Lastschrift bei Postbank - Verwendungszweck wird nicht richtig dargestellt

  • Hallo,


    kennt jemand die Lösung folgenden Problems beim Einziehen von Lastschriften bei der Postbank?


    Der von mir angegebene Verwendungszweck der Lastschrift wird bei dem Kunden, von welchem ich einziehe, richtig dargestellt, z.B.:

    Rechnung 123 vom 05.02.20 MREF: xxxx CRED: DExxxxxxxxxx

    Der Kunde weiß wer und für was das Geld von seinem Konto abgebucht hat.


    Auf meinem Postbank-Konto, wo das Geld gutgeschrieben wird, wird allerdings der angegebene VWZ nicht auftauchen, sondern die Angaben über Sammellastschrift, wie z.B.:

    MSGID+4d955906-11412953-12133016-20200210

    CREDATE+2020-02-10T11:13:30Z

    NBOFTX+00000001

    KREF+4d955906-11412953-12133016-20200210

    - verfügbar ab 13.02.2020

    und zwar sowohl im Buchungsliste im WISO MG, als auch auf der Postbank-Webseite und auf dem monatlichen Kontoauszug.


    Es ist somit für mich schwer nachzuvollziehen von wem und für welche Rechnung Geld eingegangen ist, und für meinen Steuerberater wird es noch schwieriger.

    Auf meine Anfrage bei der Postbank wurde mir natürlich gesagt, dass der Fehler bei meiner Software liegt (sehr bequem X/).

    Als aber der Support von MG die Logdateien überprüft und keine Unstimmigkeiten bei der Software festgestellt hat und da ich auch die Testversion von StarMoney ausprobiert habe, mit gleichem Ergebnis, wurde mir bei erneuter telefonischer Nachfrage bei der Postbank mitgeteilt, dass dort alle Lastschriften als Sammellastschriften eingereicht werden (die Umwandlung in Sammellastschrift geschieht automatisch, auch wenn nur eine Einzellastschrift versendet wurde) und dass es keine Möglichkeit gibt, andere Daten an mich zu liefern.


    Daher meine weiteren Fragen:

    - haben andere Postbank-Kunden hier gleiche Probleme?

    - wie kommt ihr damit zurecht?

    - funktioniert es bei anderen Banken besser?

    - wenn ja, bei welchen?


    Ich werde sehr dankbar für alle Antworten sein.

  • Mal so ein Gedanke


    Evtl. gehen die Verantwortlichen der Postbank davon aus, dass Lastschriften nur von einem "gewerblich Tätigen" eingezogen werden. Diese arbeiten, wohl nach deren Vermutung, mit einer "gewerblich professionellen" Software, die in der Lage ist, die Statements vernünftig zu parsen und die Texte entsprechend auszugeben bzw. den jeweiligen Datenfeldern der verwendeten SW zuzuweisen..

  • Danke für Antwort Falk1,


    ich bin aber nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe.

    Meinst Du, Wiso MG könnte zu wenig "gewerblich professionell" sein um:

    Rechnung 123 vom 05.02.20 MREF: xxxx CRED: DExxxxxxxxxx

    aus:

    MSGID+4d955906-11412953-12133016-20200210

    CREDATE+2020-02-10T11:13:30Z

    NBOFTX+00000001

    KREF+4d955906-11412953-12133016-20200210

    - verfügbar ab 13.02.2020


    auszugeben ? ;)

    StarMoney Business hat das auch nicht geschafft...


    Ich glaubte bisher, als gewerblicher Inhaber eines geschäftlichen Kontomodells dürfe ich mithilfe von gewerblichen Software die Lastschriften einzureichen und danach erwarten, dass für jeden - darunter auch einen Prüfer vom Finanzamt! - die Operationen verständlich und nachvollziehbar auf dem Kontoauszug dargestellt werden.


    Möglicherweise hat Postbank tatsächlich das Konzept wie Du vermutest, daher möchte ich gern auch wissen, ob andere Nutzer bei Postbank oder bei anderen Banken ähnliche Probleme haben. Vielleicht würde sich der Wechsel lohnen.

  • Danke für Deine Mühe.

    Der verlinkte Thread auf StarMoney-Forum betrifft ein ähnliches Problem mit Sammelüberweisungen. Das habe ich schon früher gelöst indem ich mein Postbank-Konto für BatchBooking-Verfahren freigeschaltet habe. Seitdem sehe ich die Sammelüberweisungen als einzelne Buchungen auf dem Kontoauszug.

    Und wie vermutet, ist:

    MSGID+4d955906-11412953-12133016-20200210

    CREDATE+2020-02-10T11:13:30Z

    NBOFTX+00000001

    KREF+4d955906-11412953-12133016-20200210

    - verfügbar ab 13.02.2020

    die Beschreibung der Sammellastschrift. Das Setzen oder Entfernen des Häkchens bei "SEPA Sammler als Einzelbuchung" half hier leider nicht, um das als Einzelbuchung erhalten.

    Hmm, vielleicht gibt es ein anderes Verfahren - analogisch BatchBooking für Überweisungen, welches für Sammellastschriften freigeschaltet werden kann?

  • Das Problem mit dem Postbank-Support ist, dass er nach letzten Gesprächen mir unglaubwürdig zu sein scheint.

    Ich habe nun die mit der Postbank abgeschlossene BatchBooking-Vereinbarung genauer gelesen. Dort steht, dass sie sowohl für die Überweisungen als auch für die Lastschriften gilt. Scheint aber nur für die Überweisungen zu funktionieren.

    Außerdem steht auf dem Begleitschreiben die Internetadresse: http://www.postbank.de/gk-batchbooking, wo man angeblich weitere Einzelheiten zum BatchBooking-Verfahren finden kann. Da aber diese Seite nicht existiert, macht das ein Bisschen unprofessionellen Eindruck....

    Ich überlege es mir, ob ich Lust habe, eine Reklamation schriftlich einzureichen.

    Ich habe schon ein Paar andere Dinge bei dieser Bank reklamiert und nie kompetente Hilfe bekommen ?(

  • Hallo Leute,


    nach ein paar Versuchen habe ich die Lösung meines Problems gefunden.


    Falls einer mit diesem Problem konfrontiert wird, hier die Lösung:

    - man muss vor dem Versenden des Auftrags ins Onlinecenter gehen und dort aus dem Auftrag / den Aufträgen manuell einen Sammler herstellen, selbst, wenn es sich um einen einzigen Lastschriftsauftrag handele.


    Bei angekreuzten Option "SEPA Sammler als Einzelbuchung" (unter Kontodetails->Umsatzparameter) und bankseitig aktivierten BatchBooking-Verfahren sollen die Lastschriften / die Lastschrift auf dem Kontoauszug als einzelne Buchungen erscheinen und der Verwendungszweck wird nun zusätzlich den eingegebenen Text beinhalten.


    So etwa:

    MSGID+4d955906-11412953-12133016-20200210

    CREDATE+2020-02-10T11:13:30Z

    NBOFTX+00000001

    KREF+4d955906-11412953-12133016-20200210

    Mandat xxx

    Rechnung xxx vom xxxx

    - verfügbar ab 13.02.2020


    Danke und Grüße an alle!