    Das mit den Zuordnungen bei WISO MB ist dann eine andere Sache, man erhält derzeit Täglich eine Auszahlung, also 28-31 Auszahlungen pro Monat, soll aber bald auf wöchentlich einstellbar sein.

    Ich mache es momentan so das ich alle eBay Rechnungen auf das Verrechnungskonto buchen und die eBay Zahlungen von meinem Bankkonto ebenfalls dort buche. Ich meine das Amazon eine ähnliche Auszahlung vornimmt?!
    Eine andere Möglichkeit fällt mir bei meiner anzahl an Bestellungen nicht ein. Bei einer überschaubaren Anzahl an Bestellungen könnte man eine Splitbuchung der Überweisung machen und die darin erhaltenen Bestellungen buchen.

  • OBents, danke.

    Welche Haken hast du beim Import der Bestellungen gesetzt?

    Es kann doch bestimmt trotzdem noch passieren, dass ein Kunde eine Bestellung auslöst, aber das Geld niemals bei ebay ankommt.


    Durch die Verzögerung, weil das Geld erstmal zu ebay fließt und dann von ebay zu mir, kann ich ja aus rein praktischen Gründen gar nicht den Zahlungseingang vor dem Versand prüfen. Wie ist die Sache bei euch gelöst?


    Wird die monatliche Ebay-Gebühren-Abrechnung dann trotzdem als eine Zahlung vom Bankkonto abgebucht?

    Oder wie bei Amazon sofort vom täglichen Auszahlungsbetrag abgezogen?


    Fragen über Fragen. Danke für deine Zeit.


    Gruß Lars

  • Hallo nikki-service


    der Abruf erfolgt mit den Einstellungen "Bezahlt, PayPal Zahlung, Als bezahlt markiert"

    Welcher nun genau für die eBay Zahlungsabwicklung zuständig ist habe ich nicht getestet. Ich vermute mal "bezahlt" ist hier der richtige.


    Die Bestellungen werden bei eBay sofort als bezahlt markiert, unabhängig davon ob das Geld bei dir auf dem Konto ersichtlich ist. eBay steht dann dafür grade falls eine Zahlung mal nicht ankommt. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Lösung grade weil ich viele Fälle mit gefälschten oder geklauten PayPal Konten hatte und mir so eine menge Stress erspart bleibt.


    Mit der Monatlichen eBay Rechnung werden auch die Zahlungsgebühren berechnet. Die täglichen Auszahlungen sind ohne Abzüge.


    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

  • sehr hilfreich, danke.

    Eine Frage hätte ich noch.


    Zur Zeit weise ich jeder Paypal-Zahlung eine offene Rechnung zu.

    Als Monatsabschluss drucke ich den Paypal-Kontoauszug.

    Früher habe ich per Hand hinter jede Zeile aus dem Auszug die zugehörige Rechnungsnummer geschrieben.

    Das ist schon eine ganze Zeit lang viel zu viel Handarbeit. Mit Hilfe der Funktion "Tabellenauswertung" lasse ich nun eine Liste ausgeben, auf der alle Buchungen auf dem Paypal-Konto inkl. der zugewiesenen Rechnungsnummer ausgegeben wird.


    Wie lässt sich der Zusammenhang zwischen Rechnung und zugehöriger Zahlung in dem neuen System darstellen?

    Oder interessiert sich das Finanzamt gar nicht für die exakten Zusammenhänge? Kann ich mir nicht vorstellen ;-)


    Gruß Lars

  • Da bin ich grade selber dran, da es bei eBay keinen Kontoauszug gibt wo die Namen der Käufer ersichtlich sind. Nur die eBay Mitgliedsnamen und Bestellnummern.


    Ich gebe neuerdings auch die Bestellnummern als Referenznummern auf den Rechnungen an, damit zumindest irgendwie eine Zuordnung stattfinden kann, das ganze bei knapp 2500 Bestelungen im Monat zu überprüfen ist bei uns nicht wirklich möglich. Bei PayPal konnte man das wie du schon sagtest.

  • ok. Das ist natürlich ein fetter negativ-Punkt.

    Nun müssten man meiner Auffassung nach 3 Dinge bewerkstelligen.


    1. Die ebay-Bestellnummer automatisiert auf jede Rechnung drucken. Geht wahrscheinlich über "individuelle Felder".

    2. Eine Tabellenauswertung erstellen, welche die ebay-Bestellnummer mit anzeigt.

    3. den ebay-Kontoauszug statt als PDF müsste man als CSV-Datei bekommen können.


    Somit könnte man regelmäßig die Bestellnummern aus den Rechnungen mit den Bestellnummern des ebay-Kontoauszuges matchen.


    Hat jemand den ersten Punkt bereits realisiert? Wenn ja wäre sehr interessant wie das geht.

    Über "Tabellenauswertung" habe ich gerade nachgeschaut welche Werte dem Filter hinzugefügt werden können. Hier sind "individuelle Felder" nicht auswählbar.

    Falls jemand Tipps hat wäre ich sehr dankbar, werde aber trotzdem eine Anfrage an Buhl dazu stellen.


