WISO Steuersparbuch -> Wo finde ich die Funktion "Jahresabschluss"?

  • Moin zusammen!


    Ich habe meine EÜR (PV-Anlage) erstmals in Wiso Steuersparbuch erstellt und möchte nun damit auch die Umsatzsteuererklärung machen.


    Lt. Hilfe muss ich dafür die Funktion "Jahresabschluss" wählen. In der Hilfe steht leider nicht, wo ich diese finde...hat jemand einen heißen Tipp für mich?


    Besten Dank im Voraus!

  • Hmmm, ich bin nicht sicher, ob ich das schon vollumfänglich verstanden habe. Bislang habe ich mit Wiso Steuersparbuch nur meine normale Steuererjlärung gemacht und für den Gewerbebetrieb nur einen Saldo (Gewinn oder Verlust) ausgewiesen. Alles andere habe ich mit Elster Formular gemacht, was ja nun eingestellt wird.


    Also machte es m. E. Sinn, das direkt in Wiso Steuersparbuch zu machen. Ich habe also in der normalen Datei den Gewerbebetrieb erfasst und dort auch unter "Selbstständige - Betriebe und Unternehmen" alles (Einnahmen, Ausgabe, Abschreibungen) erfasst.


    Muss ich jetzt keine separate Ust-Erklärung machen? Irgendwo müsste ich doch zumindest sehen, was da in Sachen Vor-/Umsatzsteuer unterm Strich für 2019 passiert...?!


    Ein separates EÜR-Modul ist das demnach nicht?! Wenn ich jetzt außerhalb meiner bereits erfassten Daten die Funktion "Umsatzsteuer" wähle, muss ich ja *alles* neu erfassen, was ja irgendwie nicht so sinnhaft ist...<grübel>


    Danke nochmal!

  • Sieh dir, wie arnsteiner rät, das gesonderte Modul Einnahmenüberschussrechnung an. Da kannst du wie in ElsterFormular deine EÜR machen und gleichzeitig die Daten in die Umsatzsteuersterklärung übernehmen lassen. Einen Jahresabschluss kann man hier auch machen (sollte man auch im Sinne von "Festschreiben"). Auch die Gewerbesteuererklärung kann so erstellt werden.

  • Verstehe ich. Nur warum habe ich dann alle notwendigen einzelnen Positionen in der normalen Steuererklärung erfasst? Einnahmen, Ausgaben, Abschreibung, Gewinn/Verlust...ist ja alles schon da?!


    Nicht, dass da nachher noch was doppelt läuft?!

    • Offizieller Beitrag

    Warum nimmst Du Dir nicht einmal die Zeit, Dich ganz in Ruhe mit der Software zu beschäftigen und zusätzlich ein bisschen im Forum zu lesen.


    Natürlich kannst Du (mittlerweile) für die PV-Anlage aus dem ESt-Modul heraus auch die EÜR versenden. Du solltest aber immer im Hinterkopf haben, dass Du ja auch die Umsätze aus Deinem anderen Unternehmen darin unterbringen musst. Ob das wiederum aus dem ESt-Modul heraus machbar ist, habe ich noch nicht probiert und musst Du dann mittels Testdateien vielleicht auch einmal selber austesten.


    Und bei softwarebezogenen Fragen bitte künftig auch einmal im entsprechenden Unterforum posten, die extra dafür vorhanden sind. Und erledigte Themen mittels eines Klicks dann auch einmal als erledigt kennzeichnen.

  • Nur warum habe ich dann alle notwendigen einzelnen Positionen in der normalen Steuererklärung erfasst?

    weil Du dich anscheinend nicht weiter mit den/allen Möglichkeiten vom Steuer:Sparbuch befasst hast.

    Einnahmen, Ausgaben, Abschreibung, Gewinn/Verlust...ist ja alles schon da?!

    dann musst du eben diese Zahlen nehmen und in die UStErkl. + GewSterkl. eintragen und übermitteln.

