Erfahrungen mit der neuen Zahlungsabwicklung bei ebay

  • Nun hab ich auch die neue Zahlabwicklung von ebay und stehe genauso wie alle anderen da und weiß nix. Kann man das den nicht so machen wie mit Amazon wo es hier die Anleitung gibt? Indem man ein neues Konto öffnet und dort die Bestellungen rein importiert und die Gebühren. Wenn ich mir die ebay Berichte die man erstellen kann anschaue sieht es ja schon recht ähnlich aus wie bei Amazon Pay. Gibt es da irgendwelche Ideen zu?

    ja, genauso wie bei den Anleitungen geschildert.

    Aber das ist ja nicht das eigentliche Problem....

    ...Sondern die korrekte Verbuchung der hanebüchenen Ebay-"Rechnung" an sich.

    Mein Steuerbüro ist mittlerweile auch ziemlich ratlos. Und ebay: naja, Ihr wisst ja was da an Support-Antworten kommt....

  • ja, genauso wie bei den Anleitungen geschildert.

    Aber das ist ja nicht das eigentliche Problem....

    ...Sondern die korrekte Verbuchung der hanebüchenen Ebay-"Rechnung" an sich.

    Mein Steuerbüro ist mittlerweile auch ziemlich ratlos. Und ebay: naja, Ihr wisst ja was da an Support-Antworten kommt....

    Du schreibst von Anleitungen wo finde ich diese? Ich stell mir das zwar vor so wie in Amazon zu buchen also mit einem Extra Konto was ich anlege dann die Auszahlung von ebay aufs Verrechnungskonto, aber welche Daten muss ich Importieren auf das Konto? Und wie buchen?

    Muss ich da die Zahlungen importieren wo schon die ebay Gebühren abgezogen sind? Wäre schön wenn mir da schon mal jemand weiter zu helfen könnte den ich hab hier schon ne Menge Bestellungen und schon mehrere ebay Auszahlungen damit ich das schon mal alles soweit machen kann.

    Mit der Rechnung ist ja dann das nächste Problem :/
    Danke

  • ich habs jetzt heute zum ersten mal mit der neuen ebay Methode gebucht nach der Buhl pdf Anleitung, ist zwar unübersichtlich welche Rechnungen mit dem Zahlbetrag bezahlt werden und man muss mit der Übersicht in ebay gegenchecken, also alles mehr Aufwand für keinen Vorteil, aber es geht. Wenigstens legts damit automatisch eine Zahlung der Gebühren an und in der Splitbuchung sind die bezahlten Rechnungen aufgeführt

  • Fehler von mir. Mich hat die Beschreibung von WISO durcheinander gebracht.

    Da wir der Betrag der auf der Bank landet gesplittet, einmal Zahlungseingang und die Gebühr von Ebay. Aber das ist doch falsch!?

    der Restbetrag müsste doch auch noch mal gesplittet werden in Gebühren und Nebenkosten Geldverkehr, richtig? Hoffen wir nur, dass das dann auch auf der Ebay Rechnung zu sehen ist...

  • Ich buche die Gebühren für die Provision und die Zahlungsabwicklung alles auf Gebühren 4380.

    Retouren oder Gutschriften zu Artikeln, einfach eine Stornorechnung/Gutschrift erstellen. Bei ebay wird die Gutschrift

    verrechnet mit einer Guthabenauszahlung, ist unproblematisch bei der nächsten Auszahlung darauf achten

    dass die Gutschrift Rechnung im Datumsbereich ist und mit in die Zuordnung eingeht, fertig ist die Laube


    Ausser dass es unübersichtlich ist, geht es eigentlich vom Aufwand her, sofern man nicht allzu viele Verkäufe pro Tag hat, bei mir sind max 15 Verkäufe

    und deswegen ist das mit der Splitbuchung machbar wenn auch nicht elegant

  • Habe einen neuen Fall bei dem ich nicht weiss wie ich am besten vorgehe.


    Situation ist die, die heutige Auszahlung wurde wegen einer Retourenanfrage um den Betrag von 99, der vorübergehend von ebay einbehalten wird, gekürzt.

    Dh. der Überweisungsbetrag weicht um 99Euro ab und ich kann die Vorgehensweise mit der Splitbuchung nicht durchführen.

    Jetzt hab ich das Problem mit dem Kunden geklärt, er hat die Retourenanfrage zurückgezogen und vermutlich wird mir ebay den gesperrten Betrag mit einer anderen Auszahlung schicken, Stornorechnung gibts keine, da es keine Retoure gibt..... Stehste da und kuckst blöd wie das jetzt gehen soll.

    Einzigste was mir einfällt, doch eine Gutschrift zur Rechnung machen, damit ich die 99Euro weg krieg und die ursprüngliche Rechnung kopieren und nochmal erneut abrechnen/zuordnen wenn die 99Euro von ebay mitkommen. Finds halt mega bescheuert aber was gäbs für andere Möglichkeiten ausser die Sache mit dem kopierten Verrechnungskonto auf dem alle Zahlungen eingehen. An dieser Lösung gefällt mir das manuelle Erstellen der Ebaygebühren nicht um das Konto auszugleichen.