    Schönen Sonntag noch.

    Gruß Lars

  • Bei mir steht die eBay Bestellnummer als Referenznummer des Kunden und wird auch bei mir auf der Rechnung mit ausgegeben.


    Ich versuche grade mit den CSV Dateien von eBay eine Art offline Konto zu machen und die Bestellungen zuzuweisen. Aber Leider fehlt es in der CSV Datei an Name und Vorname des Käufers

  • Ok, super. Da steht die Bestellnummer bei mir auch.

    Und dieses Datenfeld (Referenznummer des Kunden) ist bei Tabellauswertungen unter "Schnellauswahl" auch auswählbar.

    Unter "Spezialfilter" kann man das Datum auf den gewünschten Zeitraum eingrenzen und anschließend als Excel-Tabelle ausgeben.


    Deinem letzten Kommentar entnehme ich, dass ebay sowieso schon den Kontoauszug als CSV-Datei zur Verfügung stellt.


    Damit ist das Problem ja gelöst.


    Eine Exceldatei öffnen

    in die erste Mappe den ebay-Kontoauszug kopieren

    in die zweite Mappe die Tabellenauswertung kopieren

    dann in die Erste Mappe per S-Verweis die Rechnungsnummer hinter jeder Zeile ziehen lassen.


    Bei der Lösung mit dem offline-Konto habe ich grade keine Idee wie das richtig funktionieren kann.

    Da du ja aber alle Rechnungen direkt über das Verrechnungskonto auf "bezahlt" setzt, hast du ja gar keine offene Rechnung mehr die du dann über dein neues Offline-Konto zuweisen kannst.

  • Da du ja aber alle Rechnungen direkt über das Verrechnungskonto auf "bezahlt" setzt, hast du ja gar keine offene Rechnung mehr die du dann über dein neues Offline-Konto zuweisen kannst.

    Das über das Verrechnungskonto ist für mich eine Notlösung. Ich habe keine Übersicht ob wirklich alle Bestellungen bei eBay auch abgeholt und die Rechnung generiert wurde. In der Vergangenheit fehlten immer mal welche.

  • mh, immer schlecht wenn Bestellungen nicht in Rechnungen umgewandelt werden.

    Kam bei mir auch schon vor (aber sehr selten)

    Nützt dir dabei wirklich dieses neue offline-Konto etwas?

    Der Kontoauszug von ebay wird dir doch sicher erst mit einigen Tagen Verzögerung zugestellt. Dann dauert die Bearbeitung bei dir im Haus sicher auch noch etwas und dann stellst du fest, dass es eine Auszahlung von ebay gibt, zu der dein System keine Rechnung erstellt hat.


    Aus meiner Erfahrung mit der Geduld unserer Kunden hat sich der Käufer schon 3 mal beschwert, bevor dir der technische Fehler über dein Abfangsystem aufgefallen ist. Oder kommt es bei dir so oft vor, dass es sich richtig beim Thema "verspätete Lieferungen" auswirkt?


    Ich versuche grade mit den CSV Dateien von eBay eine Art offline Konto zu machen und die Bestellungen zuzuweisen. Aber Leider fehlt es in der CSV Datei an Name und Vorname des Käufers

    das kannst du dir auch über den S-Verweis wie oben beschrieben in den Kontoauszug von ebay reinziehen.

    Da ich noch nicht weiß wie das Teil formatiert ist ein kleiner Tipp.

    Die Bestellnummer sollte in der ersten Spalte stehen!

  • MODERATION EDIT: ***selbständiges Thema hierhin integriert***


    Hallo zusammen,


    arbeitet schon jemand mit der neuen Zahlungsabwicklung von ebay?


    Meine Frage wäre, wie macht Ihr das, der Kunde hat bei ebay bezahalt, ich will die Rechnung schon drucken, allerdings kommt der Zahlungseingang ja erst später auf meinem Konto an.

    d.h. die Rechnung erscheint bei mir noch als offen.

    Ich würde einen Zahlungseingang aus dem Verrechnungskonto hinterlegen, dann, wenn die gesammelten Zahlungen auf dem Bankkonto eingehen, diese dem Verrechnungskonto zuordnen....


    Wie macht ihr das oder hat jemand eine bessere Idee?


    VG

    Ramona

  • Hallo,


    sobald bei eBay die Bestellung als bezahlt markiert ist bekommst du auch das Geld von eBay (Tage oder Wochenweise).

    Ich mache es so wie von dir schon gedacht. Rechnungen übers Verrechnungskonto bezahlen und dann die eBay Zahlung gegenbuchen.

  • Hallo zusammen,


    ich bräuchte nochmal Hilfe beim Ausweisen der ebayBestellnummer auf den Rechnungen.


    Am besten eine Anleitung für Blonde (klick hier, dann klick da etc....), ich komm mit den Individuellen Feldern nicht ganz klar, hatte schonmal versucht, den Text, der beim Import der Bestellungen als Spezifikation auftaucht, auf den Rechnungen auszuweisen, aber dann resigniert....



    Wäre supi, vielen Dank


    Viele Grüße

    Ramona