    Geht auch auf Elster-de

    • Offizieller Beitrag

    Geht auch auf Elster-de

    Braucht man nicht, geht alles mit dem Sparbuch.

  • Natürlich kannst Du (mittlerweile) für die PV-Anlage aus dem ESt-Modul heraus auch die EÜR versenden. Du solltest aber immer im Hinterkopf haben, dass Du ja auch die Umsätze aus Deinem anderen Unternehmen darin unterbringen musst. Ob das wiederum aus dem ESt-Modul heraus machbar ist, habe ich noch nicht probiert und musst Du dann mittels Testdateien vielleicht auch einmal selber austesten.


    Und bei softwarebezogenen Fragen bitte künftig auch einmal im entsprechenden Unterforum posten, die extra dafür vorhanden sind. Und erledigte Themen mittels eines Klicks dann auch einmal als erledigt kennzeichnen.

    Erstmal danke, ich versuche mich ja gerade in der hohen Kunst. Ich hatte halt gedacht, dass es sinnvoll sei, meine Daten aus PV-Steuer direkt in Wiso Steuersparbuch zu übertragen, damit von da aus die korrekten Meldungen beim FA eingehen. Momentan frage ich mich, wofür man die Daten für Gewrbebetriebe im Est-Modul überhaupt erfasst, wenn man die Meldung dann doch in einem anderen Modul machen muss...<kopfkratz>


    Stichwort "erledigte Themen" - hatte ich bei einem Thread gemacht, falls Du darauf anspielst?!

    • Offizieller Beitrag

    Ich hatte halt gedacht, dass es sinnvoll sei, meine Daten aus PV-Steuer direkt in Wiso Steuersparbuch zu übertragen, damit von da aus die korrekten Meldungen beim FA eingehen. Momentan frage ich mich, wofür man die Daten für Gewrbebetriebe im Est-Modul überhaupt erfasst, wenn man die Meldung dann doch in einem anderen Modul machen muss.

    Du vergisst bei allem immer wieder, dass Du als Sonderfall darüber hinaus die EÜRs mehrerer Betriebe für Zwecke der USt zusammenzufassen hast:

    https://www.buhl.de/faqs?searc…20betriebe%20umsatzsteuer

    https://www.buhl.de/faqs?article=727

  • Tja, das mag durchaus sein. Da aber auch das Est-Modul die Möglichkeit bietet, mehrere Gewerbe zu erfassen bin ich schon davon ausgegangen, dass das am Ende auch funktioniert.


    Ich werde es dann wohl wieder früher machen und die Daten, die PV-Steuer mir ausspuckt in "Mein Elster" einzugeben. Da weiß ich wenigstens, wie was zusammenhängt. Schade trotzdem.

  • die Daten, die PV-Steuer mir ausspuckt

    ich kenne dieses Programm zwar nicht und finde, wenn es sich um das verlinkte handelt, dass WISO Steuer:Sparbuch in seiner Gesamtstrucktur professioneller aufgebaut ist.

    Ich kann bei PV-Steuer nichts in Bezug ´GobD´-konformer Buchhaltung (welche u.a. auch für PVA-Betreiber gültig ist) erkennen. Ob das elektronische Meldewesen für (UStVa, EÜR, etc.) möglich ist, konnte ich auch nicht ersehen. (div. Suchanfragen brachten keine Ergebnisse)

  • PV-Steuer ist im Grund "nur" ein interaktive Exceldatei mit Makros. Der Hersteller ist aber superaktiv, aktualisiert regelmäßig und hat einen fantastischen Support.


    Für EÜR, Umsatzsteuererlärung etc. gibt es Funktionen, die einem Tabellen auswerfen mit dem Hinweis, in welche Zeile in Elster die Zahlen einzusetzen sind. Da ich damit ohnehin die laufenden Buchungen vornehme, ist das sehr transparent für mich. Am Ende werfe ich dann nur die EÜR-Ergebnisse ins Steuersparbuch und fertig.