  • du sprichst mir aus der Seele. Ich beiße mir momentan auch noch die Zähne aus, wie ich das am besten mache. Vielleicht denke ich viel zu kompliziert :/ Aber das mit den bereits gezahlten Beträgen, dann Einbehaltung wegen einer Rückgabeanfrage oder eines nicht erhaltenen Artikels, was sich dann doch wieder zum Guten wendet, bereitet mir Kopfzerbrechen.
    Ich habe allen ebay-Zahlungen die entsprechenden Rechnungen zugewiesen und dann kommt nach der Zahlung eine Rückgabeanfrage, ebay meldet zwar, dass die Zahlung einbehalten wird, aber in der Auszahlungsübersicht mit Artikel, Realname und Nutzername ist das nicht aufgeführt. Wird der Fall geklärt, kommt dann die Zahlung, in der Auszahlungsübersicht gähnende Leere. Konsequenz wäre ja dann, dass man wieder anfängt, alle Auszahlungsübersichten durchzuschauen, entsprechende Verknüpfungen mit den Rechnungen wieder entfernt und der neuen Auszahlung wieder zuordnet. Da wirste doch gaga 8|
    Das gleiche ist ja, wenn der Kunde was bestellt und bezahlt, der Betrag kommt mit der nächsten Auszahlung. Kunde hat aber mittlerweile um Abbruch des Kaufes gebeten, also gibt es keine Rechnung. Bei der nächsten Auszahlung von ebay wird der Betrag wieder abgezogen.
    Ich bekomme es momentan nicht auf den Reifen, das alles ordentlich zu verbuchen ohne stundenlang mit irgendwelchen Listen und Taschenrechner dazusitzen. Es ist echt zum <X
    Wie gesagt, vielleicht denke ich zu kompliziert oder kapiere es einfach nicht 8o

  • Ja zum Kotzen. Vielleicht wäre es auf Dauer doch besser nicht über Splitbuchungen zu gehen, sondern ein ebay Verrechnungskonto anzulegen auf das alle Zahlungen von ebay als Umbuchung vom Bankkonto draufgehen. Die Rechnungen als bezahlt markieren mit Quelle, ebay Verrechnungskonto und dann einmal im Monat oder in der Woche den Kontostand auf Plausibilität prüfen.

  • so mache ich das ja. Problem ist halt, dass ebay bei einer Rückgabeanfrage den Betrag einbehält und bei der nächsten Auszahlung abzieht. Aber ich finde in der Übersicht nur die Zahlungen der Käufe, nicht aber die Einbehaltung. Denke gerade darüber nach, den Auszahlungszeitpunkt zu verlängern, damit sich die Käufe/Zahlungen/Einbehaltungen/Zahlungen nicht so überschneiden und somit klarer werden. Man könnte fast meinen, ebay spekuliert darauf, dass man nicht mehr die tägliche Auszahlung wählt :/

  • wenn Du sowieso über Verrechnungskonto gehst, spielt das doch keine grosse Rolle mehr, wenn Zahlungen zurückgehalten, aber dann später kommen.

    Wieviel zurückgehalten wird, steht ja in der Zahlungsübersicht, zwar nicht wofür, also welcher Artikel, aber es steht da. Wie das dann in der nächsten Auszahlung aufgeführt ist, weiss ich noch nicht, hab noch keine mit so einem Fall.

  • RE: Verbuchen von eBay Kaufabwicklung Zahlungseingänge


    Alles auf Ebay-Verrechnungskonto und am Jahresende den Steuerberater nerven.

    Schlussendlich denke ich das Ebay (und die anderen großen Konzerne) mal einen Schuss (Klage) vor den Bug brauchen, bis sich da was ändert.

    Wir sind nur die kleinen Lichter die den Mist versuchen auszubaden; und wehe unsere Steuererklärung stimmt um 10.- € nicht, dann....

    Aber ich glaube da können wir lange warten (Wirecard)

  • Mausko ok versuche ich.

    Nehmen wir an ich hatte gestern 3 Verkäufe zu je 100Euro, dann bezahlt mir ebay heute 300Euro abzüglich den Gebühren und Provisionen aus, nehmen wir an 260Euro auf mein Bankkonto.

    Im MB habe ich 3 unbezahlte Rechnungen zu je 100Euro und einen Zahlungseingang von 260Euro. Dann kannst es entweder mit dieser Splitbuchung wie in der Buhl Anleitung machen, das funktioniert halbwegs komfortabel bei sehr schlechter Übersichtlichkeit. Ich ordne also die 260Euro den 3 Rechnungen für 300Euro zu, es erzeugt 3 Splitbuchungen zu je dem Rechnungsbetrag der offen ist, merkt aber dass es zu wenig Guthaben ist und fragt ob es eine Ausgleichzahlung anlegen soll, das macht man dann, den Betrag rechnet es aus und ich deklariere es als Gebühr mit 16% MWSt. Dann sind die ebay Gebühren auf dem richtigen Konto und die 3 Rechnungen sind bezahlt und der Umsatz stimmt.

    Soweit so gut, sofern man täglich nur wenige Verkäufe hat, ist das eine handhabbare Krückenlösung bei der man sich konzentrieren muss, weil man zuerst bei ebay schauen muss, welche Artikel bei der Auszahlung enthalten sind, dann kann ich lediglich über das Datum die entsprechenden Rechnungen auswählen, wenn das Datum nicht passt, muss ich das Rechnungsdatum anpassen, damit ich diese Gruppierung zusammen bekomme.


    Problem kommt dann wenn ebay bei einer Auszahlung einen Betrag einfriert weil der Kunde eine Rückgabe anmeldet, von einem früheren Artikel aus einer anderen Auszahlung. Dann hab ich verloren mit der Splitbuchung, weil der Betrag nicht mehr aufgeht, in dem Moment wenn der Kunde doch nicht widerrufen will, ich also keine Stornorechnung erzeugen kann.