Müllgebühren Abrechnung auf 5 Personen und 6. Person keine Mülltonne

  • Hallo Zusammen,


    ich arbeite seit Dezember mit Wiso Vermieter und habe folgendes Problem.

    Ein Mietshaus mit drei Wohnungen und einem Geschäftslokal.

    In den drei Wohnungen sind insgesamt fünf Mieter gemeldet, das Geschäftslokal von einer Person bewirtschaftet.

    Der Gebührenbescheid der Gemeinde listet für die Grundgebühr Müllabfuhr fünf Personen auf. Das Geschäftslokal nutzt keine Mülltonne.


    Wenn ich nun die Grundgebühr erfasse und den Umlageschlüssel auf Personen(tage) belasse wird die Person des Geschäftslokales mit berechnet.

    Ich möchte einen Umlageschlüssel erstellen der im Objekt seine Gültigkeit hat und unter allen Nutzungen der der einzelnen Wohnungen / Geschäftslokal erscheint und zusätzlich auch noch Zeiten mit Leerstand korrekt berechnet.


    Wie mache ich das?


    Danke für Eure Hilfe.

    Tom

  • Ok, Ich hatte aber noch 1 Monat Leerstand.

    Gibt es dafür auch einen Lösungsansatz oder muss vorher auch per Taschenrechner ausgerechnet werden. (Nicht glauben, dass ich diese eine Summe nicht im Kopf rechnen könnte. ;))


    Ist der WISO Verwalter besser geeignet?

    Zufrieden bin ich mit dem Vermieter nach der kurzen Nutzungszeit nämlich nicht.

  • Ist der WISO Verwalter besser geeignet?

    Die Frage ist ja auch, ob das Gewerbe mit oder ohne Umsatzsteuer vermietet wird, du dann die gesetzlichen Vorgaben beachten musst. Und das kann der Vermieter nicht, da müsstest du auf den Verwalter gehen.


    Und auch bei den Müllkosten zu bleiben, auch diese Abwicklung ist im Verwalter einfacher.

  • Zitat

    Das wird beim Vermieter richtig abgerechnet, da der Leerstand dem Vermieter zugeschlagen wird.



    Das mit dem Leerstand habe ich verstanden und wird mir auch so gerechnet. Der Dezember hatte Leerstand und wurde von zwei Personen auf eine Person dem Vermieter zugeschlagen.

    Mein Problem liegt aber in dem Zeitraum Januar bis November. In der Nebenkostenabrechnung auf dem Bild geht es um eine Wohnung die in diesem Zeitraum von zwei Mietern bewohnt wird. Der Dezember wurde dann über Leerstand dem Vermieter zugeschlagen (Reduzierung von insgesamt 6 auf 5 Personen).

    Im ganzen Haus sind sechs Mieter. Soweit richtig.

    Nur hat der Gebührenbescheid der Gemeinde fünf mal die Grundgebühr gelistet, denn die Mieterin des Geschäftlokal nutzt keine der Mülltonnen und zahlt auch keine Grundgebühr. Der Vermieter rechnet aber über die Personenanzahl sechs Personen.


    Ich suche die Möglichkeit einen Umlageschlüssel zu entwickeln der diese Situation darstellt.


    Kann der WISO Vermieter so etwas nicht?

  • Hallo Blumenmeer1,


    das hattest Du im Post #2 bereits geschrieben.

    Meine Frage darauf hin war wie ich es mit dem Leerstand von einem Monat mache.

    Es kann doch nicht sein das ich vorher per Taschenrechner ausrechnen muss wer wieviel anteilige Kosten zu tragen hat und dann das wieder in den Verwalter eintippen muss.

    Dann kann ich ja gleich eine handschriftliche Nebenkostenabrechnung machen.

    Ist der Verwalter so in seinen Funktionen eingeschränkt dass das nicht möglich ist?

  • Beispiel: Programm berechnet die Nutzungszeiten anteilig


    und rechnet den Leerstand dazu

    Den Mieter ohne Mülltonne habe ich auf 0 Personen gesetzt.

    Vorausgesetzt das keine weiteren Rechnunge mit P/T angesetzt sind.

    In der Abrechnung gibt es eine Fehlermeldung die ignoriert werden kann.

  • Zitat

    Den Mieter ohne Mülltonne habe ich auf 0 Personen gesetzt.


    An dieser rot markierten Stelle auf 0 gesetzt?


    Es gibt aber weitere Rechnungen die mit P/T gerechnet werden, z.B. die Grundgebühr die auch anteilig gerechnet werden muss und bei Leerstand dem Vermieter zugeschlagen wird.


    Fazit: Der WISO Vermieter kann es nicht, richtig?

  • Zitat

    Welche Grundgebühr ?

    Entschuldigung, ich meinte die Grundsteuer.


    Die muss die Person die das Geschäftslokal bewirtschaftet natürlich in der Nebenkostenabrechnung aufgelistet bekommen.

    Setzte ich da aber 0 Personen ein, wird auch keine Grundsteuer berechnet.


    Ich bin somit immer noch auf der Suche nach dem Umlageschlüssel der diese Situation darstellt.

  • Nochmals Entschuldigung,

    da hatte ich einen Gedankenfehler. Die Grundsteuer wird ja mach m2 berechnet und im Moment scheint es so als wenn blumenmeer1 Recht hat.

    Wenn ich die Fehlermeldung ignoriere und weitermache scheint es hinzukommen. Das muss ich aber noch genauer prüfen.

  • Es scheint so zu funktionieren. Ich habe es aber nur mit Grundsteuer und Grundgebühr für die Müllgebühren probiert.

    Glücklich bin ich mit der Lösung nicht dass Fehlermeldungen erscheinen die ignoriert werden müssen. Wer weiß was sonst noch so nicht korrekt berechnet wird?


    Ich werde auf den WISO Hausverwalter wechseln aber auch zusätzlich mit aus dem Grunde den errjot nannte.

    Zitat

    Die Frage ist ja auch, ob das Gewerbe mit oder ohne Umsatzsteuer vermietet wird, du dann die gesetzlichen Vorgaben beachten musst. Und das kann der Vermieter nicht, da müsstest du auf den Verwalter gehen.


    Danke für Deine / Eure Hilfe.


    Vielleicht bis bald im Hausverwalter Forum ;)


    Tom